Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

* 48 * 
über solches heute der förmliche ConeurS erkannt, 
und zur Liquidation der Forderungen und zum Ver 
such der Güte Termin auf den 8 . November d. I. 
bestimmt worden. Sämmtliche bekannte sowohl als 
unbekannte Gläubiger werden daher hierdurch öf 
fentlich und ein für allemal vorgeladen, alsdann 
Vormittags 9 Uhr, bei Strafe der Ausschließung 
von diesem Verfahren, in Person oder durch ord 
nungsmäßige Bevollmächtigte vor hiesigem Amte 
zu erscheinen, ihre Forderungen bestimmt zu Pro- 
tocoll anzugeben und gehörig zu begründen, und in 
Entstehung eines gütlichen Auskommens rechtlichen 
Bescheid zu erwarten. 
Brritenbach, am 20. September 1819* 
Kurhessisches Amt Oberaula. Roh de. 
In fidcm Stephan. 
8 . Alle und jede, welche an dem Nachlaß des zu Holz- 
hausen verstorbenen Bergamts - Accessisten Briel 
Ansprüche zu machen haben, werden hierdurch vor 
geladen, solche im Termin den i 8 > November d. I., 
Morgens 10 Uhr, vor unterzeichnetem Iuftitz-Amt 
rechtlich begründet vorzubringen, widrigenfalls die 
Ausbleibenden unfehlbar damit abgewiesen werden. 
Homberg, am 10, September 1819. 
K. H. Justiz-Amt daselbst. Kleyensteuber. 
Zur Beglaubigung: Limberger. 
z. Die Erben des Gastwirths Ludwig Hollstein, so 
wie besten Witwe, fordern alle diejenigen Personen, 
welche aus irgend einem Grunde Ansprüche an dem 
Verstorbenen und dessen Nachlasse zu haben glau 
ben, hiermit auf, solche binnen 14 Tagen geltend 
zu machen, und zu dem Ende b.'i dem Unterzeich 
neten oder bei dem Hrn. Regierungs - Procurator 
Prollius anzuzeigen, um demnächst, nach Lage der 
Sache, befriedigt zu werden. Die Zurückbleibenden 
haben es sich beizumessen, wenn sie, nach beendig 
ter Erbvertheilung, ihre vermeintlichen Schuldner 
einzeln, und jeden für seinen Therl, in Anspruch 
zu nehmen genöthigt sein werden. 
W ö hler, Regierung-- Procurator. 
Verkauf von Grundstücken. 
*. Witzenhausen. Ausgeklagter hypothekarischer 
Schulden halber soll, auf den Antrag desOeconvm 
Johannes Funcke zu Ermschwerd, der dem Lein 
weber Franz Schweizer allhier zugehörige 
sRt. große Garten auf derNüffeburg, am Müller 
Trautvetter, CH. A. Nr. 580. , in termino den 
»4. November d. I., Vormittags 10 Uhr, vor hie 
sigem Amt verkauft werden. Indem dies Kauflieb 
habern bekannt gemacht wird, werden zugleich alle 
diejenigen, welche an besagtem Grundstück aus 
irgend einem Grunde Real-Ansprüche zu haben ver 
meinen, hierdurch zur Angabe und Begründung 
derselben, unter dem Nachtheil btt nachherige» 
Enthörung , ad praesixum vorgeladen. 
Am io. September 18x9. K 0 ch. 
In, sidem Hoffmann. 
2. Felsberg. Auf Nachsuchen der Christoph 
Schmelzers Witwe, Anne Elisabeth geb. Craß, 
für sich und als Vormünderin ihrer minderjährigen 
Kinder und deren majorennen Kinder, Jacob und 
Johannes Schnxelzer, sämmtlich zu Gensnugen, 
sollen von denen ihnen gemeinschaftlich zustehenden 
Grundstücken, folgende, als: x) G. » 2 . it Ack. 
| Rt. Erbland im Forst, zwischen Johannes Siehl 
und Conrad Vockeroth, so mit der i xtenj Garbe in 
bahirsige Pfarrei zehntbar; 2) E. 19» \z Ack. 
i| Rt. zehntfreies Erbland hinter der Lache, zwi 
schen Johannes Lingenschmidt und Jacob Vocke 
roth; 5) G. 12. 11. ljg Ack. 9 Rt. zehntfreieö 
Erbland im Forste, zwischen dem herrschaftlichen 
Hufenland gelegen; 4) C. 22. § Ack. 2| Rt. zehnt 
freies Erbland, der Lacheacker genannt, das vierte 
Theil mit Conrad Hilgenberg, giebt 7 \ Eier in hie 
sige Nenterei, diese vier Grundstücke liegen ln der 
Felsberger Terminei; 5) F. 8u Ack. 4 ö Rt. 
an der Hemmeswiesen, giebt 4 Hlr. in den Kir 
chenkasten und zHlr. dem Felsberger Hospital ; 6) 
F. 8r. /§ Ack. 4Z Rt. die Hemmeöwiese, giebt 
4 Hlr. in den Kirchenkasten und z Hlr. dem Fels- 
beraer Hospitals 7) F. 82. r^Ack. 1 Rt. zehntfreies 
Erbland aufm Kley, stößt auf die Hemmeswiefe, 
giebt r o Hlr» in den Kirchenkasten und 7z Hlr. dem 
Hospital zu Felsberg; 8) H..8Z. ? Ack. zehntfreies 
Erbland vorm Galgenküppel, an Johannes Siehl; 
9 ) I. 7». ; Ack. 6^ Rt. zehntfreies Erbland an 
der Sommerseite, zwischen Hellwig Kranz und Jo 
hannes Siehl; 10) A. 25. i^ Ack. 8 Rt. zehntfreies 
Erbland auf dem alten Wasser durch den Quiller- 
Weg;'n) E. 71.§ Ack. 4 Rt. zehntfreies Erbland 
hinter der Kirche, diese 7 Grundstücke liegen in der 
Gensunger Terminei, und 12) B. 11. £• Ack. 1 Rt« 
Erbland im Hopfenschlund, so in der Röhrdaer 
Gemarkung gelegen, im Termin den 7. Ocrober 
zu Gensungen, in des Gastwirths Geßner Hause, 
öffentlich jedoch freiwillia aufs Merstgebot verkauft 
werden. Kaufliebhaber können sich daher, Morgens 
früh 9 Uhr, daselbst melden und auf annehmliche 
Gebote den Zuschlag erwarten. Am 8 Sept. 1819. 
Kurf. Hess. Amt daselbst. Ungewitter. 
In sidem Casfelmann. 
3. Hofgeismar. Auf den Antrag der Eisenwaa- 
renhändlerin Witwe Gas zu Schxnalkalden, sollen 
wegen einer ausgeklagten Schuldforderung folgende, 
der Witwe des dahier verstorbenen Büchsenmachers 
Nennte zuständige Grundbesitzungen, als: 1) 
izS Rt. ein Wohnhaus unten aufm Graben, an 
Schäfer Johannes Albrecht und dem Gemeinds- 
wege, Cb. 2 K Nr. 432., und 2) Rt. Gar 
ten dahinter, und an Johannes Scbäfer gelegen, 
CH. Nr. 435., in termino den 16. November
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.