Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

— rKüZ 
arten dabet, zinset 
KAck.'s M. CH. 
er. niedern Breite, 
-lLctze'Mssj s)?Äck. i Rt. 
an den Pfarrer zu Sielen;/ ^) 
Lit. R. Nr. 26. Erbland auf'v 
am Wege und Dionisiuö Hofeditz sä ^ Theils mit 
Christian und Andreas Hofeditz; 4) 1 Ack.'ñfl^Rt. 
Ch. A. Nr. 1514. Erbwiese in der Fliethe, am 
breiten Kampf, zur £te, mit Conrad und Philipp 
Hofeditz; 5) '*§ Ack. 6| Rt. CH. O. Nr. 7. Erb 
land am Rodenberg, am Richter Johannes Hofe- 
bitz und Andreas Hofeditz, Krüger; 6) i^Ack. 
5Rt. Ch. S. Nr. 108. Erbland auf der Papen- 
breite , an Christian Blum; 7) Ack. CH. I. 
Nr. 210. Erbland in der Stöbenersbreite, an Chri 
stian Helmbrecht jun.; 8) f Ack. sif'SRt. Nr. 52. 
der Ch. Erdland an der Mädchenseite, zur £te, mit 
Conrad Hofeditz und Conrad Zwiste; 9) T \ Ack. 
8 Rt. Ch. D. Nr. 81. Erbland am Kniel, an Con 
rad Hofeditz und Christian Hofeditz dem 4ten; 10) 
Ack. 4^ Rt. Ch. I. Nr. 209. Erbland in der 
Stöbenersbreite, zu £ Theil, mit Christian Hofe- 
dit; dem 8 ten und Andreas Hofeditz, Krüger, an 
ihm selbst; n) ,^Ack. 6 Rt. Ch. C. Nr. 9. Erb 
land auf dem Schönhezen, zur ^te, mit Johannes 
Hofeditz seu. an Andreas Kuhlmann in Ederschütz; 
12) ^ Ack. 8i6 Rt. Ch. I. Nr. 52. Erbland an der 
Mädchenseite, die andere £te von dem bereits ha 
benden Stück, an Bernd George Lenzing Scheck; 
13) 4 Ack. 7h Rt. Ch. V. Nr. 215. Erbwiefen- 
land in derFliethe, am Schützenlande, zur ^te, 
mit Christian Hofeditz dem 8ten, an Bernd George 
Helmbrecht jun., und 14) h Ack. 1 Rt. Ch. V. 
Nr. 229. Ecbwiese in den Flvhackern, zur £te, 
mit Christian Hofeditz dem 8ten, an Dionysius Ho 
feditz min.» Dienstag den 30. November a. c. vor 
Amt zu Trendelburg meistbietend öffentlich ver 
kauft werden. Kaufliebhaber sowohl als diejenigen, 
welche an solchen Jmmobil-Stücken Real-Ansprüche 
zu machen glauben, werden daher eingeladen, in 
prasüxo vor Amt daselbst zu erscheinen , Erstere zu 
bieten und dem Befinden nach den Zuschlag zu ge 
wärtigen, Letztere aber ihre Ansprüche, bei Ver 
meidung nachheriger Enthörung, sä protocoUrurr 
vorzustellen und behörig zu begründen. 
Am 2. September 1819. 
Kurfürstliches Justitz-Amt. Collmann. 
In üäern Bö dicker, Amts-Secretarius. 
;. Homberg. Zum nochmaligen Ausgebot nachste 
hender, auf Instanz der Administration derPfarr- 
Witwen-Caffe der Classe Melsungen, hypothecari- 
scher Schuldforderung halber dem Ackermann Eck 
hard Umbach im Kloster St. George zum Verkauf 
aufgesteckter Grundstücke, als: 1) ein Stück Land 
ä * Ack. bei den Weidensiämmen, zwischen Ver 
walter Müller und Brrithorn; 2) ein dito f Ack., 
der Knottenacker , an Anton Zinns Erben und Hs. 
