Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

1235 
- ■ 4 
Lande, CH. E. Nr. 216.; 9) f Ack. 10 Rt. Erb 
land unter der Landwehr neben dem Hümschen- 
burger Wege zu beiden Seiten, an Schuster David 
Tbeele, Ch. N. Nr. 198., und 10) fß Ack. Erb 
land hinter der Landwehr auf die Calidenbreite sto 
ßend, an Johannes Schumachers Hospitaislanbe 
und Auditeur Meisterlin, CH. M. Nr. 209., we 
gen einer ausgekragten hypothekarischen Schuldfor 
derung im Termin den 12. Oktober d. I. öffentlich 
an den Meistbietenden verkauft werden. Kaufited- 
habcr so wie diejenigen, welche diese Grundstücke 
in Anspruch zu nehmen Willens sind, können sich 
daher im obigen Termin zur gewöhnlichen Gerichtö- 
zett auf hiesiger Amtsstube vor unterzeichneter Be 
hörde einfinden. Am 13. Julii 1819. 
F l e i sch h u t. ln fidem Schreiber. 
28. Spangenberg. Es sollen dem Wirth Johan 
nes Krohn dahier, wegen einer gegen ihn einge 
klagten Schuld, nachfolgende Immobilien, als: 
1) em Haus und Hofraide, gegen hiesigem Rath- 
Hanse über gelegen, Ch. L. Nr. 220. ^ Ack. 4^ Rt. 
haltend; 2) Ack. 4s Rt. Erbgarten über dem 
Brantelch, Ch. L. Nr. 174.; 3) § Ack. 3 Rt. Erbland 
am Albertöberge, Ch. B. Nr. 82. ; 4) | Ack. 3 Rt. 
Erblanb am ?Lerg oberm Teich, und 5) ff Ack. 
3 Rt. die Hälfte von Ack. 6 Rt. Erbwreft beim 
großen Stein, Ch. C. Nr. 31., im Termin den 
6. Oktober dieses Jahrs öffentlich versteigert werden. 
Wer also dieselben zu erstehe« Luft oder auch Real- 
Ansprüche an gedachten Immobilien hat, wird hier 
mit re/p. eingeladen und aufgefordert, inpraefrxo, 
Morgens i» Uhr, vor Hiesigem Amte zu erscheinen. 
Erstere um annehmlich zu buten und den Zuschlag 
u gewärtigen, Letztere aber um ihre Anbrüche, 
ei Vermeidung nacbheriger Enthörung, zu begrün 
den. Am 15. Julii 18:9. 
Kurfürstliches Justitz- Amt daselbst. Becker, 
ln fidem Lom etsch, Amts r Secretarius. 
»9» Ai egen ha in. Da in dem heutigen Licitativns- 
Termin auf die zum öffentlichen jedoch freiwilligen 
Verkauf gebrachte, in dem u«term iZten v. M. 
erlassenen und unter den Nummern 32. 54. und 
56. dieser Aeitung inserirten Proclama näher 
beschriebenen, denen Kindern und Erben des zu 
Cassel verstorbenen Schreinermeistcrö Gottlob Herr 
mann zugehörige, in hiesiger Gemarkung gelegene 
Immobilien, theils gar keine theils unzulängliche 
Gebote erfolgt sind; so ist em nochmaliger Ver- 
steigerunqs - Termin auf den 8. September l. I. 
Von des Vormittags 9 bis Mittags i-rkthr, vor 
unterzeichnete Gerichtsstelle anberaumt, welches 
hiermit zur allentha'.bigen Kunde gebracht wird. 
Am 28. Julii 1819. 
K.H. Oberschultheißen.Amt daselbst. Wagner. 
ln Adern Wachs, 
^.b'eg e n Hain. Da auf die heute öffentlichmeist- 
vieieuo aufgesteckten Grundstücke des verstorbenen 
Gtfdt-Schrelbers Weber Rel., so wie dieselben in 
dem Proclama vom 18. Mar l. I. unter »—6 !nel. 
ausführlich beschrieben und in dieser Zeitung Nr. 45. 
