Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

4 
LBrrMMaff«, zwischen Christian Stolze und Paul 
Schabackex, nebst Rt. Garten dahinter ; 2) 
Í Ack. 4 Rt. Wein - und Grasberg im Hinterloche 
^an Johannes Kulle, Ch. A. Nr. 562.; 3) ^ Ack. 
L Rt. Echland, zehutfrei, in der Schmergrude, an 
der Wiese -und dem Zaun, -Cb. D» Nr. 5a.; 4) 
af Ack. Wiese daselbst, Nr» 5<** der CH. D.; 5) 
4 Ack. 8 Nt. Hackeberg vor dem Warteberg, Ch. D. 
Nr. 653. u. 654.; 6)^ Ack. 1 Rt. Hackeberg unterm 
Johannesberge, Ch. A. Nr 284.; 7)^ Ack. 4^Rt. 
'Erbland, fo zehntfrei, zur Hälfte auf der Wolff- 
-hecke, Ch. A. Nr. 975.; 8) Síes.. 7^ Nt. Gras borg, 
zur Hälfte auf der Wolffhecke, an Philipp Huhn, 
Ch. A. Nr. 96o.^; 9) i'* Ack. a.Bt. Weinberg zur ßte, 
um Spanberge an Nicolaus Eigenbrod, Ch. D. 
Mr. 257.; 10) Z Ack» 2 Rt. Erbland, so zehntfrei, in 
der Schmergrube an dem Zaun, Cb. D. Nr. 52.; 11) 
I Ack. 7 Rt. Erbland aufm Erdfall oder Wegelange, 
Kn Engelhard Awirnemann, Ch. A. Nr. 1175.; 
»») ^ Ack» s-Rt. Weinberg am Stieg, Eh. B. 
Nr. 497.; iz) \ Ack. 7 Rt. zehntbar Erbland 
Lor'm Ellerberge, an Nicol. Pfaffenbach, Ch. V. 
Nr. 1126,; 14) I Ack. 1 Rt. Garten am Henni- 
ckengraben, an und mit Christoph Hesse, Ch. V. 
Nr.. 986., in rermino den 9. Junii d. I., Vor- 
Mittags 10 Uhr, vor hiesigem Amt verkauft wer 
den. Kaufliebhaber werden zum Bieten eingeladen. 
Zugleich werden hierdurch alle diejenigen, welche 
an obbefchriebenen Immobilien aus irgend einem 
Grunde Real-Ansprüche zu haben vermeinen, auf- 
geferdert, selbige in praeäxo, bei Strafe nach- 
heriger Enthörung, zu Protokoll'zu geben und zu 
begründen. Stal 15. Marz 1819. 
Koch. ln iidem HI» ffmann. 
t,e. W itz en h a u sen» Chirographischer Schulden hal 
ber , sollen auf den Antrag des Nicolaus Bücker 
zu Oberrieden, nachbeschriebene, dem Caspar 
Hinske allda zugehörige Immobilien, nämlich: 
a) ein Wohnhaus mit Zubehör, an Johannes Hinske. 
und der Straße, desgleichen Ack. 4 Rt. Gar 
ten dabei, Ch. V.Nr. 31.; 2) ASlck. ^ Rt. Erbwiese 
zu den Hegeln, über den Rodenbachswiesen, Ch. D. 
Nr. 56^.; 5) | Ack. 2\ Nt. Erbland am hintersten 
Höhberg, an Christoph Pleßmann, Ch. H. Nr. 73^., 
Ln termino den 9. Junii dieses Jahrs, Vormit 
tags io Uhr, vor hiesigem Slmt verkauft werden. 
Kauflicbhaber werden hierdurch zum Bieten einge 
laden, zugleich aber auch diejenigen, welche «n 
den besagten Grundstücken Real-Slnsprüche haben, 
aufgefordert, solche in prseüxo, bei Meidnng nach- 
heriger Enthörung, zu Protocoll anzuzeigen und 
zu begründen» Am 23. Marz 1819. 
K 0 ch. In ödem H o ffm aNN. 
