Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

wohl über ihre Lcononttschm Kenntnisse, als über 
ihre zureichenden Vermögens - Umstände durch ge 
richtliche Attestate hinlänglich legitimiren können, 
werden eingeladen, an dem festgesetzten Ternnue, 
Morgens io Uhr, in dem Geschäfts-Zimmer der 
unterzeichneten Stelle zu erscheinen. Die näheren 
Pachtbedingnrsse können zu jeder Zeit eingesehen 
werden , auch wird der unterzeichnete Cammerrath 
und Domainen - Director jede geforderte Auskunft 
mündlich oder schriftlich auf frankirte Briefe mit 
Vergnügen ertheilen. Fulda, am i8. Oktober 1819. 
Kurf. Direction der Domarnen. Schmitt, 
z. Die Gemeinde-Brauerei dahier zu Netra soll 
Montags den 15. November, vom i. Januar künf 
tigen Jahrs an, unter sebr billigen Bedingungen vor 
Amte öffentlich an den Meistbietenden verpachtet 
werden. Die Größe des Orts, die starke Passage 
und sonstige vortheilhafte Verhältnisse, versprechen 
einem Mann«, der einem solchen Geschäfte gewach 
sen ist, -in sehr gutes Auskommen, und wird einem 
. solchen ten Amte wegen alle mögliche Unterstützung 
im voraus zugenchert. Netra, am 26. Oct. 1819. 
Kurf. Hess. Amt daselbst. Henkel. 
Personen, welche verlangt werden. 
1. In der Scblvßstraße Nr. 183 ein Gärtner-Bursch, 
welcher seines Wohlverhaltens wegen mit guten 
Zeugnissen versehen ist, auf Chrisitag. 
Personen, welche Dienste suchen, 
a. Eine Frauensperson mittlern Alters, von braven 
Eltern und guter Erziehung, wünscht eine Unter 
kunft in einem Hause zu finden, indem sie auf gute 
Behandlung und ein mäßiges Einkommen rechnen 
kann. Sie bat sich seither in einigen Detail-Hand 
lungen , theils durch ihr Betragen, theils durch ihre 
Geschicklichkeit im Rechnen und Schreiben und durch 
Acc.iratesse, die Gunst ihrer Obern erworben. Durch 
den Tod ihres Principals, wodurch das Geschäft 
aufhört, wird sie genöthigt, ihre jetzige Stelle zu 
verlassen, und eine andere zu suchen, die sie, wo 
möglich, zu Weihnachten d. I. anzutreten wünscht. 
Nähere Nachricht giebt der Buchhändler Joh. Chr. 
Krieger in Cassel. 
Capitalien, welche anszuleihen. 
a. 100 Rthlr. zu 5 pCt. Die Hos- und Waisenhauö- 
Buchdruckerei grvbt Nachricht.. - 
D. 400 Rthlr. ganz oder getheilt, zu Z pCt. In der 
Georgenstraße Nr. 25 in der Bel-Etage. 
Bekanntmachungen. 
». Die unterzeichneten Obersteiger der Stein-Koh 
len-Bergwerke bei Oberkauffungen verfehlen nicht 
hierdurch bekannt zu machen, daß jeder Zeit alle 
eingehende Kohlen-Bestellungen den zweiten Tag 
nach abgegebener Bestellung können abgeliefert wer 
den. Mau beliebe die Bestellung abzugeben , jedoch 
nicht weniger wir acht Maas, die allemal erst bei 
der Abliesernng mit 16 Alb. per Maas, incl. Fähr 
lohn, zu entrichten sind, jeden Tag Vormittags in 
der Königsstraße Nr. 10z eine Treppe hoch. 
Cassel, den 11. October 1819. 
Schulz. Nehm. 
L. Nachverzeichnete Testamente, namentlich: 
I) Kunigunde Lotzin testamentum; 
L) des dimittirren Soldaten Eckcdrecht Heusers zu 
Niedermeißer letzter Wille, den 22. April 1814 
errichtet; 
3) Conrad Lodens Disposition vom 2z. Februar 
* 747 ; 
4) Testamentum Anne Marie Welckerin, vom 
iz. Mai 174s; 
5) Testamentum Anne Cathanne, des Sergeant 
Wendells Wittib zu Zierenberg, vom rz. No 
vember 1755; 
6) Testamentum judiciale reciprocum Ludwig 
Breden und Anne Marie geb. Uhdin dessen Ehe 
frau zu Zierenberg, vom 5. Frbr. 175z; 
7) Testamentum reciprocum des Hospftalite» 
Jobannis Bernhards und Margarethe geborne 
Wesfln, dessen Ehefrau Hahier zu Zierenberg, 
vom 14. April 1755; 
8) Testamentum Johann Henrich Sachse und 
Clara Elisabeth geb. Anthonin dahier zu Zieren 
berg, vom ii. März 1754; , 
9) Testamentum reciprocum et judiciale V0N 
den beiden Eheleuten Johann Henrich Sachse, 
Bürger und Schneidermeister in Zierenberg und 
dessen Ehefrau Clara Elisabeth geb. Anthonin; 
»0) Testamentum Anne Marthe geb. Frankl», 
des Organisten Philipp Melkers Ehefrau dahier 
zu Zierenberg, vom 14. Februar 1757; 
II) Testamentum Johann Henrich Holtzminder- 
und dessen Ehefrau Anne Catharine geb. Wiedin 
allhier, vom 24. August * 759 ; 
12) Conrad Reuters Disposition, vom 9. Au 
gust 1760; 
»3) Johann Christoph Fuhrhans, Burger und 
Bäckermeister zu Cassel und dessen Ehefrau Anne 
Marre ged. Lotzin Disposition , v. 4. Mai 1761; 
14) Testamentum judiciale vom zo. März 1772 
Jost Henrich Fels med. zu Ersen; 
15) Testamentum recipr. des Jost Henrich Ber- 
termanns et ux. , Elisabeth geb. Keuch, zuOber- 
listingen; 
16) Testamentum reciprocum per modum pacti 
unterm Z. November 1780 errichtet, und dem von 
Malsburgischen Gesamtgerichte zu Breuna offe- 
rirt von Christian Herbort und Dorothee Mar 
garethe *geb. Jägerin, dessen Ehefrau, zu Ersen; 
17) Wechselseitige letzte Willensmeinung Gottfried 
Härtels und dessen Ehefrau geb. Bertermannin 
3
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.