Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

1473 
6 Rt. ein Lriesch m der State, zwischen Herrmann . 
Schaade und dem Wald; E r b wl r se: 123) 220. 
î » 1 rs, 9 «Kt. imElkrrsbach, zwischen ihmundHerr- 
mavr Schaade; Erbgüther, Land: 124)254. 
r-Ack. iz Rt. am Malkusberq, zwischen Martin 
A,ff,nann und Johannes Jacob; 125) 258. i^Ack. 
f 14 Rt. daselbst, zwischen Johannes G-llmann und 
Joho. Jacob; 126) 240. i| Ack. 12 Rt. daselbst, 
zwischen Johannes Jäcob und Martin Hossmann; 
127) 244. ;Ack. 11 Rt. überm Garten, zwischen 
Johannes Will beiderseits; 123) 246. 1 Ack. 1 Rt. 
am Wege, zwischen Jacob Brandt und Johannes 
Will; Erbland: 129) 247, \ Slck. 1 Rt. am 
Wege, zwischen Johs. Gillmann und Johs. Will; 
150) 25z. § Ack. 3 Rt. daselbst, zwischen Martin 
Hoffmann und Johs. Gillmann; 131) 258. \ Ack. 
L Rt. aufm Eulen-Acker, zwischen Johs. Gillmann 
und dem Weg; 132) 26z. | Ack. 9 Rt. an der Flachs- 
rose , zwischen dcnenselben und Johannes Jacob; 
135) 266 .1 Ack. 1 Rt. an der Sommerseite, zwi 
schen Johs. Gillmann und Johs. Jacob; 134)271. 
I Ack. 12 Rt. aufm Schnatz-Rain, zwischen Johs. 
Will undJohs. Schwalm; 155)290.1; Ack. 17 Rt. 
vor der Nußdelle, zwischen Johs. Jacob undJohs. 
Will; 136) 360.1 Ack. 12 Rt. an der Seite, zwi 
schen Johannes Hoffmann und Martin Will; 157) 
506. i Ack. 4 M. daselbst, zwischen Johannes Ja 
cob und Jacob Will; 138)570. ZAck. am Hühner- 
brrge, zwischen Martin Hoffmann und Johannes 
Jacob; 159) 372. 3 Ack. 7 Rt. vorm Psarrland, 
zwischen Martin Hoffmann zu beiden Seiten; 140) 
375 .1 Ack. iz Rt. daselbst, zwischen Johs. Jacob 
und ihm selbst; 141) 577. ß Ack. daselbst, zwischen 
Martin Hoffmann und Johannes Will; 142) 782. 
£ Ack. 4 Rt. am Viehöerge, zwischen ihm und Jost 
Hott; 14z) 805. I Ack. 15 Rt. am Mipp-Rain, 
zwischen Martin Hoffmann undJohs. Jacob; 144) 
806. I Ack. 4 Rt. daselbst, zwischen Martin Hoff 
mann und dem Weg; 145) 807. J Ack. 5 Rt. auf 
der Hecke, zwischen Jacob Schwalm und dem Weg; 
146) 810. ß Ack. 4 Rt. daselbst, zwischen Martin . 
Hoffmann und Johannes Jacob; 147) 814. 13 Rt. ' 
daselbst, zwischen Herrmann Brandau und Johs. 
Jacob; 148) 835. s Ack. 12 Rt. im Viehberge, 
zwischen Jacob Brandau und Martin Hoffmann; 
149) 833. I Ack. 15 Rt. bei den Elleräckern, zwi 
schen Johs. Jacob und ihm selbst; 150) 834. 16 Rt. 
daselbst, zwischen ihm selbst und Johs. Will; 151) 
852. £ Ack. 16 Rt. hinter dem Kleegarten , zwi 
schen Johannes Gillmann und Johs. Jacob; 152) 
877. 3 Ack. 1 Rt. in der langen Bachdelle, zwi 
schen ihm und Johannes Will; 153) 879. 3 Ack. 
5 Rt. daselbst, zwischen Martin Hoffmann und 
Johs. Will; 154) 881. i ^Ack. 14 Rt. in der lan 
gen Bachsdelle, zwischen Johs. Will beiderseits; 
155)885 xAck izRt. daselbst, zwischen Johs. Jac. 
und Mart. Hoffmann ; Wiesen: 156) ziz.^Ack. 
