Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

•*5«7 
- HufenwresL auf der Kumpfesgaffe, an Henrich 
Schaub und Martin Kaisern; 16) Cy. C. Nr. 72. 
3 Ack. 2 Rt. dergleichen aufm Erbegarten, an 
Henrich Schaub und Henrich Srebert; 17) Ch. C. 
Nr. ^2. -X Ack. 2 Rt. dergleichen im Wehrengrunde, 
in Conrad Bott und Jost Bräutigam; 16) CH.H. 
Nr. 87. & Ack. 6 Nt. dergl. in der Kumpesgaffe, 
an Conrad Bott und Jost Bräutigam; i8j) Nr. 190. 
4Rt. Hufengarten in der Diebesgasse, an Conr. Bott 
und Jost Bräutigam; 19) Nr. 669. 1^ Ack. z Rt. 
Erbland hinterm Daxberge, zwischen Joh. Adam 
Steinmetzen und Henrich Botts Köterlande; 20) 
Ch. D. Nr. 100. & Ack. 2 Rt. im Wehrengrunde, 
an seinem Hufenlande und eigner Wiese; 21) Ch. G. 
Nr. 201*. | Ack. 6 Rr. berm Ferrengarten, an 
Carl Vanzern und der Merxhäuser Straße; 22) 
Ch. K. Nr. 97. Ack. 6Rt. der Buchacker, am 
Böhnerholz und Johannes Kalten; 2z) Ch. H. 
Nr. 68. iV Ack. Erbwrese in der Hobestatt, an 
Daniel Schmidt und Nwolaus Kalten; 24) Ch. D» i 
Nr. roi. * 6 Ack. 4 Rt. dergleichen im Wehren 
grunde, an ihm selbst nnd der Gemeindö-Fraße; 
» 5 ) Cb. H. Nr. 415. 4 Ack. z Rt. Erbgartcn hin 
term Teichgarten; 26) Ch. H. Nr. 405. 4 Ack. 
z Rt. dergleichen cm heiligen Graben, an Jost . 
Bräutigam; 27) Nr. 410. ?rAck. 7Rt. dergleichen 
im heiligen Gradens-Garten, an Henrich Sauer 
und des Schulmeisters Thielen Garten; 28) Ch. L. j 
Nr. 94. vis 96. i| Acker 5 Ruthen Rottland 
durch den Oelpfad, rin Anwänder und an Johann 
Hermann Sauer jun.» und 29) die Gemeinds- 
Nutzung, sollen Mltrewoche de« 8. December schierö- 
künftig, wegen einer Schuld an den Bäcker Con 
rad Koch zu Cassel, jetzo Nathan Levi Elias allhier, 
an den Meistbietenden verkauft werden. Wer dar 
auf zu bieren Lust hat, oder wer Forderungen daran 
hat, wird aufgefordert, sich alsdann, Vormittags : 
um 9 Uhr, an gewöhnlicher Gerichtsstelle allhier 
zu melden. Wer zurück bleibt, kann hernach nicht 
weiter gehört werden. Am 2«. September 1819. 
Kurfürstliches Justitz-Amt. K 0 r n em a n n. 
In sidem copiae Schwarz, Amts-Secret. 
40. Treysa. Auf Betreiben des Einwohners Adam 
Steller zu Gilserberg sollen nachfolgende, der Witwe 
des Johann Henrich Peter zu Densberg und deren 
Kindern zugehörige und in der dasigen Feldmark 
liegende Grundstücke, als: 1) Fol. 363. £ Ack. 
10 Rt. zehntfreieö Erbland im Füllkasten, zwischen 
George Kahl und Johann Henrich Führer gelegen; 
v) Fol. 369. 7 Ack. 10 Rt. Erbwiese in den Pecks- 
wiesen, zwischen Johannes Vestweber und Johann r 
Henrich Führer gelegen, Schulden halber in loco 
Densberg öffentlich verkauft werden. Nachdem nun 
hierzu Termin auf den 22. December d. I. ange 
setzt worden, so wird dies Kaufliebhabern bekannt 
gemacht, um in praesixo, Morgens von 9 bis 
12 Uhr, in des Greben Schrempf Behausung da 
selbst zu erscheinen, zu bieten und nach Befinden 1 
‘ des Zuschlags zu gewärtigen. Diejenigen hingegen, 
welche an diesen Grundstücken rechtliche Ansprüche 
zu haben vermeinen, haben solche in besagtem Ter 
min, «usi poena praeclusi, ad protocollurn an 
zugeben. Am 22. September 1819. 