47. und 49, namentlich bekannt gemacht sind, kein 
anrerchendes Gebot geschehen) so ist ein nochmaliger 
Versteigerungs-Termin gedachter Grundstücke auf 
Mittwochen den 1. September, von des Vormit 
tags 9 bis Mittags 12 Uhr, vor unterzeichnetes 
Amt anberaumt, worin mit dem bisher gethanen 
höchsten Gebot derer 1450 Rthlr. der Anfang gemacht 
werden soll. Es dient dabei noch zugleich zur Nach 
richt, daß das mit verstrichen werdende Haus mit 
Zubehör eine sehr angenehme Lage hat, und sich 
sehr gut zu Etablirung eines Gewerbes darin 
qualificcrt. Am 4. August 1819. 
K. H. Oberschultheißen-Amt daselbst. W a g n e r. 
In fidem Wachs. 
51. Homberg. Auf Betreiben des Herrn Vogts 
Gerlach von Singlis, sollen wegen einer ausgeklag 
ten Capttalschuld die dem Johannes Umbach, dessen 
Sohne Eckhard Umbach, und dessen Ehefrau in 
hiesigem Kloster St. George zuständige, in der Holz 
häuser und Hornberger Flur gelegene Grundstücke, 
.als: 1) fa Ack. Rt. Erbland unter dem Hüh 
nerkopf zwischen Verwalter Möller und Hans Curth 
Aiegeler; 2) f Ack. noch allda an Alexander Koch; 
3) f Ack. aufm Hühnerkopf zwischen Heinrich und 
Alexander Koch; 4) 1 Ack. Erbland zehntfrei, vor 
der Blumenwiese zwischen George Kochs Rel.; 
5) 1 Ack. Erdwiese im Katzenerleu, zwischen den 
Hecken und Johann Heinrich Kraushaupt : 6) $ Ack. 
Erbland auf dem dürren Graben oder dürren Hof, 
an Hans Curth Koch; 7) f Ack. desgleichen auf 
dem dürren Graben oder dem dürren Hof, an HanS 
Curth Koch; 8) Lit. U. Nr. 64. Ch. if Ack. zehnt 
bares Erbland, ein Stück auf dem Hühnerkopf, an 
Hans Curth Wiederhold gelegen ; 9) Lit. U. Nr 3». 
Ch. i Ack. Erbland auf dem 'obersten dürren Hof, 
an Georg Fröhlich, in dem auf den 13. September 
h. a. bestimmten Termin, Morgens 10 Uhr, auf 
hiesiger Amtsstube zur anderweiten Licitatio» 
gebracht werden. Kaufliebhabern wird dieses bekannt 
gemacht, und denjenigen Real-Prätendenten, welche 
ihre Ansprüche an diesen Grundstücken in dem jüngst 
hin abgehaltenen Termin nicht geltend gemacht 
haben, zu wissen gethan, daß dre Praclusion gegen 
sie erkannt worden ist. Am zo. Julii 1819. 
K. H. Amt Hierselbst. Kleyensteuber. 
In fidem Huye, Amts-Srcret. Assistent. 
32. Felsberg. Aum anderweiten öffentlichen und 
freiwilligen Verkauf derer, unter der Curate! des 
Jacob Herwig und Henrich Fuldan zu Gensunge» 
befindlichen Immobil - Güther, des als Verschwen 
der erklärten Jacob Gippert daselbst, als: 1) 
Haus und Hofraide nebst Scheuer und Stallung, 
zwischen Henrich und George Clobes; 2) 2 Hu 
fen Land, Wiesen und Garten , von überhaupt 
61 Ack. 18/ä Rt., so allergnädigster Herrschaft 
dienstbar und mit folgenden Abgiften beschwert sind,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.