Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

675 
mudenSbera. Nachverzeicknete dem Schuh- 
^m^her Johannes Keim zu Niedensteiu zugehörige 
iÄvnndttücke alS: i) em Haus, zwischen David 
Hederich und Jodannes Kröner; 2) Eh. F. Nr. 66. 
^ Ack * Nr. Erbland auf dem Arle>clsbache, an 
^»an«Martin Kröner und Johannes Knatz gelegen;. 
L Ch C. Nr. - ' Ack. ri Rt.Erbw.eie am 
Niedenstein, der Sack genannt ; 4) Ch' ^ ^ 
i r Ack Erdwiese am Niedenstein über dem Dack, 
an^Mtcharl Napthali gelegen; 5) Cb-G- Nr. 37. 
$ Ack. 7 Rt., Cd- G. Nr. Zs. 177 uck. 7 Rt. der 
Hagengarten, zwischen Gerhard Löwen und Paul 
Srebert, zum Hause gehörig; 6) C-r. M. Nr. 1. 
9 Ack. 2 Nt. Erbland, stößt auf den Nredenft-r- 
ner Mühlen-Weg; 7) Eh. K. Nru 156. f Ack. 
7 t Rt. Erblanb auf der Wolfs-Eiche; 8) Ch. F. 
Nr. 161. U Ack. 4 Rt. Erbland tm Gedmge, auf 
die Trist stoßend; s) Cb. G. Nr. r»6. ^ Ack. 
Rr. Erbaarten in der Lrchwerzrret; 10) Ca. C. 
Nr 22. L4 Äck. 7 Rt. dergleichen bei dem Kirchhof; 
U ) Cb. G. Nr. 110. x x * Ack. 7I Rt. Erbgarten 
Set der Mühle, an Johannes Clobeö Erben, modo 
Conrad Ziegeler; 12) CH. H. Nr. 19. Ack. 5^ Nt. 
Crbland rmZlegenbrrge; iz)CH.N. Nr. 7s. § Ack. 
q Nt dergleichen am grünen Weg, am Pfarrlande 
gelegen; ?*) LH. C. Nr. 15^. L Ack. 2 Rt. Gar 
ten an der Hundegaste, zwischen dem Grmrmds- 
Weae: 15) Cb. C. Nr. i§*. i Ack. 1 Rt. Erbgar 
ten bei dem Kirchhof; r6) CH. G. Nr: 249. Ä Ack. 
. r Erbland beim Muhlenweze, an Valentin 
Naumann und Johannes Landau gelegen, und 17.) 
CH. E. Nr. 176. ii Ack. 3 Rt.'vergleichen, vor 
der Altenburg in der Raupe»,Hecke, an Cyrracus 
Lecke, sollen ausgeklagter Schulden halber, auf Be 
treiben des Jacob Hcmemann Michaelis Witwe 
zu Niedenstein, Mittewoche den 14. Julii nächst- 
künftig öffentlich an den Meistbietenden verkauft 
werden. Kaufltebhadern und Real-Prätendenten, 
wird solches daher hierdurch öffentlich bekannt ge- 
Macht, um alsdann vor Amt allhier zu erscheinen 
und zu bieten, auch ihre Ansprüche anzugeben, wi 
drigenfalls sie damit hernach nicht weiter gehört 
werden. Am *8. April 1819. 
Kurfürstliches Justitz-Amt. K 0 r n e m a n n. 
In sickern Wa e g a n d, Amts-Secrttariats-Assist. 
16. Ziegenhain. Nachdem der über den blödsin 
nigen und blmden Bürger Johann Heinrich Schier 
ling dahier gerichtlich bestellte Curator, Johannes 
Hellwtg, um den öffentlichen, jedock freiwilligen/ 
. meistbietenden Verkauf der feinem Pflegbefohlenen 
< zugehörigen wenigen Immobilien, geziemend nachge- 
; sucht, dieser auch für nöthig erachtet, und deshalb 
das erforderliche deeretnm de alienando ertheilt' 
worden, so werden nunmehr auch folgende, dem 
Joh. Henrich Schierling zugehörige Grundstücke, 
a! 6 : 1) Lrt. B. Nr. 79. Ch. ^ Äck. 7 Rr. Lehn 
land Ztel an der Kramers-Wiese, zwischen George 
Knatz und Christoph Hartmanu; 2) Lrt. H. Nr. 521. 
