Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

cr. 34. 
L a s s c l s ä) e 
Polizei- Md 
Mit Kurfürstlich 
allergnadlgstm 
Mittwoch, den 28^" April 
Hessischem 
Privilegio. 
1819. 
Beförder- und Veränderungen. 
Dem Doctor der Medicin, auch Mitglied der 
Medicinischen Deputation zu Hanau, Hofrath 
Ko pp, ist der Character als Oberhofrath aller- 
gnädigst beigelegt. 
Der Hof Intendant, Hof-Kammerrath Cny- 
vim ,ist der Garten - Direction alS Mitglied mit 
Sitz und Stimme allergnädigst beigeordnet. 
Gesetzgebung. 
Die Nr.1V. des Gesetzblattes von diesem Jahr 
enthält: 
1) Ausschreiben der Regierung zu Marburg 
vom 25. Februar, das Verscharren des abge 
deckten Viehes auf den Schindangern betreffend; 
2) A usschreiben der Regierung zu Hanau vom 
5. März, die Anweisung der aus den Amts- 
oder Gemeinde-Kaffen zu bezahlenden Taggelder 
betreffend; - 
3) Kurfürstliches Rescript vom 6. März, wo 
durch (vom 1. April d. Z. an) j) die erste Ab 
theilung der bisherigen Regierung und das Ober 
gericht in Fulda zu einer in zwei Senate (Re 
gierungs- und Iustitz - Senat) abgetheilten Be 
hörde, den Namen Negierung führend, ver 
bunden worden; sowie 2) die zweite Abthei 
lung jener Regierung, künftig Kammer - Deputa 
tion genannt, der Rentkammer in Hanau unter 
geordnet, und der letzlern zugleich die bisher fül 
diese Abtheilung gehörenden Forstsachen über, 
tragen, auch 3) der, als besondere Behörde fort 
bestehenden, dritten Abtheilung gedachter Regie 
rung die Benennung Rechnungskammer gegeben 
worden; 
4) Ausschreiben des Consistoriums zu Rinteln 
vom 10. Marz, wegen der Beibehaltung des 
ersten Sonntages nach Ostern zur Conffrmation 
der Kinder; 
5) Regierungs-Ausschreiben vom r 1. März, 
die Verwendung der Geldstrafen wegen Versäu 
mung der Sommerfchule betreffend; 
6 ) Auszug Geheimen-Raths-Protocolls vom 
12. März, wodurch das Eonsiftorium in Mar 
burg zur Abhörung der Rechnungen über die, km 
§. XIII. der Verordnung vom 24. Zulii 1767 
erwähnten, Stiftungen für Studierende rc. im 
Obersürstenthume ermächtiget worden; 
7) 'Ausschreiben der Ober-Rentkammer vom 
15. März, die Bestrafung der Unterschleife des 
städtischen Oktrois betreffend; 
g) Ausschreiben der Regierung zu Marburg 
vom 20. März, wegen der Pfändung und deS 
Pfändegeldes bei Feld- und Garten-Freveln; 
i
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.