Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

490 
dreien Lust hat, kann sich sonach besagten Tages 
emsiuben - bieten, und das Weitere nach Befinden 
erwarten. Zugleich werden auch alle die, welche 
dingliche Ansprüche an obigen Grundstücken, zu.ha 
ben gllluben sollten, hiermit vorgeladen, alsdann 
ebenfalls zu erscheinen, um ihre Ansprüche zu Pro- 
tocor! ZU geben, und sofort sub poena praeclusi 
zu begründen. Am 7. März 1819. 
Kurf. Hess. Oberfchultheißen-Amt das. Wagner. 
In stetem eopiao Wachs. > 
z. Iierenberg. Auf die, denr Bürger und Acker 
mann Wilhelm Kanngieser und dessen Ehefrau geb. 
Rose allhier gehörige, wegen einer Forderung des 
Jsraelschen Vormundes Heinemann Hesse Heil- i 
brunn Hierselbst, am 21. v. M. mit ausgebotene 
Gegenstände, als: 1) Stedt-Ch. Nr. 158. ^Ack. 
r Rt. Haus und Hofraide, nebst Scheuer und Stal 
lung; 2) 7^-g Rt. Garten hinter dem Hause, und 
z) Ch.P. Nr. 149. 14 Rt. Hagengarten im Toden- 
Hagen, find keine annehmbare Gebote geschehen, 
und es ist daher anderweiter Verkaufs-Termin auf 
den 29. Marz, Morgens 9 Uhr , vor hiesiges Amt 
dergestalt angesetzt worden, daß mit dem zuletzt ge- 
. sschehenen Gepote der 526 Rthlr. der Anfang gemacht 
werden soll. Elches Kaufliebhabern des Endes be 
kannt gemacht wird, um alsdann weitere Gebote 
zu thun, und den Zuschlag zu erwarten. 
Am 24. Februar 1819. 
Kurf. Justizamt das. - D u n k e r. 
- In fidem Groß. 
4. Abterode. Auf Instanz des Herrn Amtmann 
und Rentmeister Schumann zu Eschwege, sollen dem 
Einwohner Johannes Becker und dessen Ehefrau, 
Anna Elisabeth geborne Heckmann zu Hitzerode, 
wegen einer ausgeklagten hypothecarischen Schuld 
forderung, folgende, in der Hitzeroder Feldmark ge 
legene Immobilien, als: 1) ^ Ack. 2 Rt. ein halb 
Haus, Scheuer und Hofraide, zur Zte mit Conrad 
Windcmuth und Bernhard Felmeden gelegen; 2) 
Nr. CH. 606. J Ack. 14 Rt. Land auf der Stein 
lache an Martin Junge; 3) Nr. CH. 1024. | Ack. 
5? Rt. Land am Stadtwege, zwischen Augustin 
Brill und Claus Nüppell gelegen, und 4) Nr. CH. 
2148. § Ack. 2'z Rt. Land im alten Juckftadte, an 
Johs. Rot und Claus Junge, in termino Mon 
tag den 24. Mai d. I., Vormittags 9 Uhr, vop 
hiesigem Amt aufs Meistgebot verkauft werden. 
Kaufliebhaber so wie diejenigen , welche an oben be- . 
schriebenen Immobilien rechtliche Ansprüche zu ha 
ben vermeinen, können sich in praetixo vor hiesi 
gem Amt einfinden. Erstere bieten und nach Be 
finden den Zuschlag erwarten, Letztere aber ihre et 
waigen Ansprüche bei Strafe der Abweisung an 
bringen und begründen. Am iz. Marz 1819. 
Fürstliches Amt daselbst. Uckexmann. 
In sietem copiae CollmñNN. 
5. Naumburg. Auf Instanz des Ackermanns Jo 
hannes Gries zu Elben, sollen ausgeklagter Schul- 
' den halber der Witwe des ehemaligen Friedensge- 
richt-Secretairs Sänger, tm Termin den.26. Mai 
1819 nachstehende Grundstücke, als: 1) Lit. K. 
