Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

.so. La s sels ch, e _ 
PMzei- - ZMtl g. 
Mit Kurfürstlich 
allerg'ilâdigstm 
Hessischem 
Privilegio. 
Sonnabend/ den 24^ Julii 1819. 
Beförder- und Veränderungen. 
In der Ober - Rentkammer - Repositur sind der 
Assistent Heer und der Scribent Hornung 
zu Registratoren allergnädigst befördert. 
Obersovft Jganau ist auf erfolgtes Ableben 
des Oberförsters Koch zu Sterbfriß der bisher 
zu Gundhelm gestandene gehende Förster Ellen 
berger zum Oberförster nach Sterbfriß, und 
der bisherige Oberförsterei-Gehttlfe v. Ti le 
rnet nn zu Sterbsritz hinwieder zum reitenden 
Förster nach Gundhelm befördert. 
Der Staabs - Capitain George B ö ck î n g 
vom Füsilier-Regiment Landgraf Carl ist nun 
mehr dem Landbereiter Stange zu Marburg als 
Adjunct mit der Hoffnung zur Nachfolge aller 
gnädigst beigeordnet. 
Zum Wege - CommiffariuS auf der neu anzu- 
legenîM Poststraße von hier nach Arolsen, ist der 
bisherige Wegebau - Aufsichter Z m m i ch zu Nie 
dervellmar allergnadigst bestellt^ > : 
E dkctal - Vorladungen. 
r. Auf Befehl Kurfürstlichen General-Kriegs-Colle- 
grums werden nachbenannte, bei der diesjährigen 
Untersuchung der Militairpslichtigen des hiesigen 
Amtö nicht Erschienenen, deren Aufenthalts-Ort 
unbekannt ist, und zwar A. aus Wetter: 1) Conrad 
Mahrt, 2) Gottlieb Wilhelm Mahrt, z) Johan 
nes Schäfer, 4) Peter Baum, 5) Conrad Held- 
mann, 6) Jgcob Rüffel, 7) Henrich Böcking, 
8) Conrad Schneider, 9) Henrich Dörr, io)Hen- 
rich Emannel Dreer; B. aus Oberndorf: 11) Wie 
gand Brüssel; C. aus Niederasphe: 12) Johannes 
. FDersch, 15) Johannes Freiling; v. aus Münch- 
« . hausen: 14) David Ellrich, 15) Henrich Mengel; 
L. aus Wollmar: 16) Johannes Gail, i7)Johann 
Jacob Holzapfel; F. aus drr Colonie Todenhausen r 
a8) Daniel Pez, und 19) Ernst Pez, hierdurch vor 
geladen, sich so gewiß vor dem 31. December die 
ses Jahreö bei dem Juftitz-Amt allhier zu stellen, 
und über ihre weitere Bestimmung das Weitere, 
nach der höheren Vorschrift, zu erwarten, als 
gewiß ansonsten ihr gegenMrtiges und zukünftiges 
Vermögen, dessen Verabfolgung denen Verwandten 
und Vormündern, bei Strafe doppelter Zahlung, 
bereits ist untersagt worden, eingezogen, und sie 
dessen verlustig erklärt werden sollen. 
Wetter, den 29. Junii 1819» 
Kurhesfisches Justitz-Amt daselbst. Lt. Theiß, 
r. Folgende Militairpfiichtige: 1) Hermann Leithäu 
ser, 2)'Johannes Leithäuser, 3) Nicolaus Spohr, 
4) Johannes Spohr, s) Johann Eckhard Ströh-. 
7 ler, 6) Adam Schminke, 7) Hartmann Knieling, 
8) Peter Hahn, sämmtlich aus Jesberg, welche 
ohne Erlaubniß ausgewandert sind, und sich beider 
am 8. Februar l. I. statt gehabten Recruten-Aus- 
Hebung so wenig, als auf die ate Vorladung sistirt 
haben, werden hiermit wiederholt aufgefordert: sich 
vor Ablauf dieses Jahrs beim hiesigen Amte zur 
,. ; ■ - t "
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.