Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

342 
wiese gelegen; s) Nr. 168. CH. | Ack. 5s Rt. da 
selbst , zwischen Jacob Keim jun. und Leonhard 
Rudolph; z) Lit. D. Nr. 68. Ch. ß Ack. Rt. 
«och auf dem Appenrode, zwischen Jacob Keim sen. 
< und Leonhard Rudolph; 4) Lit. E. Nr. 160. CH. 
Ack. 4! Rt. noch allda, zwischen Jacob Keym 
sen. und jun. gelegen; 5) Nr. 150. CH. Z Ack. 
Rt. noch daselbst, zwischen Jacob Keim jun. 
und Henrich Sundheim ; 6) Lit. E. 4. Nr. 153. Ch. 
s Ack. 5§ Rt. noch auf dem Appenrode, ist ein An 
wänder und an Jacob Keym jun. f,; 7) Lit. G. 
Nr. 26. Ch. 4 Ack. 45 Rt., dasRottland genannt, 
zwischen Jacob Keym jun. und dem Mühlenwege; 
Land so zehntfrei ist: 8) Lit. E.Nr. 145.CH. 
4 Ack. 4 Rt. auf dem Mühlengraben; Hufen- 
w l e se: 9) Lit. G. Nr. 3. Ch. Ack. 6§ Rt. am 
Fischbach, die Rottwiese, zwischen Jacob Keim jun. 
und Leonhard Rudolph; 10) gtt E. Nr. 136. Ch. 
Ack. 5 Rt., die Hundswiese genannt, zwischen 
Henrich Sundheim und ihm selbsten gelegen; 11) 
Lit. D. Nr. 68h CH. i|| Ack. daselbst, die Hude 
genannt- zwischen Jacob Keym und den Eichen 
gelegen; 12) Nr.. 47. Ch. ** Ack. 3 Rt. Haus und 
Hofraide, ist ein Erbsitz; 13) Nr. 48. Ch. 5 Rt. 
Garten beim Hause, welche sämmtlich noch auf 
den vorigen Besitzer Henrich Rudolph modo Dille 
Rudolph catastrirt stehen, Mittewoche den 28. April 
1819 vor Amt allhier an den Meistbietenden ver 
kauft werden. Diejenigen, welche solche zu erste 
hen , oder dinglicher Rechte wegen in Anspruch zu 
nehmen gesonnen sind, werden demnach aufgefor 
dert, alsdann Vormittags 10 Uhr an der gewöhn 
lichen Gerichtsstelle zu erscheinen, und ihre Absicht 
zu Protokoll zu erklären, indem solches hernach 
nicht mehr angenommen wird. 
Am 12. Februar 1819. 
Kurfürst!. Hess. Justiz - Amt. Heuser. 
In sidem Staffel. 
30. Großen-Englis. Auf Instanz des Adam Di- 
scher von Niedernurff, Kläger, entgegen den Fried 
rich Schröder und Adam Zinn daselbst, Beklagte, 
sollen ausgeklagter Schuldforderung halber folgende, 
dem Mitbeklagten Schröder gehörige, in und vor 
Niederuurff gelegene Grundstücke, al§: 1) 4 Ack. 
4Rt. ein Haus, Scheuer und Stallung unter einem 
Dach nebst Hofraide im Dorfe, zwischen dem Jud 
Scholum Joseph und Johs. Heck; 2) Ack. | Rt. 
Erbgarten beim Hause; 3) Ack. 6 Rt. Erbland 
überm Keller-Wege, zwischen Siebert und v. Urff; 
4) rs Ack. 6| Rt. am Pfarrgraben, zwischen Adam 
Strüning und Johs. Heck; 5) \ Ack. überm Loh 
wege, zwischen Chnst. Bachmann, ist ein Anwän 
der; 6 ) 4 Ack. Erbland am Gilser-Wege, zwischen 
H. Gertenbach und Johs. Trescher; 7) *4 Ack. 
Rt. aufm Nelkenberge, zwischen Strüning sen. 
und E. Helwig; 8) ß Ack. im Aufelde, zwischen 
Henrich Nette und ihm selbst; 9) Ack. 7! Rt. 
Erbgarten hinterm Pfaffen-Garten, zwischen G. 
