Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

.und Israel Groh, CH. C. Nr. 107.; 26) Ack. 
4Rt. Rottland vor dem vordersten Hennkuppel, 
Nr. iZib., öffentlich an den Meistbietenden ver 
kauft werden. Es ist hierzu Terirnn auf den 6. Sc- 
tober d. I. vor hiesiges Amt, von Morgens 9 bis 
Mittags 12 -Uhr, bestimmt. Kaufliebhaber, so wie 
etwaige Real-Pratendenten, werden daher eingela 
den und resp. aufgefordert, in praefixo^u ersche:- 
nen, Erstere um zu bieten und nach Befinden den 
Zuschlagzu erwarten, Letztere aber bei Vermeidung 
der Präclusion ihre vermeinten Ansprüche zu Pro- , 
tocoll zu geben. Am 14. Julii 1819» * : ' 
Kurfürstliches Justitz-Amt daselbst. B e ck e r. ^ 
In fiäsm Lometsch, Amtö-Secretariuö. - 
8. Großallmerode. Folgende dem Einwohner 
.und Nagelschmidt Joh. Ludwig Bernhard zu Ober 
kaufungen zugehörige, und in dastger Gemarkung 
gelegene Grundstücke: 1) 7 Nt. rcn Wohnhaus, 
zwischen Christoph Wenzels Rel. und seinem Gar 
ten, u. 2) ^ Ack. 6^ Rt.Garten dabei, sollen in dem 
hierzu auf Dienstag den 19. October d. I., Mor 
gens 8 Uhr, vor-hiesiges Amt anberaumten .Ter 
min meistbietend öffentlich verkauft werden» Kauf- 
liebhaber, so wie alle Real-Pratendenten, werden 
hierzu eingeladen. Erstere um zu bieten uns nach 
Befinden den Zuschlag zu erwarten. Letztere,aber 
um ihre Ansprüche bei Straft der Präclusion vor 
zubringen und zu begründen. Am 25. Juli: 1819. 
Kurf. Hess. Amt Hierselbst, v. Nor deck. 
9. A Nendorf. Auf erhaltenes deerernm alie- , 
Ban# soll r.achbeschrrebcnes, der Witwe des dahier 
verstorbenen Bürgers Cuepar Hobmeier und deren 
Kindern eigenthümlich zugehöriges Grundstück, als : 
Ch. A. Nr. 41z. 2 Rt. ein Hans in der Weber 
gaffe, an Christian Amlungs Scheuer, nebst zRt. 
Garten dabei gelegen, und Gemeinds-Stadtnutzen, 
rntermino den iz. Oktober,.früh II;Uhr, aufhie- 
siger Amtsstube an den Meistbietenden verkauft wer- ^ 
den. Kaufliebhaber und die, so Ansprüche daran 
haben, können sich in praefixo melden, Erstere 
um zu bieten und nach Befinden den Zuschlag zu 
erwarten, Letztere um ihre Ansprüche sub praejn- 
dicio praeclusi vorzubringen und zu begründen. 
Am 51. Julii 1819. 
Kurf. Hess. Justitz-Amt. . Eichenberg. 
f in fidem copiae Stephan. 
l0 * Zierenberg. Nach vorher ertheiltem Verauße- 
rungs-D,screte sollen die , her Witwe des Dietrich 
Rost allhler und deren Kindern, über welche Letztere 
der Einwohner Joh. George Rost zu Meimbressen 
als Vormund bestellt ist, gehörige und in hiesiger 
Feldmark gelegene Immobilien, als: a) Ch. C. 
