Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

*34 
zu Oberaula auSgeboten werden, da in dem früher 
gestandenen Licitations-Termine keine hinlängliche 
Gebote gethan worden. Kaufliebhaber so wie dieje 
nigen, welche an diesen Grundstücken etwaige Real- 
Prätendationen zu haben vermeinen, werden hier 
durch eingeladen, sich in termino lidtationia, Don 
nerstag den 2Z. Februar d. I., auf hiesiger Amts 
stube einzufinden. Erstere um zu bieten und dem 
Befinden nach den Zuschlag zu erwarten, Letztere 
aber ihre Ansprüche bei Meldung der Praclusion 
gehörig geltend zu machen. Am 14. Januar 18.19. 
Kurf. Hess. Justiz -Amt Hierselbst. Wagner. 
ln fidem Weber. 
46. Gudensbera. Zu bequemerer Auseinandersez- 
zung des Martin Crolls Witwe und Kinder allhier, 
sollen nachbenamte Grundstücke, als: 1) Cb. H. 
Nr in. I Ack. § Rr. Erbland auf der großen 
Binde beim Casseier Kreuz; 2) Cb. D. Nr. 236. 
\ Ack. 1 Nt. auf den Herrenstücken; z) Ch. F. 
Nr Ack. 3^ Rt. Garten unter dem Bir 
gel ; 4) CH. E. Nr. 2974. 4 Ack. auf den Herber 
ger Weg stoßend; 5) Ch. F. Nr.' 80. § Ack. \ Nt. 
vor dem Berge im Ziegerich gelegen, Mitwöchen 
den si. April nächstkünftig an den Meistbietenden 
Perkauft werden. Wer solche ganz oder zum Theile 
zu erstehen gesonnen ist, wolle sich alsdann des Vor- 
anittags um 9 Uhr an gewöhnlicher Gerichtsstelle 
allhier melden. Wer aber Ansprüche d^ran hat, 
hat sich alsdann ebenfalls einzufinden, weil es nach 
dieser Zeit viel zu spät und nicht zu beachten seyn 
dürfte. Am 6. Februar 1819. 
Kurfürstliches Justiz-Amc. Kornemann. 
In fidem copiae Schwarz, Amts-Secretarius. 
Jj.7« Waldan.« Auf den Antrag des über den pro 
prodigo erklärten Andreas Bergmann dahier an 
geordneten Curators, sollen praevio decreto alie 
nan di folgende, jenem gehörige Grundstücke, als: 
1) Lit. B. Nr. 152. ^ Ack. 1 Nt. Erbland auf 
der Goldbreite, zwischen der Witwe Neumann und 
Lorenz Fuhrmann; 2) Nr. 151». rZAck. 1 Rt. Erb- 
'land daselbst, und 3) Nr. 154. 4 Ack. 5 Nt. deögl. 
am Rietweg, zwischen der Witwe Neumann und Lo 
renz Fuhrmann gelegen, in termino den 4. März 
dieses Jahrs, Vormittags 10 Uhr, au gewöhnlicher 
Gerichtsstätte öffentlich meistbietend versteigert wer 
ben. Kauflustige so wie alle diejenigen, welche Real- 
Ansprüche an besagten Grundstücken zu haben ver 
meinen, können in praefixo erscheinen und Vor 
trag thun, weil nachher darauf keine weitere Rück 
sicht genommen werden kann« Am 26. Jan. 1819. 
Kurfürst!. Amt dahier. Schmitten, 
ln fidem copiae Kersting. 
48. Rotenburg. In Debit-Sachen des Daniel 
Holzhauer Rel. und deren Kindern in Weiterode, 
ist der Verkauf folgender, denselben gehörigen 
Grundstücke, als: 1) Ch.B. Nr.255. 4Ack.4Rt. 
Erbwiese, zur Hälfte im sauern Rohr; 2) 4 Ack. 
4 Rt. aufm Roth, an Peter Höls; 3) 4 Ack. 4 Rt. 
Land aufm Rasen, an Peter Schweizer; 4) 4 Ack. 