Schade gelegen; 10) 4 Ack. 7 Rt. Erblanb am 
Waldkringel, zwischen dem Obrist Krug und Rocken 
süß; n) 4 Ack. 5 Rt. am Schiffels-Wege, zwi 
schen Hanstein und G. Schade; 12) 4 Ack. 6 Rt. 
i« der Wanne, zwischen Henrich Nette und den v. 
Urff; 13) Ack. 34 Rt. aufm Kreis, zwischen 
Adam Stamm und Leo Meyers Erben ; 14) 1 /s Ack. 
34 Rt. am Wingelsrain, zwischen Adam Zeller zu 
beiderseits; 15) Ä Ack. sl Rt. hinterm P fassen- 
Graben, zwischen dem Pfarr Pfannkuch und H. 
Bettenhausen; 16) 4 Ack. 7Rt. aufm gelben Rain, 
zwischen Johs. Trescher und Johs. Strüning jun.; 
17) 44 Ack. 4 Rt. überm Auwege, zwischen Her 
mann Bettenhausen und dem v. Urff; 18) 4 Ack. 
9 Rt. am Schiffels-Wege, zwischen Johs. Zwist 
und G Schade; 19) 4 Ack. 7 Rt. überm Keller- 
Wege, zwischen Johs. Theis und Wilhelm Linker; 
20) f Ack. 3 Rt. über der alten Straße, zwischen 
Eckhard Rvckensüß und Hans Cunh Hanstein; 21) 
4 Ack. 4 Rt. an der Obernurffer Gasse, zwischen 
Adam Strüning upd Geßner; 22) Y s z Ack. i| Rt. 
in der Wanne, zwischen Johs. Heckend Trescher; 
23) l Ack. 5 Rt. hinterm heiligen Garten zwischen 
Strüning sen. und Johs. Rubino jun.; 24)^ Ack. 
6ß Rt. in der Wolfst'aute, zwischen Andr. Stamm 
undF. Löwenft. Erben; 25) *4 Ack. 6f Rt. Erb 
land unterm Lohe-Wege, zwischen G. Ewald und 
ist einerseits ein Anwänder; 26) 4 Ack. f Rt. aufm 
Srück, halb zwischen Adam Strüning und Justus 
Heck; 27) iV Ack. i| Rt. hinterm Pfaffen-Gar- 
ten, zwischen Adam Strüning und ihm selbst; 28) 
4 Ack. 34 Rt. noch daselbst) zur 4te zwischen Adam 
Strüning und ihm selbst; 29) 4 Ack. 4 Rt. überm 
Zaun, zwischen Johs. Münckelö Rel. u. G. Ewald; 
30) 4 Ack. 4 Rt. im Boden, zwifch. Ludw. Lumpe 
und Johs. Strüning sen.; 31) { Ack. 7 Rt. ins 
Aufeld, zwischen ihm selbst zu beiden Seiten gele 
gen; 32) & Ack. Rt. daselbst; 33) 4 Ack. 6 Rt. 
am 4ten Graben, zwischen Christa Bachmann und 
Wilhelm Linkert; 34) \ Ack. 5 Rt. überm Au- 
weae, zwischen Hermann Zinn und dem 4ten Gra 
ben; 35) -¿V Ack. 44 Rt. bei Junker Curths Bar, 
zwischen rhm selbsten und Adam Zeller; 36) \ Ack. 
3 Rt. daselbst, zwischen Strüning sen. und Johs. 
Siebert jun.; 37) 4 Ack. an der Trift, zwischen 
der Gemeinds-Trift und ihm selbst; 38) 1 Ack. noch 
daselbst, zwischen Adam Strüning und ihm selbst; 
59) f Ack. 4 Rt. aufm Lützelfeld, zwischen Johs. 
Döring sen. und Johs. Siebert jun. ; 40) £ Ack. 
21 Rt. Erbwiese in der Weidelache, zwischen Johs. 
Srebert sen.; 41) f Ack. 7I Rt. daselbst, zu z 
zwischen Johs. Siebert sen. und George Schade; 
42) l Ack. 5 Rt. unterm Humpöl, Zwischen Johs. 
Siebert jun. und Jacob Peil; 43) ^ Ack. i| Rt. 
hinter der Wagmühle, zwischen Adam Schade und 
Adam Schwarz; 44) 4 Ack. 2 Rt. Erbwiese auf» 
Hößel-Wiesen , zwischen den v. Urff und Johs. Heck; 
45) 14 Ack. 3 Rt. im Aufeld, zwischen Johs.Bretz
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.