Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

6 o 6 
Sanitrog und Martin Menz; 5) Nr. 22. Z Ack. 
3s 3tt. Garten bober ihrem Garten beim Hause, 
der Spitzen-Garten genannt; t>) Nr. 1195. ZAck. 
15 Rr. beim Herligenstock, an Johann George Aim- 
mermanns Rel. und Claus Jung von Vockerode; 
7) Nr. 414. è Ack. 10 Rt. im Boden, zum ß-tclmit 
Johann George Aimmermanns Rel. ; 8) Nr. 1437. 
|2lcf. 11 Rt. beim Heuberge beim oder boberm 
Nußhaum an Martin Heimroth und Johannes Zim 
mermann; 9) Nr. 1207. £ Ack. 13 Rt. beim Mül 
ler Eulenbaum an Martin Menz und Johs. Zim 
mermann; 10) Nr. 649. è Ack. 4 Rt. hinter der 
Warthe, an Johann Martin Zimmermanns Rel. 
und Claus Orth; 11) Nr. 1387. A Ack. i Nt. am 
Jberge überm Pfade, an Johs. Zimmermanns Nel. 
und Johs. Schill; 12) Nr. 200. -A Ack. 3! Rt. 
bei der breiten Hecken oder in der Trift zum fut 
mit Joh. George Zimmermann sen. und Anne Chri 
stine Orth und Andreas Wilhelm; 13) Nr. 832. 
ê Ack. 3 Rt. bobern Gründen überm Pfade, an 
Hans George Grebenstein und Jacob Orth; 14) 
Nr. 453. | Ack. 13 Rt. aufm kleinen Borggraben 
an Johs. Heckmann und Conrad Schröder; 13) 
Nr. 54z. £ Ack. 14 Rt. im Loche an Jacob Orth 
und Johann Peter Schill, 17 Rt. Wüstes hieran; 
16) Nr. 169. I Ack. 14 Rt. auf der Mauren an 
Jacob Orth und Adam Mell; 17) Nr. 793. \ Ack. 
14 Rt. in den Gründen an Joh. Claus Heckmann 
und Johs. Fischers Rel. ; 18) Nr. 1414. Z Ack. 
1 Rt. in den Schläden zur ßte an Claus Junge 
Schmidt und Johs. Hesse; 19) Nr. 1496. £ Ack. 
5 Rt. Wiesen in der Grawiesen, an Johs. Hesse 
und Johs. Fischers Rel.; 20) Nr. 839. tz Ack. 
iz Nt. aufm Guldenftein, an Johann George Iim- 
mermanns Rel. und Johs. Schill; 21) Nr. 746. 
£ Ack. 7Rt. Land an der Warthe, anHennch Zim 
mermann modo Henrich Zmgröben Rel, und Johs. 
Fischers Rel.; 22) Nr. 649. | Ack. 4 Rt. hinter 
der Warthe an Joh. Martin Zlmmermanns Rel. 
und Claus Orth; 2z) Nr. 1183. I Ack. 9 Rt. im 
Schuftergrund an Joh. George Llebrum und Joh. 
George Aimmermanns Erben, und 24) Ch. B. 
Nr. 867. | Ack. 2 Rt. und I Ack. 1 Rt. Land beim 
Wichtelstein oder iu der Langewiesen, an Ehren 
Wlskemanns Erben und Henrich Schröder, inter 
inino den z. Julii d. I. vor Amt allhier aufs Meist- 
gebot verkauft werden. Kaufliebhaber so wie alle 
diejenigen, welche an obigen Grundstücken Ansprüche 
haben, können sich daher besagten Tages früh 
10 Uhr in hiesiger Amtsstube einfinden. Erstere 
bieten, und nach Befinden des Zuschlags gewär- 
tigt sein, Letztere hingegen ihre vermeintlichen An 
sprüche bei Verlust derselben begründen. 
Am 20. April 1819. 
U ck e r m a n n. In fideni C 0 llma N n. 
