Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

78* 
che mehr zu bieten Willens sind, Phasen sich als 
dann, Vormittags um 10 Uhr, vor Kurfürstlichem 
Stadtgericht einzufinden, mehr zu bieten und nach 
Befinden auf daö höchste Gebot den Zuschlag zu 
erwarten« Am 7. Mai *819. 
Kurf. Hess. Stadtgericht daselbst. Burchardr. 
KMs. Stadtgerichts-Secretarius. 
Lb. Cassel. Zum fernerweiten Ausgedot des am 
Markte dahier gelegenen städtischen Eckhauses 
Nr. 769, die Wäckeschiene genannt, lst ein 
nochmaliger Verkaufs-Termin aufFreitag den uten 
k.M. Juni«, Vormittags 11 Uhr, auf hiesigem Alt- 
stadrer Nathhause angesetzt worden, welches Kauf- * 
liebhabern hiermit nachrichtlich bekannt gemacht 
wird. Am 05. Mai 1819. 
Bürgermeister und Rath allhrer. 
Ludwig Stern. 
Logis in Gaffet zu vermiethen. 
i. In der Frankfurter Straße Nr. 41 gegen der Bil- 
bergallerre über eine Treppe hoch zwei Stuben, 
Kammer, zwei Küchen, Holzstall und Keller, auf 
Johann is. 
L. In der Holländischen Straße Nr. 558 mehrere 
große und kleine bequeme Logis, mit oder ohne 
Meubles, sogleich oder auf Jvhannis. 
3. In der Martiniftraße im Rößlerschen Hause zwei 
Logis, eine und zwei Treppen hoch, aufJvhannis; 
das Nähere erfährt man bei dem Drechsler Küchler 
jnn., Dionysienstraße Nr. 378, nahe amGouver- 
nemönteplatz. 
4. In der Unterneustadt Nr. 99z im Hinterhause 
Stube, Kammer und Küche, aus Jvhannis. 
5* In der Egydienstraße Nr. 739 die Bel-Etage, 
bestehend aus zwei tapezirren Stuben, zwei Kam 
mern, wovon eine tapezirt, Küche, Keller und 
Holzraum, nebst Mttgebrauch des Waschhauses, 
sogleich oder auf JohannrS. 
6. In der Mariimstraße Nr. 19 bei der Witwe 
Schwarzenberg ein Logis, auf Jvhannis. 
7. In der Dionysienstraße Nr. 378, nahe am Gouver- - 
nementöplatz, zwei Logis, drei und vrer Treppen hoch. 
8. In der Johannlöstraße Nr. 325 bei dem Kauf 
mann I. B. Binder-nagel Stube, Kammer und 
Küche, auf Johannis. 
9. In der mätlernJohanniöstraße Nr. 758 die vierte 
Elage: Stube, Kammer und Küche, sogleich oder 
auf Johann s. 
10. In der Casernensiraße bei dem Schcnkwirth 
Rüßler zwei Logis, auf Johannis. 
n. In der Carlshaver St aße bei dem Kaufmann 
Scheurmann ein Logis mit VJteublee sogleich oder 
zukünftigen Monat. 
*2. Auf der Oberneustadt in der Carlsstraße Nr. 94 
die zweite Etage, bestehend: w r rct tape, steten und 
einer Gesinde-Stube, drei Kammern, Küu/e, Kellet 
und Mitgebrauch des Waschhauses, für eine stille 
Familie, auf Johannis. 
13. In der Schloßstraße Nr. 186 vier Treppen hoch 
Stube, zwei Kammern und Küche, auf Jvhannis. 
14. Auf der Oberneustadt am Wilhelmsplatze steht ein 
Logis für einen ledigen Herrn sogleich zu vrrmicthen. 
Die Hof- und Waisenhaus - Buchdruckerei giebt 
nähere Nachricht. 
15. In der Hohenthorstraße Nr. 481 ein Logis zwei 
Treppen hoch, sogleich oder auf Johannis. 
16. In der Egydienstraße Nr. 759 ein meublirtes 
Zimmer nebst Schlafcabinet, auch nötbigenfalls 
Stallung für ein bis zwei Pferde, monatsweise. 
17. Bei dem Kaufmann Krollpfeiffer ein kleines und ein 
großes Logis, mit oder ohne Meubles, auf Jobannis. 
18. Am Markt Nr. 672 gleicher Erde zwei Stuben und 
ein Laden, sodann in der ersten Etage zwei Stuben, 
Kammer und Küche, nebst Keller und Holzplatz, 
auf Johannis. 
»9. Hinter dem Altstädter Rathhause Nr. 803 in der 
zweiten Etage Stube und Küche, aus Johannis. 
so. In der Dionysienstraße Nr. 88 bei dem Sattlermei- 
ster Wlmmel in der zweiten Etage eine Stube, drei 
Kammern, Küche und Platz für Holz, für eine stille 
Haushaltung, sogleich oder aus Johannis. 
21. In der obern Königsstraße Nr. »12 die zweite 
Etage, bestehend aus zwölf Preeen, einzeln oder 
getheilt, sogleich; auch Wohnungen für einzelne 
Personen. 
22. In der obern Jacobsstraße Nr. 266 in der zweiten 
Etage Stube, Kammer, Küche nebst Kellerplatz. 
23. In der Pauliftraße, nahe am Brink, in Nr. 516 
ein Logis, besteht in drei Etagen, nebst Boden und 
sehr geräumigem trockenen Keller, für jeden Han 
delsmann bequem eingerichtet, sogleich oder zu 
Michaelis zu beziehen; man melde sich in genann 
tem Hause drei Treppen hoch. Jur Nachricht dient, 
daß im Einzelnen nichts vermiethet wird. 
24. An der Holländischen Straßen - Ecke^ Nr. 555 
Stube, zwei Kammern und Küche, auf Johannis. 
2Z. In der Martinistraße Nr. 70 ein Logis mit Meu 
bles in der ersten Etage, sogleich oder den i.Julii. 
26. Auf der Oberneustadt in der Georgenstraße Nr. 26 
ein Logis mit Meubles, sogleich. 
Personen, welche verlangt werden. 
1. Eine Kammerjungfer, welche schon als solche ge 
dient hat, vollkommen weiß nähen, schneidern, 
waschen und bügeln kann, und hierüber sowohl als 
über ihre gute ezenlplarrsche Ausführung mit glaub 
haften Zeugnissen versehen ist, sinder gegen guten 
Gehalt und gute Behandlung sogleich oder auf Jo 
hannis Anstellung auf dem Lande, m der Nähe von 
Cassel. Die Hof- und Waisenhaus-Buchdruckerei 
giebt weitere Nachricht.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.