Nr. 109. CH. 1/^ Ack. 6 Rt. Erbwiese im unter 
sten Bollenbach an Conrad Lippe, in der Elber 
Feldflur gelegen, und 2) Lit. D. Nr. 23. CH ^Ack. 
s^Rt. Erbland die Spitze genannt, zwischen dem 
grünen Weg und Franz Schminke, Elberberger 
Feldflur, vor unterzeichnetem Justizamt zum ersten 
Mal ausgeboten-werdrn. Kauflustige sowohl als die 
jenigen, welche an gedachten Grundstücken dingliche 
Rechte, zu haben glauben, werden hierdurch ein 
und vorgeladen, in obgedachtem Termin, Vormit 
tags iu Uhr, auf hiesigem Rathhaus zu erschei 
nen. Erstere um zu bieten und nach Befinden der 
Umstände den Zuschlag zu erwarten. Letztere hin 
gegen, um ihre Rechte bei Meidung des Ausschlusses 
geltend zu machen. Am 11. Februar 1819. 
* 0-“ Kurf. Hess. Amt. Heufex. 
In sietem Staffel. 
§. Wilhelms höhe. Zum nochmaligen und zwar 
zweiten öffentlichen Ausgebot der, dem Johann Jost 
Dittmar zu Altenbauna zuhörigcn Immobilien, als: 
Haus, Scheuer, Stellung und Hofraide, nebst 
£ Ack. 4 Rt. Garten beim Hause, Ch.E. Nr.8o. 
und 181, wird auf fernere Instanz Kurfürstl. Land- 
Receptur zu Cassel, Termin auf den 14. April, 
Morgens 11 Uhr, vor hiesiges Amt anberaumt und 
dieses Kauflustigen bekannt gemacht. 
6 . Am 2. Marz 18191 , . ..... ,-J 
Kurfürstl. Hess. Justiz-Amt. Neuber. 
In tiäsm copiss'Stern,- Amts-Secret. 
7. Germervd'e. Auf Anstehen des Mencke Leid«! 
Witwe Erben von Frankershausen, sollen folgende, 
dem Johann Clans Hennemuth zu Orferode zuste 
hende Immobilien, als: i) F Ack. 4 Rt. Haus, 
Hofraide, Scheuer und Stallung, an Johannes 
Böttner jun. und dem Weg, Nr. 150. der Ch. H.; 
2) 4 Ack. 8 Rt. Garten hinter der Scheuer gelegen, 
Nr. 151.; L) 4 Ack. 1 Rt. Land aufm Söderberg, 
an Henrich Hildebrand jnn. und Johs. Hildebrand 
am Graben, Nr. 2394. der Ch. B.; 4.) & Ack. 
2 Rt. Land. aufm Mühlweg, an Peter Hildeorand, 
und ist ein Anwender sud Nr. 1747.; 5) \ Ack. 
7 t % Rt. Land hinter der Rotengruben, an Johannes 
Hillwig Schultheiß und Jacob Hildebrand jun., 
Nr. 1388.; 6) \ Ack. 8 Rt. Land aufm Söder 
berg, an Hans Henrich Becker und Johann Claus 
Trübe, Nr. 2418.; 7) \ Ack. 4 Nt. Land hinter 
der Notengruben, an Johs. Böttner in der Gaffen 
und Johannes Trübe, Nr. 144Z.; 8) $£ ültf* 8$Rt. 
Land an der Gelenge, an Henrich Becker und ist 
ein Wendling, Nr. 260.; 9) Ack. \ Rt. Wie 
sen unterm Flnkenberg, an und mit Hrllwig Hil 
debrand zur ^te, Nr. 686.; 10) ^ Ack. 6 Rt. 
Mesen am Eichenberg, an Johannes Böttner mit 
vorigem zür *te, Nr. 2133.; 11) ^ Ack. 6 Rt. 
Wiesen daselbst, an Johs. Böttner in der Gasse
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.