27. Grebenstein. Auf Betreiben der Frau Ma- 
jorm von Meyerfeld zu Marburg, sotten folgende 
Grundstücke bes Ackermanns Johann Henrich Leim- 
zu Holzhausen kn daffger Feldmark: 1) 
«r!?* 10 * ^cf. 2 Eñt. Möacheland beim 
Wandstein; 2) Ch. E. Nr. zz. ^ Ack. 8 | Rt. 
Rottland tn der Lampfer; 3) CH. E Nr 61 Nif 
«Rt RMland daselbst; & E Nr i°ö.' * M. 
noch daselbst; 5) Ch. B. Nr. 95. 
H Ack. Hu,enland auf den Entei.p,Ühlen. o) Ch. 
A' 1 5 1 * rt Ack. 6| Rt. ein Wohnhaus vub 
Nr. 77.; 7) Ch. B. Nr. 200. 1 Ack. Erdlano am 
Tragerokopf, die Blücher genannt; ü)'CH. 
Nr. 131. Ack. 6Rt. Erbland über dem Krnm- 
bacher Graben; 9) Ch. C. Nr. 35. \l Ack. 7 Rt. 
Erbland über dem Hennmgsplatz ; jo) Ch- H. 
- Nr. 86. 1 ^ Ack. 3 Nt. Erbland über demH.cken- 
hans, und 11) Ch. B. Nr. 17. i ^Ack. tzRr.Erb- 
land auf der langen Wiese, wegen ausgcklagter 
Schuldforderung in dem au» Donnerstag den 10. Ju- 
nii d. I., Vormittags von 10 brs 12'uhr, in hie 
sige Amtsstube angesetzten Licitanons-Termin öffent 
lich an den Meistbietenden verkauft werden; wozu 
Kaufliebbaber zum Bieten eingeladen, und etwaige 
Real-Pratendenten an vorstehenden Immobilien bei 
Vermeidung der Abweisung ihrer Ansprüche hier 
mit aufgefordert werden. Am 29. März 1819. 
Kurfürstliches Justitz-Amt das. C. Grev'ler. 
In tidem Wange nt a n n. 
28. Felsberg. Nach zuvor ausgewirktemVeranße- 
rungs-Decret sollen, auf den Antrag des Johann 
George Dörings Witwe zu Niedervorschütz, als 
bestellten Vormünderin ihrer Kinder, die diesen zu- 
behörigen drei Erbrottländer, als: a)$. 95. 4 Ack. 
5 Rt. bei dem Teiche, zwischen Martin Bobel und 
Henrich Lengemann; b) H. 56. Ack. 6 Rt. hin 
ter der Schneide, zwischen Adam Fader und Con 
rad Röhn, und c) H. 42. 2lcf. 3 Sit. daselbst, 
zwischen Adam Ostheiin und Henrich Freudenstem, 
in dem auf den 29. Junii bestimmten Termin bei 
hiesigem Amt, Vormittags 10 Uhr, öffentlich aufs 
Meistgebot versteigert werden, welches Kauflieb- 
hadern sowohl als denen dabei mit etwaigen Rcal- 
Ansprüchen berheiligt seienden hierdurch zur Eröff 
nung des Einen und Andern, so wie zum Gewärti 
gen des Zuschlags und resp. Erkenntnisses, hierdurch 
mit dem Bedeuten bekannt gemacht wird, daß spä 
terhin auf die nicht angemeldeien Ansprüche keine 
weitere Rücksicht zu nehmen steht. 
Am 16. April 1819. 
Kursürstl.Justitz-Amt daselbst. Ungewitter. 
In sidem Casselmann. 
29. Rotenburg. Nachfolgende dem George 
Reichardt zu Bebra zugehörigen, in sasiger Feld 
gemarkung gelegenea Immobilien, als: 1) Ch. B. 
Nr. 40. Z Rt. Haus und Hofraibe im Dorf an 
Conrad Hildebrandt;. 2) Nr. 4258. A Ack. 5 Rt. 
Erbland an der Sahrdelle; z) A. Nr. 4714. und
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.