4 Rt. Rottland im Lochbach, an Johannes Holz 
hauer; 5) Ch. E. Nr. 1627. 4 Ack. 10 Rt. im 
- Eichbach, an Jacob Holzhauer; 6) 4 Ack. io Rt. 
im Land vor der Weisdelle; 7) Ch. A. Nr. 961« 
rs Ack. 7I Rt. die Eulengrube, an Henrich Holl 
stein; 8) Ch. H. Nr. 2901. 4 Ack. 814 Rt. vorm 
Zahrengrund, an George Schulz een.; 9) Ch. C. 
Nr. 1990. 4 Ack. i4Rt. der Wengberg; io)CH.B. 
Nr. 1615. ^ Ack. 4§ Rt. beim Holgenbaum; 11) 
Ch. A. Nr. 1370. 4 Ack. 84 Rt. im Tollhnnds- 
graben; 12) Nr. 1369. ^ Ack. 2M. daselbst; 13) 
Nr. 1681. 4 Ack. 8 Rt. an der Stirn; 14) Nr. 1760. 
4 Ack. daselbst, an Adam Holzhauer; 15) 4 Ack.. 
Erbwiese m der Gemeindewiese, an Adam Henrich 
Ehrhardt; ¿6) 4 Ack. Erbwiese übern Fuhren- 
landsforth; 17) 4 Ack. aufm Gränzerascn, an Pe 
ter Schran; 18) Ch. D. Nr. 104. u. 106. 2^ Nt. 
aufm Hopfengarten; 19) Ch. C. Nr. 1964. 4 Ack. 
5 Nt. daselbst zur Hälfte; 20) Ch. D. Nr. 164. 
24 Ack. aufm Hopfengraben; 21) Nr. 2o8.7?^Rt. 
am Dorf, an Jacob Steube; 22) Nx. 303. ,^Ack. 
- 8* Rt. am neuen Berge, erkannt, Termin hierzu 
auf den 3. April d. I. vor hiesiges Ober-Amt an 
gesetzt, und werden Kaufliebhaber zum Bieren ein 
geladen; zugleich aber auch alle diejenigen, welche 
dingliche Ansprüche an den subhastirten Grundstü 
cken zu haben glauben, ebictalitev aufgefordert, 
solche in praefixo, bei Strafe nachheriger Enlhö- 
rung, geltend zu machen. Am 25. Januar 1819. 
F. H. R. Ober-Amt hierselbst. Gleim. 
In fidem Schwarz. 
49i Sontra. Ausgeklagter Schulden halber sollen 
dem Sternwirth George Göpel und dessen Schwie 
germutter Anne Dorothea Nölke dahier nachbenannte 
Grundstücke, als: 1) CH.L. Nr. 34.6. LAck.ZRt. 
Land im Finstcrthal, au Joachim Gliemroth; 2) 
Ch. B. 2Ä-. 173. 4 Ack. 6 Rt. Land bei Weiden 
born, an Christoph Atteradt und David Krausen 
Erben, modo an Hermann Krause und Johannes 
Sippe!; 3) Ch.N.Nr. 82«;. ^Ack. 1 Rt.Wiesen 
in der Langhelle, zwischen Johannes Schweins- 
berg und Henrich Kerst; 4) Ch. I. Nr. 438.^ Ack. 
54 Rt. Land :m Hollenbach, an Henrich Krause, 
modo Hermann Krause; 5) Ch. K. Nr. 4315. 
X Ack. 74 Nt. Garten yorm Oberthor, an rhm 
selbst und dem Wasser; 6) Ch. K. Nr. 2. ^ Ack. 
5 Rt. Land auf der Diegestiehle, an Conrad Hei 
nemann, modo Christian Simon; 9) Ch. K. Nr. 532. 
4 Ack. 82 Rt. Wresen hinter der Steinmühle, zwi 
schen Christoph Eberhardt und Adam Kochs Rel«, 
modo Christoph Bodenftein und Dietrich Koch; 
8) Ch. V. Nr. 127. 4 Ack. \ R^. Land aufm Ges- 
seerö Feldchen, zwischen Dietrich Sreberts Erben 
und Martbe Bormann; 9) Cb. B. Nr. 1254. 4 Ack. 
Land aufGesseerS Feldchen, an und mit Johannes 
Calenberg; 10) Ch. L. Nk. 347. 4 Ack. 8f Rt. 
Land im Finsterthal, an Johann Martin Storch,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.