Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

77« 
ten beim Haufe, Nr. 180. und 181, nochmals im 
Termine den 9. Junii, früh 9 Uhr, vor Amte 
öffentlich ausgeboten werden, wozu Kaufliebhaber 
«ingeladen werden. Am 6. Mai 1819. 
K. H. Justitz-Amt daselbst. Ne über. 
Io siliern copiae Stern, Amts - Secretanus. 
Bz. Carls Hafen. Wegen einer von den Erben des 
verstorbenen König!. Dänischen Inspecteurs Daniel 
Günther Biedenkap, gegen den Einwohner Johann 
George Hose und dessen Ehefrau zu Deisel ausge 
klagten Schuldforderung, sollen nachgenannte, den 
Letzter« zugehörigen Grundstücke, als: 1) § 2lcf. 
Erbniese, auf dem St. Johannes-Winkel an der 
Liemel ; 2)i§ Ack. Erbland beim Lerche, an An 
dreas Schildknechr; z) i§ Ack. daselbst an Chri- 
£ stovb Lossen; 4) i§ Ack. im Kehrlingsgraben, an 
Christoph Köster een .; 5) 4 Ack. hinter dem Kehr- 
linge, an Conrad Thiele; 6) Z Ack. vor der Hölle, 
an Marti» Fremder; 7) l Ack. am Ullrichsgraben, 
an Helwig Hose; 8) f Ack. auf dem Breitenloch, 
an Andreas Konzen Erben, und 9) f Ack. vor der 
Hölle, an Helwig Hose, öffentlich meistbietend aus 
geboten und verkauft werden, und es ist hrerzu 
Termin auf Dienstag den 3 August a. c., Vormit 
tags von 9 bis 12 Ubr, vor Amt zu Trendelburg 
angefttzt worden. Kaufliebhabern wird dieses hier 
mit bekannt gemacht, damit sie alsdann erscheinen, 
bieten und nach Befinden das Weitere gewärtigen 
können. Zugleich werden diejenigen, welche an den 
aufgestecñen Grundstücken Ansprüche zu haben ver 
meinen, hiermit aufgefordert, solche in dem ge 
nannten Termine, bei Strafe der Enthörung, gel 
tend zu machen. Am 27. April 1819. 
Kurf. Justitz-Amt. C 0 l l m a n n, Oberschultheiß. 
In sidem Bödicker, Amts-Secretarius. 
*4. Carlshafen. Nach vorher geschehener Immis 
sion, soll wegen einer, von der Leinweberzünft zu 
Trendelburg, gegen die Ehefrau des Adam Bre 
mer, geb. Krone daselbst, ^ausgeklagten Schuld 
forderung, das der Letzter« zugehörige und in Tren 
delburg gelegene Haus, am Wiedbrunnen, Ch. 
Lit. D. Nr. 247. ad 3 Rt., mit Zugehör, an den 
Meistbietenden öffentlich verkauft werden, und eö 
ist.hierzu Termin auf Dienstag den z. August d.J., 
Vormittags von 9 bis 12 Uhr, in die Amtsstube 
zu Trendelburg angesetzt worden. Kaufliebhaber 
können sich alsdann einfinden, bieten und nach Be 
finden den Zuschlag erwarten. Dahingegen müssen 
diejenigen, welche an dem qufgesteckten Hause etwa 
Ansprüche zu haben glauben, solche in praesixo, 
bei Strafe der Enthörung, geltend nmchen. 
Am 28. April »819. 
Kurfürstliches Justitz-Amt. Collmann. 
In iulem Bödicker, Amts-Secretarius. 
Carlshafen. Auf Betreiben der Erben des 
verstorbenen König!. Dänischen Inspecteurs Daniel 
Günther Biedenkap, soll wegen einer ausgeklagten 
Schuldforderung, eine dem Einwohnex Johannes 
Schräge und dessen Ehefrau, jetzt deren Erben zu 
Deisel zugehörige, i^Ack. haltende Erbwiese unter 
dem Stein, an Conrad Birbe und der Diemel ge 
legen, an den Meistbietenden öffentlich verkauft 
werden, wozu Termm auf Dienstag den z. August 
angesetzt ist. Kauflustige können sich alsdann, Vor- 
rntttags von 9 bis 12 Uhr, vor Amt zu Trendelburg 
«tufinden, bieten und das Wettere gewärtigen. 
Derjenigen aber, welche an dem aufgesteckren Gr und 
stücke aus irgend einem Grunde Ansprüche zu ha 
ben glauben, müssen solche in praesixo, bei Straft 
der Präclusion, gellend machen. 
Am 27. April 1819. 
Kurf. Justitz-Amt. Collmann, Oberschultheiß» 
In sidem Bödicker, Amts-SecretariuS. 
s6. Carlshafen. Wegen rückständiger Contribu 
tion und Kämmerei-Abgaben, sollen dem Bürger 
Johann Christoph Grvßbernd sen. zu Trendelburg 
Ack. Erdgarten am Wasserberge, zwischen dem 
Wege gelegen, CH. Ltt. D. Nr. 23., öffentlich 
meistbietend verlauft werden, und es ist lnerzu 
Termin auf Dienstag den 3. August a. c,, Vormit 
tags von 9 bis is Uhr, in die Amtsstube zu Tren 
delburg angesetzt worden. Kaufliebhabern w rd die 
ses hierdurch bekannt gemacht, damit sie alödaün 
erscheinen, bieten und nach Befinden das Weitere 
gewärtigen können. Zugleich aber werden auch die 
jenigen, welche an dem aufgesteckten Garten aus 
irgend einem Grunde Ansprüche zu haben glauben, 
hierdurch aufgefordert, solche in praesixo, bei 
Strafe der Ausschließung, geltend zu machen. Am 
5. Mai 1819. Kurf. Justitz-Amt Trendelburg. 
Collmann, Oberschultheiß. 
In sidem Bödicker, Amts-Secretarius. 
27. Witz en Hausen. Ausgeklagter Schulden halber 
sollen folgende, dem Einwohner Johannes Rudolph 
zu Blickershausen zustehende, daselbst und in dastc 
ger Feldmark belegene Grundstücke, als: i) Fol. 
144. em einfaches Wohnhaus, an Jost Henrich 
Funke; 2)^ Ack. Garten dabei; z)Fol. »46. ^Ack. 
Wiese, der Platz genannt, zwischen Conrad Erb- 
rodt und dem Lmdengarten; 4) Fol. 147. | Ack. 
Garten über dem Dorfe, der Ziegenufer genannt, 
und Z) die Gemeinds - Nutzung, im Termine den 
17. Junii d. I. öffentlich meistbietend verkauft 
werden. Kaufliebhaber so wie diejenigen, welche 
Real-Ansprüche an obigen Grundstücken machen 
zu können glauben, haben sich besagten Tags, Mor 
gens 9 Uhr, vor hiesigem Kurfürstlichen Amte 
einzufinden. Erstere um zu bieten und weitere Ver 
fügung zu erwarten, Letztere aber um ihre An 
sprüche, bei Vermeidung nachheriger Enthörung, 
zu Protokoll vorzustellen. Am 12. Mai 1819. 
K. H. Amt hierselbft. P > ü m k e. 
In sidem Rausch. ' 
28. Zierenberg. In Sachen des von Malsbura-. 
fchen Almosen-Testaments zu Niederelsungen, Kla 
gers, wider Johannneö Wasmuth daselbst, B»-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.