Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

1524 
Laubach kn Aua zugehörige, und inbasiger Feldflur 
liegende Grundstücke, nämlich: 1) 26| Rt. am Hohl 
graben , zwischen Johs. Stroh und Conr. Schuster 
gelegen; 2) 10 Rt. «ufm Betten gegenüber, zwi 
schen Conrad Schuster und Johs. Stroh gelegen; 
, 3) 30 Rt. am Hohlgraden, zwischen Vincenz Rausch 
und Johannes Schmidt gelegen; 4) 24A Rt. im 
Rosenfeld, zwischen Johannes Roßkopfs Rel, und 
Joh. Henrich Heusner gelegen; 5) 6| Rt. im Ro 
senfeld, zwischen Joh. Jacob Pflügers Ehefrau 
l und Johannes Schmidt gelegen ; 6) 17 \ Rt. auf 
Georg Hausen, zwischen Hans Curth Möller und 
Johs. Schmidt gelegen; 7) § Ack. im Lindenstrauch, 
zwischen Johs. Jacob Heupel und Henrich Heus 
ner gelegen; 8) Rt. noch daselbst, zwischen 
Johann Jacob Heupel und Henrich Grebe gelegen; 
9) rZZ Rt. im Rosenfeld, zwischen Johann Jost 
Rietasch und Valentin Wienefeld gelegen; 10) 
7 z Rt. noch daselbst, zwischen Johann Jacob Pflü 
gers Ehefrau und Conrad Schuster gelegen; 11) 
rL ii Rt. auf den Virkenäckern, zwischen Nicolaus 
Rudolph und Johann Jacob Heupel gelegen; 12) 
15 Rt. noch daselbst, zwischen Johannes Stroh und 
Joh. Jacob Heupel gelegen; 13) 26s Rt. noch auf 
den Birkenäckern am Wege, am Stoß genannt, 
zwischen Johann Jacob Heupel und dem Gemeinds- 
Weg; 44) 11 Rt. am Hohlgraben, zwischen Hen 
rich Grebe und Conrad Schuster gelegen; 15) 
.Kgj.Rt. noch daselbst, zwischen Conrad Schuster 
und. Henrich Grebe, gelegen; 16) 22! Rt. hinter 
der Geis, zwischen Conrad Schuster und Jacob 
Heupel gelegen ; 7) 22? Rt. am Knatz, über den 
Utteröbacher Wiesen , zwischen Johann Henrich 
Schmidt und Vincenz Rausch gelegen; 18) Rt. 
Wiese auf der Pfützwiese, zwischen Johs. Stroh 
und ^onrad Schuster gelegen; 19.) Fol. 126. 1 Rt. 
^ das Hchmidtegartchen genannt, an Nicolaus Ha 
bel, zu Z-tel mit Conrad Schuster und Jacob Heu- 
' prl; 20) L2^ Rt. im Lindenssrauch, zwischen Nicp- 
' laus Habel.und Wiegand. Schmidt , zur Cvnstati- 
' rung der Masse -an den Meistbietenden verkauft 
werden. Hierzu nun ist Termin auf den 16. Des 
tob er d. I. in loco Aua des dasigen Schultheifen 
Wohnung, von Morgens 9 bis des Mittags 12 Uhr 
anbezielt, welches Kaufliebhabern und etwaigen 
Real-PrätendLnten hiermit bekannt gemacht wird, 
damit Erstere in praeüxo allda erscheinen und bie 
ten, Letztere aber ihre vermeintlichen Ansprüche, 
bei Strafe der Enthörung, zu Protokoll geben. 
Am 31* August 1819. 
Kurfürst!. Hess. Dechanei - Amt Hierselbst. 
Der Amts-Assessor Ezter. 
I» Käein der Amts - Secretarius R ei e r. 