Kurhefsisches Justitz-Amt hirrselbst. H ü p e b e n. 
ln fidem Kulenkamp. 
41. Zierend erg. Wegen einer vom Herrn Gehei 
men Rath von der Malsburg zu Escheberg, gegen 
Ludwig Löwcnstein zweiten zu Niederelsungen, aus 
geklagten Forderung sollen diesem, praevia immia- 
«ione, folgende Grundstücke im Termine den 
13. December, an den Meistbietenden öffentlich 
verkauft werden, als: i)Ch. B. Nr. 270., § Ack. 
3 Rt. Erbland beim Lütterbusch ; 2) Ch. E. Nrl 438. 
1 Ack. aufm Ausenberge; 3) Nr. 825., 4 Ack. 
6 Rt. aufder Mönchedreite, und 4) Ch. D. Nr. 45z«. 
Ack. 4iV Rt. an der Rhöderseite. Kauflieb 
haber, so wie Gläubiger, können sich demnach in 
praesixo Morgens 9 Uhr vor hiesigem Amte ein- 
finden, Erstere um ihre Gebote zu Protocol! abzu 
geben und den Zuschlag zu erwarten, Letztere aber 
um ihre etwaigen Ansprüche und Forderungen bei 
Strafe der Abweisung anzuzeigen und zu begrün 
den. Am 29. September 1819. 
K. H. Justitz - Amt daselbst. D u n ke r. 
Zur Beglaubigung Wag euer. 
42. Melsungen. Nachfolgende dem Hrn. Ober- 
Rentmerster Major Cornelcus zu Feloberg speciell 
verpfändete, dem Einwohner Johannes Ptlgram 
And dessen Ehefrauen, Anne Gerdrut geb. Meue- 
rin zu Ellenberg, zugehörige Grundstücke, nämlich: 
HauS, Scheuer, Stallung und Hofrarde, zwischen 
Jost Weinreichs Rel. und Hermann Ptlgram, sol 
len wegen ausgeklagter Schuldfordrrung, auf Be 
treiben des Erstern, öffentlich verkauft werden, und 
ist dazu Termin auf den 10. December d.J. ange 
setzt worden. Kaufliebhaber könne» sich alsdann, 
Vormittags um 10 Uhr, auf hiesigem Rathhause 
einfinden, bieten und das Weitere erwarten. Wer 
aber an diese Grundstücke aus irgend einem Grunde 
Ansprüche zu haben vermeint, muß solche, bei Ver 
meidung der Abweisung, in diesem Termin anzei 
gen, und begründen. Am 24. September 1819. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt allhier. Lotz. 
ln sidem Krbschell. 
43. Abterode. Auf Instanz des Handelsmanns 
MeyerBlach zu Nordhausen, sollen dem Fuhrmann 
Johannes Junghans Dragoner und dessen Ehefrau, 
Cathar. Elisabeth geb. Jung, zu Vockerode, Schul 
den halber nachstehende Immobilien, als: 1) Nr. 
Ch. 98. 4 Ack. 13 Rt. Haus, Scheuer, Stallung 
und Hofrarde, an Johs. Junghanns Rel. und Anna 
Rose, nebst 4 Ack. 6 Rt. Garten baber; s) Nr. 
Ch. 797." ;4 Ack. 44 Rt. Rottwiesen von iK Ack. 
94 Rt., vben am Bruch mit und an Johannes und 
Johann Claus Junghans; 3 )Nr.CH. 1779. ts Ack. 
84 Rt. Land, im Eulensee zur Häljte mit und an 
4
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.