Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

ïq62t 
9 Uhr, Hierselbst einfinden , bieten und des Zuschlags 
gewärtigen. Am 29. Junii 1819. 
Kurfürst!. Hess. Amt hierselbst. Dunk er. 
Zur Beglaubigung: der Amts-Secret. Wagen er. 
92. Großen-Englis. Auf Instanz des Provisors 
Eckhard zu Homberg, noie. des dafigen Sondersie 
chen - Hospitals, Klägers, entgegen den George 
Bauer zu Udenborn, Beklagten, sollen ausgeklagter 
Schuldforderung halber tue dem Letzter« zugehörige 
und vor Udenborn gelegene Grundstücke, als: 1) 
k Ack. af Rt. im Roth, zwischen ihm selbst und 
Alexander Schlindorn vor Lendorf gelegen; 2) 
k Ack. zß Rt. noch daselbst an selbigen Anliegern; 
3) Ä Ack. | Rt. daselbst, zwischen Hermann und 
Adam Römmer; 4) 4AAck. 4'^Rt. Gemeindsland 
und Struth; 5) | Ack. 5 Rt. im Roth genannt, 
zwischen vorigen und Johannes Wiederhvld; 6) 
l Ack. 1 Rt. Erbgarten daselbst an Letztern; 7) 
4 Ack. Erbgarten im Dorfe, zwischen ihm selbst 
und Ludwig Wiederhold; 8) £ Ack. 17 Rt. am herr 
schaftlichen Walde und Johannes Kerbel; 9) 5 Ack. 
9 Rt. an Hermann Mardorf und Hermann Wieder 
holt»; 10) 4 Ack. iz Rt. an Jost Lorenz; 11) ^Ack. 
8z Rt. an Henrich Römmer und Henrich Siemvn; 
iß) | Ack. 6 Rt. an Henrich Siemvn und Henrich 
Römmer , öffentlich an den Meistbietenden verkauft 
werden, und ist dazu terr>.innsl!citat!onisauf den 
9. September d. I., Morgens von 10 bis 12 Uhr, 
nach Borken anberaumt worden. Es wird solches 
Kauflustigen und denen, welche Ansprüche daran 
zu haben glauben, hierdurch zur Nachricht und Be 
achtung bekannt gemacht. Am 22. Junii 1819. 
R e i ch a r d. In sietem Nössel. 
03. Melsungen. Wegen einer ausgeklagten Forde 
rung an Kur- und Prozeß-Kosten, sollen auf Be 
treiben des Maurer-Meisters Henrich Hofmeister 
zu Ellenberg, nachstehende, dem Einwohner George 
Meurer zu Guxhagen zugehörigen Grundstücke, 
als: 1) 1 k Ack. 8 Rt. Erbland die Weimarshecke, 
zwischen George Kilian und Jacob Siemvn, B. 64., 
und 2) 4 Ack. Erbwüstes, die Steinrütsche genannt, 
65., im Termin den 16. September d. I. öffent 
lich verkauft werden. Kaufliebhaber können sich 
alsdann, des Vormittags 10 Uhr, auf hiesigem 
Rathhause einfinden und bieten. Wer aber an die 
sen Grundstücken irgend einen Anspruch haben 
möchte, muß solchen alsdann, bei Vermeidung nach- 
hexiger Abweisung, anzeigen und begründen. 
Am s. Julii 1819. 
K. H. Justitz-Amt allhier. Lotz. 
„ ln fidem Krösche ll. 
24» W i l h e l m s höhe. Auf den Antrag der über 
den der Verwaltung seines Vermögens entsetzten 
Ackermann Johannes Uloth zu Wahlershausen 
bestellten Curatoren, Johann Jost Krug und Jost 
He,.'.ich Umbach, sollen folgende, deren Curanden 
^»tzenthümlkche Grundstückes nämlich: i)ein Haus 
zwischen Jacob Möller een. und Jacob Möller jun.; 
s) i| Ack. 1 Rt. Ködergarten beim Hause, Ch. G. 