Vreithorn; 3) ein äito a § Ack. daselbst gelegen; 
4) ein äito ä I Ack. noch daselbst, an Jacob Dick 
haut; 5) ein äito ä 1 Ack. der Mergenacker, zwi 
schen Conrad Teirtschmanti und Kurzrock; 6) ein 
-> äito a \ Ack. der Hühnerkopf, zwischen Alexander 
' -und Johann Henrtch Koch; 7) eine Erbwiese im 
Katzencrlen, zwischen der Hecke und Hans Kraus 
haupt gelegen, ist ein anderwciter Termin auf den 
z. November bestimmt, welches Kaufliebhabern mit 
dem Bemerken bekannt gemacht wird, daß im vori 
gen Termin nichts geboten, und daß die nicht er 
schienenen Gläubiger, durch Decrct vom 2. Septem 
ber d. I. mit ihren Real-Rechten präcludirt sind. 
Am 3. September 1819. 
K. H. Justitz-Amt Hierselbst. Kleyensieuber. 
ln fi6em Lim berger. 
6. Waldau. Auf den Antrag der Anna Marthe 
Heuser zu Vollmarshausen, Anne Elisabeth Heu 
ser, so wie des Johann Eckhard Heuser zu Cassel, 
sollen folgende denenselben und dem in Rußland zu 
rückgebliebenen Johannes Heuser in Wöllmarshau 
sen gehörige Grundstücke, als: 1) Ack. 7 Rt. 
Erbland hinter den Höfen, und 2) Lit. G. 28. Rt. 
Erbwiese auf den Scheuern-Wiesen liegend, in 
rermino den I2ten October d. I., Vormittags 
io Uhr, an gewöhnlicher Gerichtsstelle dahier öffent 
lich meistbietend verkauft werden. Kaufliebhaber 
so wie alle diejenigen, welche an besagten Grund 
stücken Real-Ansprüche zu haben vermeinen, können 
sich in praefixo einfinden, Erstere um zu bieten 
und nach Befinden den Zuschlag zu erwarten, Letz 
tere aber, um ihre Ansprüche, bei Strafe der Pra- 
clusion, zu Protokoll zu geben und zu begründen. 
Am 8. September 1819. 
Kurf. Hess. Amt daselbst. Schmitten. 
In fidem copiae Kersting. 
7. Witzenhausen. Wegen einer ausgeklagten hy 
pothekarischen Schuldferderung, sollen auf den An 
trag des Einwohners Henrich Burhenne een. zu Roß 
bach, die der Ehefrau des Lohgerbers Friedrich 
Heinemann, Johanne Friederike geb. Müller, all- 
hier zugehörige Immobilien, nämlich: a) ^ Ack. 
4 Rt. Weinberg an der Claus,- an Dorothee Eli 
sabeth Holzapfel gelegen, Ch. Nr. 18.; b) ^ Ack. 
4 Rt. Weinberg daselbst, an den Freiherrn voa 
Bodenhausen, Ch. Nr. 18.; 0) £ 2 lcf. 6 Nt. Wein 
berg daselbst, an Johs. Holzapfel gelegen, Cb. D. 
Nr. 17., in ternrino den 1. December d. I., Vor 
mittags 10 Uhr, vor hiesigem Amt verkauft wer 
den. Indem dies Kaufliebhabern bekannt gemacht 
wird, werden zugleich alle diejenigen, welche an 
besagten Grundstücken aus irgend einem Grunde 
Real-Ansprüche zu haben vermeinen, zur Angabe 
und Begründung derselben, unter dem Nachtheil 
nachheriger Enthörung, hierdurch ad praeüxuna 
vorgeladen. Am 17. September 1819. 
Koch. In kdern HoffMÄNN. 
8. Cassel. Wegen ausgeklagter hypothekarischen 
Schuldforderung ist der öffentliche Verkauf des, 
der Witwe des Huth-Fabricanten Friedrich Maniich, 
i -Friedencke grbörnen Bonsfeld, zuständigen Hauses
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.