Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

I37£ 
à Abterode.' Auf Requisition Kurfürstlichen Ju- 
stitz-Mnts zu Lichtenau, sollen der Ehefrau dcS 
Henrich Orth, Anna Elisabeth geb. Sckröyer zu 
Laudenbach, vorher verehelichte Weinemann zu Ab 
terode, wegen einer vom hiesigen Handelsmann 
Joseph Lehmann Oppenheim ausgeklagten Schuld 
forderung , folgende Immobilien, als: i)Nr. Ch. 
17-2. Ack. 4 Rt. Land im Stederfelde, an Jo- 
' Hannes Albrechts Nel. ; 2) Nr. CH. £ W; 
7 Rt. an der Karnstraße, an Jacob Macrenroth 
! und George Zimmermann ; z) Nr. CH. rzzo.ZÄck. 
? Rt. von {& Ack. 5 Bt, auf Kochsgruben, an 
r- ihm selbst und Johann Martin Junghannö; 4) 
- Nr. CH. 826. f Ack. 2 Rt. aufm Hütteypfade, an 
Johann George Schröder, und 5) Nr. Ch. 1105. 
' I Ack. zife'Sft. Land von Ack. 5 Rt. an der 
Karnstraße, an Nicolaus Menz Rel. und Eulalia 
Ainnnermann, in termino den 8 . November d^J. 
vdr hiesigem Amt aufs Mejstgebot verkauft werden. 
Kaufliebhaber sowohl als diejenigen, welche an 
obigen Güthern rechtliche Ansprüche zu haben ver 
meinen, können sich in xraetixO) Vormittags 9 Uhr, 
vor Amt dahier einfindrn, Erstere bieten und nach 
Befinden den Zuschlag erwarten, und Letztere ihre 
etwaigen Ansprüche, bei Strafe der Abweisung, 
rechtfertigen und begründen. Am 26. Aug. 1819» 
H. R..'Amt Hierselbst. Uckermanu. 
In äässm C 0 l l m a n n. 
«o. Rotenburg. Da in dem am 1. April d. I. 
zum Verkauf der nachverzeichneten, dem Einwohner 
- Nrcolaus Nolte und dessen Ehefrau in Niederügude 
angehörrgen, in dafiger Gemarkung gelegenen 
Grundstücke, als: ,)Nr. 105. 1^ Ack. 10 Rt. Land 
4 auf den krummen Ländern, zwischen Jobs. Lande 
feld ; 2) Nr. 1914. f Ack. 7! Nt. zu §tel aufm 
Küßgraden, neben Hans Herrmann Schade; 3) 
Nr. 124. HAck. aufm Kohlgraben, an Con 
rad Kimmel ; 4) 1914. 4 Ack. 83 Nt. auf dem Kübes- 
graben, zwischen George Nolte; 5) 2381. ; Ack. 
7 Rt. an der Mahlwiese, am Wege; 6) 591. ^ Ack. 
lì Rt. unterm Mühlberge, zwischen Johannes 
Schäfer, und 7) 2470.'4 Rt. und >2471. 13 Rt. 
vor dem Köpfe!, überhaupt nur 25 Rthlr. geboten 
worden sind, dieses Gebot aber noch sehr gering 
ist; so wird ein weiterer Verkaufs-Termin auf den 
22. September d. I. nach Nieverngude in der 
Wohnung des dasi'gen Schulzen angesetzt, welches 
Kaufliebhabern hiermit bekannt gemacht wird» Die 
jenigen übrigens, welche an diese Grupdstücke annoch 
. Ansprüche allenfalls machen könnten, sich aber 
nicht gemeldet haben, sind durch Decret vom heu- 
. listen Tage damit präcludirt worden. 
. Am 19. Julis 1819. 
F. H. R. Unter-Amt. Hattenbach. 
In üäem Schulz. 