Nr. no.; 5) Z Hufe der Herrschaft dienst-und zins 
bares Land, 10^ Ack. 5§ Rt. Land, Wiesen und 
Garten enthaltend; 4)1 Hufe, der Herrschaft dienst- 
und zinsbar, 20^4 Ack. 54 Rt. Land, Wiesen und 
Garten enthaltend, im Termine den 4. August d. I., 
früh 9 Uhr, vor hiesigem Amte öffentlich jedoch frei 
willig meistbietend versauft werden. Kauflustigen 
wird dies zur Nachricht, etwaigen Real-Prätenden 
ten aber , mit der Aufforderung bekannt gemacht, in 
praèfixo ihre Ansprüche an obigen Grundstücken bei 
Vermeidung der Ausschließung geltend zu machen. 
Am 29. Junii 1819. 
Kurfürstl. Justitz - Amt hierselbst. N e u b e r. 
.In fidem copiae Stern, Amts - Secretarius. 
25. W i l h r l m s h ö h e. Die den Kindern des zu Ehlen 
verstorbenen Wirths David Büchling zugehörigen 
Grundstücke: x) k Ack. i§ Rt. Erbland am Ho- 
henrodte, CH. D. Nr. 55. ; 2) k Ack. 4fl Rt. des 
gleichen aufm Hohenrodte, CH. K» Nr. 18.; z) 
2 Ack. desgl. vorm Obstwege; 4) k Ack. 5 Rt. 
desgl. aufm neuen Felde, CH.E.; 5) iAck. 7??Rt. 
Erbwiese, die Hude, CH. E. Nr. 72.; 6) k Ack. 
Rt. Erbgarten auf der Leimenkaute; 7) k Ack. 
Rt. Erbland vor dem Wànberge, CH. E. 
Nr. zi., sollen in dem auf den 4. August bestnum- 
ten Termin nochmals zum öffentlich freiwilligen 
Verkauf ausgeboten werden, welches Kaufliebha 
bern bekannt gemacht wird. Am 21. Junii 1819 . 
K. H. Justitz - Amt hierselbst. Neuber. 
In fidem copiae Stern, Amts - Secretarius. 
26. Wilhelms höhe. Auf Betreiben des Verwal 
ters Bechstädt zu Harleshausen, sollen wegen einer 
ausgeklagten Schuldforderung, folgende dem Wirth 
Christian Müller zu Kirchdittmold zustehende, da 
selbst gelegene Grundstücke, nämlich: 1) Haus und 
Hofraide, zwischen Daniel Ulloth und Johannes 
Krummes; 2) 4 Ack. Garten dabei; z) k Ack. 
5f Rt. Maulhaufen-Antheil, CH. B. Nr. 188./ 
4) \ Ack. 54 Rt. vom sogenannten Gemeinds-Lin 
denberge, Nr. 28. der Suppl. CH.; 5) noch ein 
neu erbauetes Wohnhaus; 6) | Ack. FRt. Erbland 
de: dem Teiche, CH. B. Nr. 7) l Ack. auf 
dem Ltndenberge, CH. D. Nr. 79«; 8) i Ack. 4^ Rt. 
Erbgarten bei der neuen Wiese, CH. C. Nr. 202.; 
9) Ack. 6 Rt. Garten am Dorfe und an der Ge- 
melnde gelegen, Nr. 80. der CH.; 10) 4Hufe, der 
Herrschaft dienst- und denen Wolfen von Gudenberg 
zu Meimbressen zinsbar, 26^4 Ack. iFRt. haltend, 
im Termine den *8. September d. I., früh9 Uhr, 
vor hiesigem Amte öffentlich meistbietend verkauft 
werden. Kauflustige und diejenigen, welche Real- 
Ansprüche an obigen Grundstücken zu habe« glau 
ben, werden hierdurch eingeladen, in praefixo zu 
erscheinen. Erstere um zu bieten und wertere Verfü 
gung zu erwarten. Letztere aber um ihre Ansprüche,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.