Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

Ì 027 
s. Am sten dieses, Nachmittags gegen 4 Uhr, lst 
der zwölfjährige Sohn des Einwohners George 
Kneisel zu Blankenheim, als derselbe ohnfern des 
Orts im Fulda - Strom sich baden wollen, ertrun 
ken, und alles sofort veranstalteten Nachsuchens 
ohngeachtet, erst am Abend des folgenden Tages 
tobt aus dem Wasser gezogen worden. 
Rotenburg, am 8. Julrr 1819. ; 
K. H. Reservaten-Commission. Arstenlus. 
Warnungs - ?tnz eigen. 
auf denselben invigiliren, ihn im Betretungsfalke 
verhaften und hierher abliefern zu lassen. 
Cassel, den 6. Julii 1819. 
Kurfürstliches Criminal - Gericht daselbst. 
H a u ß m a n n. 
Peter Rupper ist 15 JGr alt, ungefähr, 4l Fuß 
groß, har blonde, kurz geschnittene Haare, hell 
blaue Augen und rin glattes Gesicht;'in der obern 
Zahnreche hat er zwei ungewöhnlich breite Zahne 
und trägt einen platten werßen Ohrring. Bri seiner 
Entweichung trug er ein graues oder gelvttchee kur 
zes Camifol^ohne Taschen, eme streifige Weste mit 
erner Reihe Knöpfe, lange Hosen von ungeblelch- 
rem Leinen, eine blaue Polizei-Mütze. 
i. Auf geführte Untersuchung sind die bei dem Oeconom, 
Direktor Meyer zu Ropperhausen jüngst gedient 
habende nachbenamte Personen, als: 1) dessen 
Brennknccht Andreas Bechthold von Mengshausen, 
wegen Uhren-Diebstahls und Veruntreuung von 
Branntewein, zu zweimonatlicher Zuchthausstrafe; 
L) der Schäferknecht Henrich Kurth, wegen Ver 
heimlichung und Verkaufs des gestohlenen Brann 
teweins, zu oierzehntägiger Gefängnißstrafe, ver 
möge Regierungs - Rescripts vom r. Mai 1819 
sä 'Nr- 699. I. P., condew.nirt, und verbüßt Er 
sterer bereits ferne Strafe, wahrend Letzterer die 
selbe bereits abgehalten hat. Sodann wurde auch 
in derselben Untersuchungs-Sache der Wirth Johö. 
Kuhn zu Ropperhausen, wegen verdächtigen An 
kaufs des veruntreueten Brannteweins, in 5 Cst. 
gcßraft; so wie der gewesene Brennknecht des rc. 
Meyers, Daltr'n Koch von Kirchhain, Soldat im 
Kurhessischen Füsilier-Regiment Landgraf Carl, 
als Teilnehmer an der Brannteweins-Veruntreu- 
ung, von Regiments wegen seine Strafe erwartet. 
ES wird demnach dieß zur Warnung eines Jeden 
öffentlich bekannt gemacht. 
Ziegenhain, am 7. Julii 1819. 
K. H. Oberschultheißen - Amt. Wagner. 
L. Vermöge Kurfürstlichen Regierungs-Rescripts ä. d. 
Cassel, den 5. Julii a. c.. ist der Einwohner Hen 
rich Reichardt zu Rönshausen, wegen eines zu 
Wichmannshausen verübten kupfernen Kelle-Dieb- 
stabls, mit Niederschlagung der Untersuchungs- 
Kosten , in eine achttägige Gefängnißstrafe verur- 
theilt, und diese Strafe heute am Jnculvaten voll 
zogen worden. Rotenburg, am rs. Julii 1819. 
K. H. Reservaten - Commission. Arstenius. 
Steckbrief. 
Da der unten signalisirte Peter Rupper von hier, 
welcher sich der Theilnahme an einem gewaltsamen 
Diebstahl im höchsten Grade verdächtig gemacht 
hat, heimlich von hier entwichen ist, so werden alle 
Justitz- und Polizei-Behörden geziemend ersucht. 
Todes - Anzeige. 
Der 4te Julii war der fürchterliche Tag, wo mir der 
unerbittliche Tod meinen jüngsten Sohn, Wilhelm 
Heinrich, im 24sten Jahre 'seines Lebens, von 
meiner Seite riß. Auch er ergriff aus reiner Vater 
landsliebe freiwillig die Waffen, und machte wer 
Feldzüge mit, nahm aber, nach hergestelltem Frieden, 
als Fähnrich seinen Abschied, von welcher Zeit an 
er immer kränkelte, bis endlich ein heftiger Blut 
sturz seine kurze Laufbahn endigte. Unser Schmerz 
ist groß, und nur die Religion kann uns Trost ge 
währen. — Sanft ruhe feine Asche! 
Löwenburg, am 9. Julü 181g. 
Andreas Im gründ, Burgvoigt, für sich 
und des Verstorbenen Bruder Carl Chri 
stoph Im gründ. 
Elnpasstrt sind; 
Zum Leipziger Tho-rr Am 9. Julii. Graf 
Driedusziky, k. v. Berlin, l. i. Kön. v. Preußen. 
Gräfin v. Horska, k. v. Berlin, l. i. Kön. v. 
Preuß. Oberbau-Dir. Juffow, k. v. Fulda. Am i ' 
Prof. Schleuser, Probst zu Wittenberg, k. dg^- 
l. i. Kön. v. Preuß. König!. Hann. Lieut^xeuß. 
bemann, k. v. Hannover, l. i. Kön.^ingen, 
Kön. Hann. Lieut. v. Hedemann, k. Ober- 
l. i. Kön. v. Preuß. Am n. Kvv^h„q g. d. 
Kriegs-Commlss v. Reiche, k. * * * ^ Nenndorf, 
«»ÄR-g. Ru.» 
I. b. G-h. Lberhcifr. Sßaif b l il f 0 . Berlin, I. 
fÄ ./ • Am .-. Lieut. H-lwig, 
k. ». H-rsfeld . l. ,°ld«. 
*i.m. «Inigt. Preuß. «ent. ».EM«, 
masberg, l i. Berl. Hof. Kön. Hann. Mazor v. 
Hattorf, k. v. Hannover, l. i. Gafthof zum Kur 
fürst. Kön. Preuß. Lieut. Brugn, k. v. Witzeuhau- 
sen, l. b. Handelsm. Bresson. 
2nm frankfurter Thorr Am 9. 3 »"t. Graf 
b v. Mandelsbach, Kön. Würtemb. Geh. Leg. Rath, 
und Leg. Seer. v. Mandelsbach, k. v. Stuttgardt, 
r
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.