LI. W il Helms höhe. Wegen einer von der Holz- 
Händlerin Rosina Dorothea Jänicke, geb. Kloß, zu 
Münden, wider den Schreinermeister Andreas 
Moogk in der Wilhelmshöher Slllee, ausgeklagten 
Schuldforderung, soll das dem Letztern zugehörige 
Wohnhaus ohmrxlt des Schlagbaums bei Wehl 
heiden, öffentlich meistbietend vor hiesigem Amte 
verkauft werden. Es ist hierzu Termin auf den 
12. Junii U I. bestimmt, wozu Kaufliebhaber, so 
wie etwaige Real-Prätendenten, eingeladen werden, 
damit Erstere bieten. Letztere aber, bei (Strafe 
der Enthörung, ihre Ansprüche begründen können. 
Am 2Z. März 1819. 
K. H. Justitz - Slmt hierftlbst. Neu b er. 
In üdem copiae Stern, Amts - Secretarius. 
12. W i l h e l m s h ö h e. Auf Instanz der Witwe.des 
Conrad Werner zu Oberzwehren, soll, wegen einer 
ausgeklagten Schuldforderung, das dem Schäfer 
Werner Spangenberg zu Breitenbach zugehörige in 
bafiger Feldmark belegene Grundstück/ 1-4 Sick. 
7 Rt. einzeln Land an der Lempe, zwischen Joh. 
Jacob Schmidt und George Wiegand, Ch. G. 
Nr. 40., denen von Dallwigk zins - und zehntbar, 
im Termine den 2. Junii d. I. öffentlich meistbie 
tend vor hiesigem Slmte, Morgens 9 Uhr, ver 
kauft werden. Es werden deshalb nicht nur Kauf 
lustige, sondern auch diejenigen, welche dingliche 
Ansprüche an diesem Grundstücke haben, hierdurch 
aufgefordert, in gedachtem Termine zu erscheinen. 
Erstere um zu bieten, und Letztere um ihre Rechte, 
bei Vermeidung der Ausschließung, zu Protokoll 
anzumelden. Slm 10. Marz 1819. 
Kurf. Hess. Justitz - Amt Hierselbst. N e u b e r. 
I» fidem copiae Stern , Amts - Secretarius. 
iZ. Homberg. In dem jüngsthin abgehaltenen Ver 
kaufs-Termine des «üb Nr. 53. der Charte bezeich 
neten, des verstorbenen Schuhmachers Conrad 
Waßmuth Witwe und deren Kinde gehörigen, in 
der Pfarrgaffe dahier an Eckhard Zelun belegenen, 
und auf Betreiben des Hrn. Oberrentkammer-Pro- 
bators Schaumburg zu Cassel zum Verkauf aufge 
steckten Wohnhauses, nebst einer dazu gehörigen 
Baustätte am Berge gelegen, sind nur 200 Rthlr. 
geboten worden. Deßhalb ist ein anderer Termin 
auf den 1. Mai, Morgens 10 Uhr, auf hiesiges 
Slmthaus bestimmt worden, wo alsdann mit dem 
geschehenen Gebot der Anfang gemacht werden soll, 
und wird dieß Kaufliebhabern öffentlich bekannt 
gemacht. Slm 1. März 1619. 
K. H. Justitz-Amt hier selbst. Kteyensteuber. 
In fidem Limberger» 
14. Neukirchen. Wegen herrschaftlicher Rückstän 
de soll dem hiesigen Bürger und Schubmachermei- 
ster Bartel Merz dahier, folgendes Grundstück: 
Ch. V. Nr. 2362b. ^ Ack. 8 Rt. Erbgarten am 
Rammelsberg, zwischen Andreas Finken Rel. und 
dem Biegenberg, im Termin den 8. Junii l. I., 
Vormittags von 10 bis 12 Uhr, vor hiesigem Amt 
öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden;, 
welches Kaufliebhabern so wie auch denjenigen, 
welche Real-Ansprüche hieran zu begründen geden 
ken, bekannt gemacht wird, und zwar Erstern um
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.