Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

4 
6h 
Hartmann g. v. Todenwarth, w. Schuldford. 
Windecker g. Rvsengartschen Curat., w. Waaren- 
schuld. ' * 
Diedrichscher Vorm. g. Giesel, w. Forder. 
Schneider g. Sundheim, w. Erfüll, eines Verkaufs. 
Jaffa g. Schreiber, w. Schuld. 
Elias g. die ihm in der Grieselschen Concurssache 
vorgesetzten Gläubiger, w. Vorzugsrecht. 
Vatke g. Jatho, w. eingehänd. Obligat. 
Volmar g. Leders Witwe, jetzt Weiß Ehefr., w. 
Eigenth. , 
v. MinnigerodscherMandatar».Rechnungsfuhrer, 
g. v. Keudelfchen Vormd., w. Schuld. 
Schuchard g. Hahn, w. Schuld. 
Schick g. v. Wille, w. Schuld. 
Rliblno'g. Cranz, w. Schuld. 
Diebel g. Siebert, w. Aufhebung eines Verkaufs. 
Pfeiffer u. Sohn g. v. Buttlar, w. Vertragserfüll. 
Rieder g. den Magistrat d. Stadt Spangenberg, 
w. Entschädigung. 
Ascherodt g. die Städte Allendorf, Wanfried und 
Cons., w. Schuld aus einem Fleischliefer. Contr. 
Sahen r. v. Ber nersche Erben , w. Schuld. 
Fabricius g. den Magistrat der Stadt Cassel, w. 
Schuld. ♦' 
Gaulersche Erben g. Pfeiffer/ w. Rechnungsablage. 
Endsbescheide. 
Dellevie g. v. Lelong Wwe. u. Cons., w. zurück 
zuzahlender Lotteriegelder. 
Pilgrim g. Cranz, w. Schuld. (Ends- u. Vorbesch.) 
Graf v. Tattenbach g. Kurf. Oberrentkammer, w. 
Competenz u. sonst. Forder. 
Sckuchardtscher Vorm. g. v. Castel, w. Pensions 
rückstands. 
Schleicher u. Conf. g. Wendefche Erben, w. Schuld. 
Nettmann g. Gille Wwe. u. Conf., w. Schuld. 
Bourdonsche Geschw. g. den Kammeradvocaten, 
w. streitiger Fruchtgefälle. 
Brinkmannsche Vormünd. g. Avenariuö, w. De 
posit. (Ends- u. Vorbesch.) 
Katz g. Möller, w. Schuldforder. 
Remissorialien. 
Vom 20. April: 
Sonnenschein g. Wagner, w. eines Meiercontr., 
reform. 
Gmde. Niederjoß g. Eidt, w. Anford., m. Ver 
ordn. abgeschl. 
Schreiber z. S. Schrei'ber g. Bachmann, w. Jn- 
jur., reform. 
Jde g. Gimpel, w. Entschädig., reform. 
Herbst g. Knobels Wwe. , w. Schuld, als desert 
zurückgewiesen. 
Merker z. S. Pfeil g. Busch, w. Schuld, reform. 
Vom «4. Aprilr 
Ritz u. d. Ehefr. g. Schwerzel, w. Schuld, reform^ 
Bertram g. Schmidt, w. Schuld, abgeschl. 
Müller g. Rechberg, jetzt Nechbergschen Contradict. 
u. Cons., w. Eigenthumsansprüchen, abgeschl. 
Kock g. Dörfler, w. Gültigkeit eines Vergleichs, 
reform. 
Appel u. d. Ehef. g. die Sobiewolskysche Stiftung, 
W. Schuld und Zuschlags, reform^ 
Das Hospital Merxhausen g. Voll d. mittl., w. 
Hypothek. Forder., abgeschl. 
Herbener in vaterl. Gewalt seiner Kinder g. Latte 
mann für sich und in väterl. Gewalt seiner Kin 
der, w. Güteransatzes, abgeschl. 
Goldschmit g. Nußbaums Ehef., w. Schuld, ab 
geschlagen. 
Thon u. Cons. g. Köhler, w. Ueberfahrts-Gerech- 
tigkeit, reform. 
Luttrop d. j. g. Luttrop, w. verweigerter Heraus 
gabe eines Vermächtnisses, m. Verordn, abgeschl. 
Schaubs Ehef. g. Vockeroth, w. angebl. Injurien, 
reform. 
Todes - Anzeigen. 
i. Meines seel. Vaters Schwester, die Witwe des 
' zuNiedenstem gestandenen Pfarrers Wachs, geb. 
Feetz, 8o Jahr alt, welche seit einiger Zeit bei 
mir lebte, ist gestern an Entkräftung des AlterS 
gestorben. — Allen chren und meinen Gönnern, 
Freunden und Bekannten, thue ich dieses kund, von 
ihrer Theilnahme, ohne deren ausdrückliche Ver 
sicherung, überzengt. Cassel, am 26. April 1819. 
Feetz, Major und Platzmajor, 
s. Am rgten d. M., Morgens 2 Uhr, starb an einem 
Schlagfluß, laut schriftlichen Attestats des Herrn 
Or. Wllhelmi, der hiesige Bürger und Schneider- 
melster Christoph Broll, gebürtig von Fels 
berg. Wer diesen guten Menschen kannte, wird 
nie der boshaften Erdichtung glauben, welche 
seinen Tod befördert haben sollte. Als ein fleißiger 
guter Bürger und treuliebender Gatte von jedem 
rechtlich denkenden Mitbürger gekannt, schätzen 
selbige sein Andenken. Rinteln, am 20. März 1819. 
Graf. Messerschmidt. Broll. 
Einpassirt find: 
Zum Leipziger Thor: Am 2z. April. Capt. 
v. Hadenstedt, i. Kön. Preuß. Dftn., k. v. Han 
nover, l. i. gold. Helm. Am 24. Rittmstr. Meyer, 
i. Kön. Hann. Ostn., k. v. Münden, l. i. Hess. 
Hof. Lieut. Runkel, v. Garde Gren. Regt., k. v. 
Spangenberg. K. K. Oestr. Consul Mutzenbecher, 
k. v. Wien, l. i. Kön. v. Prenß. Am 25. Lieut. 
v. Busch und Rendant Richter, i. Kön. Preuß.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.