Nr. 6. 12 Rt. Haus und Hofraide nebst Stallung 
im Nordbruche, worinnen eine Schlagmühle, die 
unterste Mühle genannt; b) i-Ack. 8 Rt. Garten 
dabei; c) Ch. C. Nr. 55. \ Ack. 6 Rt. Erbwiese 
im Nordbruche; d) Nr. 259». 1 Ack. Erbland am 
Ehrster Berge, und e) Nr. 1. ^Ack. desgl. von den 
Gemeinen-Trieschern, über dem Ehrster Grunde, in 
,termino den 23. August l. I. an den Meistbieten 
den öffentlich jedoch freiwillig verkauft werden. Kauf- 
liebhaber , so wie etwaige Real-Prätendenten, kön 
nen sich demnach in praefixo, Morgens 9 Uhr , 
,vor hiesigem Amte einsinden, Erstere um ihre Ge 
bote zu thun und den Zuschlag zu erwarten, Letztere 
aber upi ihre etwaigen Ansprüche, bei Strafe der 
Abweisung, zu Protokoll.vorzubringen. 
Am 24. Julii 18^9. 
Kurfürstliches Justltz-Amt daselbst. D unter. 
In.fidem Groß. 
11. V 0 lik m a,r se n. Auf den Antrag der -Erben des 
verstorbenen Einwohners Johann George Rumpf 
zu Breuna, soll das denselben daselbst gemeinschaft 
lich zugehörige Wohnhaus und Hofraide,zwischen 
dem Amthause und Henricus Schlenke, Ack. 
6 Rr. haltend, Ah. D. Nr. 260b. , nebst ; Acker 
5s Rt. Garten dabei, Ch. D. Nr. 239., der Ver- 
Theilung wegen öffentlich auf das Meistgebot, in 
dem auf den 14. October nächstkünftig, Vormittags 
von 9 bis 12 Uhr, in hiesige.Gerichtsstuhe ange 
setzten Versteigerungs-Termin, verkauft werden. 
Kaufliebhaber und etwaige Prätendenten von.Real- 
.Rechten auf obige.Gri'ndstücke haben sich daher als 
dann einznfindon, Erstere um zu bieten, und für das 
höchste Gebot den Zuschlag zu erwarten, Letztere 
aber um ihre Ansprüche, bei Verlust derselben , 
anzumeld-" und nachzuweisen. Am 50. Julii.1819. 
Kurh..f^ -s Justitz-Amt daselbst. Bockwitz. 
In fidem Eich Hardt. 
12. Witzenhausen. Ausgeklazterchppothecarifcher 
Schulden halber sollen auf den Antrag der Erben 
weiland Lohgerbers Conrad Mühlhausen zu Wald 
cappell, die dem Wasenmeister Martin Wiesel und 
dessen Ehefrau, Anne Marie geb. Welsch, dahier 
zugehörige Immobilien, als: 1) ein Wohnhaus mit 
Stallung und Zubehör, allhier auf der Geister, 
Nr. 298. der Ch.; 2) ^ Ack. 7 Rt. Erbland vor dem 
Notenberge, Ch Nr. 1767., in termino den6.Ok 
tober d. I., .Vormittags 10 Uhr, vor hiesigem 
Amt verkauft werden, welches Kaufliebhabern hier 
mit bekannt gemacht wirh. Zugleich werden hierdurch 
alle diejenigen, welche an besagten Immobilien aus 
irgend einem Grunde Real-Ansprüche haben, zur 
Angcche und Begründung derselben, unter dem 
Nachtheil nachheriger Enthörung, ad praefixum 
vorgeladen. Am 23. Julii 1819* 
K 0 ch. In fidem Hoffmann. 
iz. N a u m b u r g. Schulden halber sollen der Witwe 
des Martin Hoppe zu Heimershausen, im Termin 
den 25. August d. I., nachstehende Grundstücke: 1) 
ein Wohnhaus, zwischen dem Gemeinds-Hirten 
haus und N. Weltner, und s) Gemeinds-Nutzen, 
öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. 
Kaufliebhaber und alle diejenigen, welche aus irgend 
einem Rechtsgrunde Ansprüche an diesen Grunvstük- 
ken zu haben vermeinen, werden vorgeladen. Er-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.