Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

w&ctcn daher der ConeurS erkannt, und zur Liquk- 
datlvn der Forderungen ein für allemal Termin auf 
den 4. December d.J. bestimmt worden ist, so wer 
den alle diejenigen, welche aus irgend ernem Grunde 
an dem Nachlasse des genannten Bürgermeisters 
und Commerzien-AssessorS Hornung Ansprüche zu 
haben glauben, hierdurch öffentlich vprgeladev, 
solche in dem angesetzten Termine durch gehörig 
' bevollmächtigte Anwälte auf hiesiger Regierung an 
zuzeigen und sofort hinlänglich zu begründen. Die 
nicht erschienenen Gläubiger haben die Ausschlies 
sung von diesem Debit-Verfahren zu erwarten. 
Urkundlich des hierunter gedrückten Regierungs- 
Siegels. 
So geschehen Cassel, den 14, August 1819. 
(L. S ) 
6. Von Kurfürstlicher Regierung ist mir gnädig com- 
Mittirt worden, die Verlassenschafts - Masse des zu 
Schwarzenhasel gestorbenen Herrn Hauptmanns 
Friedrich von Trott zu constatiren, dessen Gläubi 
ger vorzuladen und mit diesen wo möglich die Güte 
zu versuchen. Ich habe hierauf Termin »6 liqui- 
dandum et profitendum credita auf Dienstag 
den LZ. September d. I. anberaumt, und fordere 
hierdurch alle Gläubiger bezeichneten Defuncte» 
edictaliter, ihre Ansprüche in praefixo» entweder 
persönlich oder durch hinlänglich Bevollinächtigte 
ad protocoììum weniger nicht anzuzeigen und zu 
begründen, als auch der Vorlage des status mss- 
«ae zu gewärtigen und hierauf in Absicht einer güt 
lichen Uebereinkunft ihre Erklärung zu verhandle». 
Die Zurückbleibenden werden als consentientes 
angesehen. Rotenburg, am 18. August 1819. 
Vigore commissionis : Arst eNiUs. 
Aur Beglaubigung: Homburg, Actuarius. 
7* «folgte Erklärung des vormaligen Wirths 
Adam Schmidt zu Machtlos, daß er ausser Stand 
sei seine Gläubiger zu befriedigen, geschehene Gü- 
therabtrctung und bet als wahr sich nach dem sofort 
errichteten Inventarium darstellender Angabe des 
Gemeinschuldners, ist der förmliche Concurs unterm 
heutigen Tage erkannt worden. Sämmtliche Gläu 
biger, bekannte wie unbekannte, des Adam Schmidt 
werden daher, brr dem Rechtsnachtheil der Aus 
schließung von diesem Verfahren, hierdurch öffent 
lich vorgeladen, Montag den r8. Oktober, Vormit- 
Isgs 9 Uhr, vor hiesigem Amte zu erscheinen. ihre 
Forderungen jcter Art gehörig zu Protokoll anzu 
geben und zu begründen , und ln Entstehung der zu 
L-rm-idun, weittrer Kosten ,u «erfahrenden GA-, 
rechtlichen Ve,cherd zu erwarten. 
- Brritenbach, am so. August 1819. 
Kurheff. Justrtz-AmtOkeraula das: Rohde. 
In fidem Stephan. 
L. Alle diejenigen, welche an den Nachlaß weiland 
Hans Henrich Frieling in Kl. Ilsede Forderungen 
machen zu können vermeinen, werden damit ver- 
abladet, solche am 17. September^ Morgens 9 Uhr, 
bei Strafe des Ausschlusses, zu profitiern und zu 
liquidiren. Peine, am 17. August 1819. 
Königl. Großbrittann. Hannoversches Amt. 
Verkauf von Grundstücken. 
u Grebenstein. Auf Betreiben der Erben des 
verstorbenen Inspektors Conrad Wilhelm Thomas 
zu Holzhausen, sollen wegen einer ausgeklagten 
Capital-Schuldforderung folgende, des verstorbe 
nen Einwohners Johann Georg Sommer minder 
jährigen Kinder zu Holzhausen zugehörigen und da 
selbst in dasiger Terminei liegenden Grundstücke, 
als: 1) Ch. H. Nr. 20t. £ Ack 8£ Rt. ein halb 
Wohnhaus, zwischen der Trift und Conrad Tho 
mas^ 2) \ Ack. 7i Rt. Garten dabei nebst dem hal 
ben Gemeinds-Nutzen; 5) Ch. G. Nr. 212. A Ack. 
4\l Rt. Erbland bei der Hirschwiese, an Job. Georg 
Brethauer; 4) Nr. 212. ^ Sficf. 4Ü Rt. Erblanv 
auf dem Bergwerke bei der Hirsche; 3) Ch. E. 
Nr. 12. und iz. lJg Ack. 4 Rt. Erbland vor Lip- 
pelsbusch auf dem großen Südholze; 6) Ch. G. 
Nr. 62. I Ack. Rt. Erbgarten am Südholze, 
aufn Casselschen Weg und das Wasser stoßend; 
7) Ch. H. Nr. 81. 82. und 83* I Ack. 3 Rt. Erb 
garten in den Weidenhöfen, an Henrich Schäfer; 
8) Ch. C. Nr. 19. z Ack. 6, 3 * Rt. Mönchelanb 
über Henningsplatze, an Balthasar Reuse; 9) 
Nr. 69. Z Ack. 5^ Rt. Hufen-Wiese auf den Iunter- 
rvrejen; 10) Nr. 71. ß Ack. 5 Rt. Land auf den 
Junkerwiesen, an Johann Henrich Sommer; 11) 
Ch. B. Nr. 33. lAr Ack. 2 Rt. Land im Mittel- 
felde über der Crumbacher Breite; 12) Cb. D. 
Nr. 83. u. 92. 1 Ack. 4r Rt. Möncheland am Wart- 
köppel, an ihm selbst; 13) Nr. 83. u. 92. 1 Ack. 
4* Rt. daselbst, an ihm selbst; 14) Ch. B. Nr. 3. 
£ Ack. 4 Rt. Hufenland auf der langen Maaße; 
15) 2 Ack. Waldwiese im Reinhards-Walde aufm 
Breitenthale; 16) Cd. B. Nr. 135. i^V Ack. 2 Rt. 
Hufenland über der Crumbacher Breite ; 17) Ch. H. 
Nr. 266. Ack. Erbwiese von der alten Förster- 
wiese; 18) Nr. 2t6. î Ack. 3| Rt. Erbland auf 
dem Virkenfelde; 19) Ch. I. Nr. »8. ». 19. r4Rt. 
Erbgarten int Kleehofe aufm Birkenfelde; 20) 
Ch. H. Nr. 96. u. 97. & Ack. Erbgarten in den 
, Weidenhöfen; 21) Ch. A. Nr. 6.f Ack. 7 Rt. 
Hufenland auf der langen Maaße, stößt auf die 
Koppelhude , in termino Freitag den 29. Octobre 
d. I., Vormittags von 9 bis 12 Uhr, auf hiesiger 
Amtsstube öffentlich an den Meistbietenden verkauft 
werden. Kaufliebhaber sowohl als diejenigen, welche 
an obigen Grundstücken aus irgend einem Grunde 
Real-Ansprüche zu haben glauben, können sich als 
dann an dem besagten Tage daselbst ejnffnden. Er» 
stere um zu bieten und nach Brfinden den Zuschlag zu 
. gewärtigen, Letztere hingegen um ihre Ansprüche,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.