11 Rt. im Stillrrbach, zwischen Johs. Jacob und 
Johs. WM ; 157) 315 . $ Ack. Ñ Rt. daselbst zur 
Hte, zwischen Ichs. Jacob undJohs. Will; 158) 
316. ^ Ack. 12 Rt. daselbst, zwischen vorigen Anlie 
gern; Erbwr-esen: 159) 662. § Ack. 1 Rt. auf 
den Bruchwiesen, zwischen Conrad Schleim und 
ihm selbst; 160) 663. | Ack. 3 Rt. daselbst, zwi 
schen ihm beiderseits; 161) 664. § Ack. 2 Rt. daselbst, 
zwischen Martin Hoffmann und ihm selbst; 162) 
685. i Ack. 17 Rt. in der Thor Wiese, zwischen 
Martin Hoffmann und Johs. Will; 1Ñ3) 691. 
Ack. 11h Rt. daselbst, zwischen Martin Hoffmann 
und dem Fahrweg; 164) 783. | Ack. 2 Rt. am 
Viehberge, zwischen ihm und dem Wasser; E r b- 
wüftes: 165) 242. iz Rt. am Malkusberge, zwi 
schen ihm selbst und dem Weg; 166) 246. £ Ack. 
11 Rt. am Wege, ein Rain, zwischen Jac. Brandt 
und ihm selbst, und 167) 256. 12 Ruten überm 
Dorf ein Raasen, zwischen Jacob und dem Weg, 
im Termin den 11. November d. I. auf hiesiger 
Amtsstube öffentlich verkauft werden. Kaufliebha 
bern und Rcal-Prütendenten wird dies zu dem Ende 
bekannt gemacht, daß Erstere in dem angesetzten 
Termin erscheinen und bieten. Letztere aber, bei 
Meldung nachhenger Enthörung, ihre Ansprüche 
angeben und gehörig begründen. 
Am 27. August 1819. 
K. H. Justitz-Amt Neuenstein hiers. Wagner. 
In fidem copiae Weber, Amts-Secret. ^ 
3. Rotenburg. Erner von Adam Trieschmanu 
und Conforten ausgeklagten hypothecarischen For 
derung halber, sollen nachverzeichnete, der Wittib 
des Justus Craß und dessen Kindern in Nenterode 
angehörige, in dasiger Gemarkung gelegene Grund 
stücke, als: 1) B. 5. 12 Rt. Haus und Hofraide 
im Graben , an Adam Weidemanns Baustätte ge 
legen; 2) A. 1605. L Ack. 1 Rt. aufm Thonstrich, 
' zwischen Andreas Reyer und Henrich Döring; z) 
1799 . r Ack. 4 Rt. im Sesserodsfeld, zur Itt zwi 
schen Henrich Döring und HansCurth Reier jun.; 
4 ) A. 357. £ Ack. 15. Rt. Erbland hinterm Hof, 
zwischen Conrad Körber und Andreas Reier; 5) 
1561. I Ack. 15 Rt. eben auf der Königsheyde, 
zwischen Hans Eurth Reier sen. und Henrich Dö 
ring; 6) B. 6. \ Ack. 7 Rt. Erbgarten hinterm 
Haus, mit Adam Weidcmann und dem Bornsberg, 
in termino den 8. November d. I. vor unterzeich-, 
netem Amte dahier meistbietend verkauft werden. 
Kaufllebhaber oder diejenigen, welche an diesen 
Grundstücken ausserdem, es sei aus welchem Grunde 
es welle, Ansprüche oder Forderungen zu machen ha 
ben, werden daher aufgefordert, in dem angesetzten 
Termine zu erscheinen, Erstere um zu bieten und 
nach Befinden den Zuschlag zu gewärtigen, und Letz 
tere ihre Forderungen und Ansprüche, bei Strafe 
der Präclusion, begründend anzuzeigen. 
Am 24. Junii 1819. 
F. H. R. R. Unter-Amt. Hattenbach. 
In üäem Schulz. 
2
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.