Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

SU 
- Ack. is Rt. auf den Borngärten an Hans Hen 
rich Kurz und Adam Berg; n) Ch. C. Nr. 758. 
; Ack. 15 Rt. daselbst an Johs. Jtzenhäuser und 
seinem Land; 12) Cb. D. Nr. 265 Ack. 1 Nt. 
feinter der Warth an Caspar Ziegeler u. Adam Lleber- 
mann; 13) Ch. C.Nr. 12. ; Ack. i4Rt. dieBruch- 
wiesen an Johannes Jtzenhäuser Soldat und Cas 
par Knott jun. ; 14) CH. C. Nr. 765.^ Ack. s Rt. 
Erbland am Bintenfeld an Conrad Schröders Er 
ben und David W-egand; 15) CH. C. Nr. 975. 
; Ack. 10 Rt. auf der Haune an Galenus Schrö 
der und Johannes W-egand; 16) Ch. D. Nr. 303. 
I Ack. 6 Rt. auf der Warth an Elias Henrich Mühl 
und Henrich Gutheil; i7)3Rt.Rain; i8)Ch.V. 
Nr. 586. \ Ack. 5 Rt. hinter dem Mergesheim an 
Henrich Jde und dem Wald; 19) Ch. B. Nr. 399. 
il Ack. 17 Rt. daselbst von Hülsa und Jost Wett- 
laufer; 20) Ch. D. Nr. 430. i£ Ack. u. Nr. 431. 
; Ack. 11 Rt. Erbwiese an der Hochstruth an Hen 
rich Jtzenhäuser Nel. und Caspar Knott; 21) Ch. Tu 
Nr. 1017. f Ack. 5! Rt. Triesch am Erschelberg, 
zwischen der Hollerbach mit Caspar Knott jun zum 
-tel; 22) Ch. B. Nr. 49. 10z Rt. Erbgarten über 
dem Sandgarten an Jobs. Haßenpflug sen. ; 23) 
Ch. D. Nr. 889. 5* Ack. 2 Rt. Hufentnescher oei 
den dicken Erlen vorm Linzenloch gelegen; 24) 
Cb. D. Nr. 908. 3 Ack. 15 Rt. hinterm Erlen ge 
legen ; 25) Cb. D. Nr. 777. 2§ Ack. 6 Rt. der 
Kohlenberg im Lerchemeld gelegen; 26) Cb. F. 
Nr. 23. i\ Ack. aufm Richberge mit Johs. Jtzen 
häuser sen. zur Hälfte ; 27) Ch. F. Nr. 39.1 â Ack. 
6¿ Rt. zum ftel am Klapperberge gelegen; 28) 
Cb. E. Nr. 593. I Ack.' 11 Rt. im Hoheöwinkel 
zur Hälfte mit und an Johannes Eckhard sen., 
wegen einer vom obgedachten Hrn. Conductor 
Stuckdard ausgeklagten Schuldsorderung in ter 
mino licitátionis Montag den 17. Mai d. I., vor 
Amt zu Schwarzenborn, öffentlich und meistbietend 
verkauft werden. Kanfliebhaber haben sich daher 
in praefixo auf der Rarhsstube zu Schwarzenborn 
einzufindcn, zu bieten und oem Befinden nach den 
Zuschlag zu erwarten. Am 16. März 18*9. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt Hierselbst. Wagner. 
LZ. Neukirchen. AufVcrre-ben des Hrn. Bürger 
meister Sck■■■ns von hier, sollen dem Mühlenarzt 
Johannes Kaufmann bierselbst ausgeklagter Schul 
den halber folgende Immobilien, als: 1) Ch. B. 
Nr. 1107. z Rt. ein halb einfach Haus nebst Zu 
behör, zwischen Jeh. Henrich Mootz und dem Laza- 
retb; 2) Nr. 1216. - } 7 5 tief. Erbgarten im Dreden- 
feld, zwischen Eckhard Kneippe und Ludwig Spvhr; 
3) Nr. 1526^. iZ Ack. Z Rt. Erbland in der Heim 
bach, zwischen Joh. Adam Schäfer und dem Lan- 
genstrauch; 4) Nr. 1076. ^ Ack. 4Z Rt. ß- Erb 
wiese am Leitebrunnen der Schaafstall genannt, 
zwischen dem Bürgermeister Wiegand; 5) Nr. 1281. 