2. Witzenhausen. AufBetreiben des Kaufmanns 
Anton Gebing zu Münden, sollen wegen einer aus 
geklagten hypothekarische« Forderung dem Einwoh 
ner und Wirth Christoph Risch und dessen Ehefrau, 
Anna Margaretha gebvrne Koch, und Gastwirth 
Johann Christian Trübe und dessen Ehefrau, Maria 
Elisabeth geborne Risch, sämmtlich zu Laubach, 
folgende zwar zehntfreie, denen von Buttlar zu Zie 
genberg und Stiedenrode aber zins- und lehnbare " 
Rott-Grundstücke, nämlich: 1) ein einfaches Haus 
am Walde und Johann Christoph Scheer, sammt 
: Hofraum, Scheuer und Stallung; 2) r Ack. Gar 
ten dabei; 3) Gemeinds-Nutzung; 4) Nr. 9. 2| Ack. 
14 Rt. Rottland auf dem Heiligenberge, an George 
Zieser; 5) Ch. C. Nr. 18. 4 Î Ack. Rottland auf 
dem Heiligenberge, an Christian Lack, und 6)Ch.S. 
Nr. 18. 1; Ack. desgl. daselbst, an Friedrich Hart 
degen, Mittwochen den r. December, Morgens 
9 Uhr, vor hiesigem Amte öffentlich meistbietend 
auögeboten werden. Kauflustige und diejenigen, 
welche dingliche Ansprüche an vorbeschriebenen Im 
mobilien zu haben vermeinen, werden daher hier 
durch aufgefordert in gedachtem Termin und zur 
bestimmten Stunde zu erschauen, und zwarErstere 
um zu bieten. Letztere aber um ihre Rechte bei Strafe 
der Ausschließung zu Protokoll zu geben. 
Am 14. September 1819. 
Kurfl Hess. Amt Hierselbst. Günther. 
In fidem cop. Kellner, Amts-Act. Assist. 
3 . Großallmerode. Donnerstag bett 21. Okto 
ber d. I., Morgens 9 Uhr, sollen: 1) 1 Ack. 2; Rt. 
und 2 Rt. ein Haus zu ^tel auf dem Teiche riehst 
£ Hofraide, mit und an Christoph Noll Raschma 
cher, modo Peter Noll Taglöhner; 2) 3 Rt. zu 
l Atel Garten dabei hinter und vor dem Haufe, mit 
und an vorigem, nota: die 2 Rt. sind vom Garten 
genommen; 3) ! § Ack. 7 Rt. Land im QuetschenHoft, 
an Johannes Eckhard und Friedrich August Lenz; 
4) ß Ack. 7sZ Rt. Wiesen zu Ztel auf dem Pensen- 
Heine, mit und an Anna Catharine Rosenthal; 5) 
7?! Nt. Land zur ^te auf Klàgeorgensseite, an 
Conrad Peters Rel. ; 6) â Ack. 2 Rt. Land km 
Lenehofe, an Franz Hofmeister Maurer; 7) Ack. 
8|| Rt. Wiese zur |te über der Rauschenbach, an 
Johannes Wilhelms Erben; 8) & Ack. 3! Rt. 
Wiese zur zte über der Raufchenbach, an Henrich 
Wilhelm, den Erben des Johannes Steinkrug da 
hier gehörig, und in hiesiger Gemarkung gelegen, 
von den Eigenthümern freiwillig zum Verkauf ge 
bracht, vor unterzeichnetem Amt zum istenmal aus 
geboten werden, welches Kaufliebhabern zur Nach 
richt, etwaigen Real-Prätendenten aber mit dem 
Bedeuten bekannt gemacht wird, ihre Ansprüche, 
bei Strafe des Ausschlusses, alsdann geltend zu 
machen. Am 23. August 1819. _ v . 
Kurf. Hess. Amt Hierselbst, v. N 0 r d e cf. 
4. Carlshafen. Ausgeklagrer Schulden halber, 
sollen aufJnstanz des Kaufmanns undCommerzien- 
Assessors Laporte dahier, dem Einwohner und 
Ackermann Dionysius Hofeditz jun. von Sielen 
nachfolgende Ersierm verpfändete Grundstücke, als: 
1) § Haus, an Christian Hofeditz modo Bernd 
George Hofeditz dem 9ten, Nr. 397 °. Nr.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.