Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

1528 
&»mit KauMsilge alsdann erscheinen und bieten, 
àâiM-îeal-Prätendenten aber ihre vermeintli 
chen Anstäche, bei Strafe der Enthörung, zu 
Protscoll geben können. Am 24. August 1819. 
à H. Dechanei-Amt hiers. E ? t e r, Amts-Assessor. 
In fidem der Amts-Secretarius Reier. 
so. Wilhelmshöhe. Das auf Instanz der 
Holzhändlerin Rosine Dorothee Jänicke zu Mün 
den ausgeklagter Schulden wegen, dem Schreiner 
Andreas Moog in der Wilhelmshöher Allee zum 
Verkauf gebrachte, daselbst ohnweit des Schlag- 
baums gelegene Wohnhaus, soll im dritten und 
letzten Termin den 16. October nochmals vor hiesi 
gem Amte, des Morgens um 10 Uhr, öffentlich 
ausqeboten werden, welches hierdurch bekannt ge 
macht wird. Am 14. September 1819. 
K. H. Justitz-Amt Hierselbst. Neuber. 
ln sitiera cnpiae @tern, Amts-Secretarius. 
ss* Wolfhagen. Auf Instanz der Sophie Elisa 
beth , Johannes Götte Rel. geb« Bernhardt dahier, 
sollen nachstehende Immobilien, welche bisher dem 
Johann George Grrhold zuständig gewesen, na 
mentlich : Lit. Ch. I. Nr. 458. 8 Nt. Haus und 
Hofraide in derDelbrücke und Lit. Ch. I. Nr. 457. 
9 Nt. Erbgarten dabei, öffentlich an den Meist 
bietenden verkauft werden, und ist hierzu Termin 
auf den 9. December d. I. auf hiesigem Amthause, 
von Morgens 9 bis 12 Uhr, anberaumt, welches 
Kauflustigen zu dem Ende bekannt gemacht wird, um 
zu erscheinen, zu bieten und nach Befinden den Zu 
schlag zu erwarten, denjenigen aber, welche aus 
irgend einem Grunde dingliche Ansprüche an ge 
dachten Immobilien zu haben vermeinen, um solche 
in praeüxo gehörig zu liquidiren, widrigenfalls 
sie mit solchen von diesem Verfahren werden aus 
geschlossen werden. Am 18. September 1819. 
K> H. Justitz-Amt daselbst. Kuchenbecker. 
- In fidem Plitt. 
22. Volkmarsen. Nachbemeldete Grundstücke in 
der hiesigen Stadt-Feldmark, dem Bürger Johan 
nes Jürgens und dessen Ehefrau Hierselbst gehörig, 
als: 1) 3 Quart Erbland vor dem Rauhenberge, 
an Anton Thill ; s) z Quart Erbland in den Hü 
newiesen, an Franz Anton Knaup, und 3) 5 Quart 
Erbgarten, am Ehringer Wege, sollen wegen einer 
ausgeklagten hypothecarischen e Schuldforderung 
Montags den 15. December nächstkünftig, Vor 
mittags von 10 bis 12 Uhr, in der Gerichtsftube 
dahier öffentlich an die Meistbietenden verkauft 
werden, daher sich alsdann Kauflustige und dieje 
nigen, welche aus einem Real-Recht Ansprüche an 
obigen Grundstücken zu haben vermeinen, und zwar 
Letztere bei Vermeidung nachheriger Enthörung 
damit, einstnden und ihre Gebote oder Ansprüche zu 
Protocoll anzeigen müssen. 
Am Li. September 1819. 
Kurhess. Justitz-Amt daselbst. Bockwitz. 
In fidem E i ch h ardt. 
23. Hersfelb. Ausgeklagter Schulden halber sol 
len, aus Betreiben des Tuchbereiters George Her 
mann Kolbe sea. dahier, folgende dem Tuchmacher 
George Wilhelm Weidmann hierseldst zugehörige 
Grundstücke, älsr i) 15 Ack. 4Rt. zinsbar Land 
auf dem Frauenberge, zur Hälfte mit Nicolaus 
Gehnig; 2) & Ack. 74 M. zinsfrei Land hinterm 
Hain, zwischen Feldwebel Hagedorn und Ritter 
Sauer jun.. und z) SAck. 6Rt. zinsfrei Land vor 
dem Johannes-Thor in den Eichenstöcken, zwischen 
dem Eichhöfer Feld und dem Müller Nagel, in 
termino Donnerstags den 9. December d. I., Vor 
mittags von 10 bis 12 Uhr, auf hiesiger Amtsstube 
öffentlich verkauft werden. Kaufliebhaber und die 
jenigen, welche an obigen Grundstücken aus irgend 
einem Grunde Real-Ansprüche zu haben gedenken, 
mögen sich alsdann einfinden. Erstere ihre Gebote 
zu Protocoll geben, und nach Befinden den Zuschlag 
gewärtigen, Letztere hingegen ihre Ansprüche, bei 
Strafe der Enthörung, anzeigen und gehörig be 
gründen. Am 24. September 1819. 
K. H. Oberschultheißen-Amt hiers. Hartert» 
In fidem Neuber. 
24. Witzenhaufen. Hypothekarischer Schulden 
halber, sollen auf den Antrag des Regrerungs-Pro 
kurators Engelhard zu Cassel, als Syndicus der 
Sobiewvlskischen Stiftung allda, die dem Kauf 
mann Wilhelm Salvmon Fink und dessen Ehefrau, 
Johanna Elisabeth, geb. Müller, allhier zugehöri 
gen, unter andern mitverpfändeten Immobilien, 
als: s) -*f Ack. z 5 Rt. Erbland vor dem Harne, 
den Hungershausen mit der roten Garbe zehntbar; 
b) Ack. Garten vor dem Johannes- oder Stein- 
Thor; c) Ack. 35 Rt. Erbland vor dem Haine, 
den Hungershausen zehntbar, in termino den 
8. December d. I., Vormittags 10 Uhr, vor hie- 
gem Amt verkauft werden. Indem dies Kaufliebha 
bern hiermit bekannt gemacht wird, werden zugleich 
alle diejenigen, welche an besagten Grundstücken 
aus irgend einem Grunde Real-Ansprüche zu ha 
ben vermeinen, zur Angabe und Begründung der 
selben, unter dem Nachtheil der nachhingen Ent 
hörung, hierdurch ad praefixam vorgeladen. 
Am 24 * September 1819. 
Koch. In fidem H offmann. 
25. Veckerhag en. Ausgeklagter Schulden halber 
sollen folgende, dem Michael Wernccke sen, und 
dessen verstorbenen Ehefrau, geb. Gröne, modo 
deren Erben zu Gieselwerder zugehörige Grund 
stücke, nämlich: ein Haus an Otto Freitag; 
4 Rt. Garten dabei; ;§ Ack. 25 Rt. Erbland im 
kleinen Kampe, zwischen der Hecke und Christian 
Otto, modo Glasermeister Gunkels Erben; 5 Ack. 
25 Rt. Erbland auf der Kleebreite, an Johannes 
Stucke und Hans Henrich Gans; \\ Ack. 35 Rt. 
Erbland zur |tc beim Eichenbamn, an Johanne- 
Müller; \ Ack. 2 Rt. Erbwiese, die §te von 1 Ack. 
4 Rt. lm Brache, an George Wernecke, und
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.