Ack. 5 Rt. Hufenland rn der Diedengrube, zwi 
schen dem Bürgermeister Rindt und Jacob Haupt; 
6) Nr. 1279. f Ack. 6 Nt. Hufenwiese in der Die- 
dengrube an fernem Acker her gelegen, im Termin 
den 27. Mai l. I., Vormittags vor hiesigem Amt 
öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden; 
welches Kaufliebhabern so wie auch denjenigen, 
welche Real-Ansprüche hieran zu begründen geden 
ken , bekannt gemacht wrrd, und zwar Erftern um 
zu bieten„ Letzter« aber um ihre Real-Ansprüche 
bei Strafe nachheriger Enthörung sofort zu be 
gründen. Am 15. Marz 1819. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt Hierselbst. Kurz. 
24. Neukirchen. Dem Einwohner Hans Henrich 
Diehl zu Rückershausen sollen folgende, vom Ein 
wohner Johann Jost Dippel daselbst meistbietend 
erstandene, aber nicht bezahlte Immobilien, als: 
1) Ch. E. Nr. 103. 9 Rt. Haus und Hofraide, 
nebst Scheuer und Stallung, zwischen Johannes 
Tod und Bastian Pfalzgraf; 2) 9 Rt. Garten da 
bei; 3) Nr. 95. Ack. 3 Rt. Wiesen, der alte 
Hof an seinem Acker her gelegen, im Termin den 
v 8. Junii l. I., Vormittags von 10 bis 12 Uhr, 
vor hiesigem Amt auf deffen Gefahr und Kosten 
anderweit öffentlich an den Meistbietenden verkauft 
werden. Diejenigen, welche Lust haben zu kaufen, 
oder Real-Ansprüche zu begründen gedenken, kön 
nen sich in praefixo dahier einfinden, Erstere um 
zu bieten. Letztere aber um ihre Ansprüche sub 
poens praeolusi zu begründen. 
Am 16. März 1819. 
K. H. Justitz-Amt hrerfelbst. Kurz. 
In sidem copiae Amelllll g. 
25. Grebenstein. Auf den Antrag der Witwe des 
NicolauS Nvll geb. Mund zu Holzhausen, für sich 
und als Vormünderin ihrer minderjährigen Tochter, 
und nach zuvor ertheiltem Veräußerungs-Decret, 
soll das derselben und ihrer Tochter zugehörige, 
daselbst gelegene 3^ Rt. haltende Haus und Hof 
raide, in der Aiegengasse an Michael Leimdach, 
Ch. H. Nr. 170., nebst 14 Rt. Garten dabei, in 
termino Donnerstag den 27. Mai d. I., Vormit 
tags von 9 bis 12 Uhr, auf hiesiger Amtsstube 
öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. 
Kaufliebhaber und diejenigen, welche an obigen 
Grundstücken Real- Ansprüche zu haben glauben, 
mögen sich alsdann daselbst einsinden. Erstere ihre 
Gebote zu Protokoll geben, und nach Befinden den 
Zuschlag gewärtigen. Letztere hingegen ihre An 
sprüche bei Strafe der Enthörung anzeigen und ge 
hörig begründen. Am iZ. Marz 1819. 
Kurfürstliches Justitz-Amt das. C. Giesler. 
ln fidem Wangemann. 
26. Hersfeld. AufBetrerben des Elias Emmerich 
von Eisenach sollen nachfolgende, seinem Bruder 
Joh. Henrich Emmerich zu Gillcrodorf zugehörige» 
und in dasiger Feldflur liegende Grundstücke, als: 
E r b l a n d : 1) £ Ack. 1 Rt. unter dem Hasenrain, 
zwischen der Hudwerde beiderseits; 2) 1 Ack. der 
Rain oder Hubweide unter dem Hasenrain, zwi-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.