Li. Felsberg. Freitag den 24. September soll 
das im heutigen Termin zwar ausgebotene, aber 
wegen nicht annehmlich beftm denen Gebots ohne 
Zuschlag gebliebene Guth zuNiedervorschüh, beste 
hend aus emer Erb-Mahl-Wähle mit zwer Mahl 
gängen, einer separaten Oehl-Mühle, nebst Haus, 
Scheuer und Stallung, sodann 82 Ack. Land, Wie- 
seu und Garten und einer ganzen Gemeinds-Nutzung, 
auf Antrag der Eigenthümer wiederholt öffentlich 
jedoch freiwillig , zum Verkauf ausgeboten, und 
auch sofort auf ein annehmliches Gebot, es sei im 
ganzen oder einzeln, rugeschlagekt werden. Welches 
Kaufliebhabern mit oer abermaligen Bemenkrmg, 
daß die Hälfte, und wenn gleicher. Werth dabei 
verschrieben wird, die ganze Kauf-Summa verzins 
lich zu 4 Procent darauf stehen.bleiben, auch 
wegen der Bedingungen die nöthige Nachricht ent 
weder in der obgenannten Mühle oder in der Hof- 
' und Waisenhaus-Buchdruckerei zu .:der Zeit ein 
geholt werden kann. Am 27. August 1819. 
Kurf. Justitz-Amt daselbst. Unge witter. 
Irr ¿idem Casselmann. 
22. Grebenstein. AufBetreiben des Ackermanns 
Jvh. George Gerth dahier, sollen xrLevis Immis 
sion« folgende/dem ^Tagelöhner'Friedrich Neutze 
Hierselbst zugehörige, in hiesiger Stadt und,Feld 
mark gelegene Grundstücke, als: 1) Ch. P.Nr. 154» 
8j u, Rt. ein Haus am Pferdeteiche gelegerr 
und Adam Erdmann Rel. Baustätte 7 2) Nr. itzz» 
8 Rt. Banstätte an der Stadtmauer beim Obenw 
thor, und 5) Ch. O. Nr. 31. f Ack. 4 Rt. Erb 
land, zwischen dem Oberhalzer Wege und Schafer- 
. Pfad, in término Donnerstag den 21. October d.J., 
Vormittags von 9 bis ia Uhr, ans hiesiger Amts- 
stube öffentlich an den Meistbietenden verkauft wer 
den. Kaufliebhaber und diejenigen, welche an obi 
gen Grundstücken aus irgend einem Grunde Real- 
Ansprüche zu haben glauben, mögen sich alsdann 
daselbst einsindin, Erstere-thre Gebote zu Protokoll 
geben und nach Befinden den Zuschlag gewärtigen. 
Letztere hingegen ihre Ansprüche, bei Strafe der 
Enthörung, anzeigen und gehörig begründen. 
Am 6. August 1819. * 
Kurfürst!.- Jusiitz-Amt daselbst. Fleischhut. 
1 : ' ' in fidem Wangemann. 
23* H 0 mb d kg. Da in dem jüngsthin abgehaltenen 
Licitations-Termin auf die, auf Instanz des Herrn 
Pfarrers Hartwig zu Caßdorff, dem Einwohner 
Johann George Hott zu Lützelwig zum Verkauf 
.aufgesteckte, gnädigster Herrschaft dienstbare, denen 
vonKatzmann zuFritzlarmit der n ten. Garbe zehnt 
bare, und aus Ack, 4| Rt. bestehende i| Hufen, 
welche von Fol. 77, bis 87. des Steuerbuchs catastrirt 
find, und worauf mehrere Abgaben haften, nur 
1556 Rthlr. geboten sind; so ist em anderweiter 
Licitations-Termin in loco Lützelwig auf den 
Li. October, Vormittags io Uhr, bestimmt, welches 
Kaufliebhabern zur Nachricht bekannt gemacht wird» 
Am 19. August 1819. 
K. H. Justitz-Amt Hierselbst. Kleyensteuber. 
Zup Beglaubigung: L i m b e r g e r.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.