Ch. rI Ack. 5^Rt. Wiesen auf dem Thon an George 
Henrich Dülfers Rel.; z) Lit. K. Nr. 16». { Ack. 
\ Rt. Erbgarten vorm Grenzebscher Schlag, zur 
Hälfte mit Schulmeister Weber am Pfarrgarten, 
sämmtlich in Stadt Ziegenhainer Derminei, und 
endlich 4) Nr. 1006. Ch. x 7 ä Ack. 5^ Rt. zum 3ten 
Theil von 1-^ Ack. r6Rt. Erbland an den Richards 
hain, an den Anwändern zu beiden Seiten, in 
, Nredergrenzebacher Terminer, zum öffentlichen Aus- 
gebot aufgesteckt, und rerminus sicitationis auf 
Mrttewvche den 26sten k. M., von des Morgens 
9 bis Mittags 13 Uhr, vor Amt anher anberaumt. 
Es können daher allenfallstge Kaufliebhaber sich 
alsdann vor unterzeichnetem Amte einsinden, bie 
ten, und der Meistbietende nach Befinden des Zu 
schlags gewärtigen. Zugleich sollen auch alle dieje 
nigen, welche dingliche Ansprüche an den obigen 
Immobilien machen zu können vermeinen, in prae- 
sixo ederrwohl erscheinen und ihre vermeintlichen 
Ansprüche, sud posns praeclusimiis, geltend 
machen. Am 24. Aprü 1819. 
K. H. Oberschultheißen-Amt das. Wagner. 
In üdern copiae Wachs. 
17. Ziegenhain. Nach zuvor ausgewirktem gnä 
digen Canreral-Conserrö, sollen auf Betretben des 
Heiurmarm David Israel zu Drllich, nachfolgende 
dem Johannes Berl zu Michelsberg zugehörige 
Immobilien, als: 1) ein Haus, Scheuer und Stal 
lung ncdst Hvfraide; 2) rin Zregelofen; 3) Nr. 261. 
Cb. § Ack. Erbland auf dem Kalkreiß, zwischen 
Johann Jacob Beil sen.; 4) Nr. 286. Ch. 57 Rt. 
dergleichen daselbst, zwischen Johann Daniel Köh 
ler; 5) Nr. 517. Ch. ii Ack. 36z Rt. auf den Ret 
tern , an Herrmann Trrscher; 6) 32 Rt. Rhain 
daran ; 7) Nr. 442. Ch. Ack. zr Rt. vor der 
Harth, zwischen Johann Henrtch Pletsch; 8) | Ack. 
3| Nt. Erdgarten; 9) Nr. 580. Ch. 4| Ack. 
10 Rt. Erbwiefe, der Kleebof genannt, zwischen 
chem herrschaftlichen uvL^'.egenhamer Stadtwald; 
10) Nr. 205. Ch. l* 23 Rt. Erbland in der 
Kuckucks-Ecke, und 11) Nr. 242. Ch. - t y Ack. 
| Rt. dergleichen zu ztel über dem Hausgarten an 
der Landsburg, mit Johann Henrich Fenner, we 
gen einiger ausgeklagter Schuldforderungen, in 
termino den 30. Junii l. I. vor unterzeichneter 
Gerichtestelle, von des Morgens 9 bis Mittags 
12 Uhr, öffentlich meistbietend verkauft werden, 
welches etwaigen Kaufliebhadörn und denjenigen, 
welche dingliche Ansprüche an obigen Immobilien 
zu haben vermeinen, hiermit zur Kunde gebracht 
wird, um in dem angesetzten Termin persönlich ihre 
Gebote zu Prvtocoll zu thun, und resp. ihre An 
sprüche gehörig zu begründen, worauf allenthalben 
rechtliche Verfügung erfolgen soll. 
Äm 15. April 1819. 
Wagner. In sidenr Wachs. 
18. Felsberg.,Auf Betreiben des hiesigen israeli- 
v. -tischen Handelsmanns Juda Plaut König, sollen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.