Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1819)

sch en von a en ; R. Erbland, so zehntbar ist: 
i ül(t Z Ltt. an der Ecke, zwischen Franz Oeste 
und Mcolaus Orsten Nrl., 4 Ack. 17 Rt. daselbst, 
zwischen Andreas Grunewald und Nicolaus Kan- 
feld; C. Erbland, so zehntfrei ist: Ack. 
■4$ Rt. zur 4'>e imQuentelhof mit Nie. Oesten Rel., 
zwischen Letzterer und Johannes Ziegler, 7 Nt. zur 
§te in den neuen Höfen, mit Henrich Bläsings Rel., 
zwischen Nicol. Hernemann und Grunewaldö Rel.; 
D. Erb wiese, welche zur 4 te zehntbar 
ist: l Ack. 11 Rt. im Mitscherodr, zwischen Nico 
laus Schönewolf und Johann George Döllens Rel., 
sollen Schulden halber öffentlich an den Meistbie 
tenden verkauft werden. Termin zum ersten Aus 
gebot ist auf Donnerstag den 16. September d. I., 
von Morgens 8 Uhr an, vor unterzeichnetes Amt 
anberaumt worden. Kaufliebhaber werden zum Vie 
len eingeladen, etwaige Real-Prätendenten aber 
aufgefordert, ihre Ansprüche alsdann, bei Strafe 
der Ausschließung, geltendzu machen. 
Am 23. Junii 1819. 
K. H. Amt daselbst, von Nordeck. 
So. Wilhelmshöhe. Die wegen einer ausgeklag 
ten hypothecarischen Schuldforderuug zum Verkauf 
gebrachten, dem Einwohner und Zimmermann 
George Fremder und dessen Ehefrau geb. Schaub 
zu Wahlershausen zustehende Immobilien, als: 
1) ein halb Haus, so ein Erbsitz ist; 2) & Ack. 
ï Rt. Garten dabei, Ch. H. Nr. 87. ; 3) i<r Ack. 
8£ Rt. Erbland im Heidefeld, Ch: I. Nr. 11.; 4) 
4 Ack. dergl. auf der Schäferbreite, CH. G. Nr. 57. ; 
5) 2 Ack. Köderwiese, CH. E. Nr. 20.; 6) 1 Stück 
Rottland in der Dönche, und 7) ein dcrgr. an der 
Kohlbahn, sollen, auf ferneres Betreiben des hypo- 
thecarischen Gläubigers, im Termine den 21. Julii 
tu I. vor hiesigem Amte nochmals ausgebote.r wer 
den, welches Kauflustigen zur Einladung hierdurch 
bekannt gemacht wird. Am »2. Junii 1819. 
K. H. Amt Hierselbst. Ne über. 
In kläem copiae Stern, Amts - Secretarius. 
si. Nentershausen. Wegen ausgeklagter Schuld 
sollen Montag den 16. August d. I., Vormittags 
von 9 dis 12 Uhr, dahier vor Amte folgende Im 
mobilien der Erben der Anna Margaretha Krapf, 
geb. Wolfram, zu Süß, Tractus 7. Nr. 25. Haus 
und Hofraide unterm Wege, an George Vollmann 
gelegen, 28? Rt. Garten dabei, meistbietend ver 
kauft werden. Kaustiebhaber sowohl als solche, 
welche dingliche Ansprüche an diesen Immobilien zu 
haben glauben, müssen ihre Erklärungen im ange 
setzten Termin zu Protokoll geben, oder erwar 
ten, nachher damit nicht weiter gehört zu werden. 
Am 4. Junii 1819. 
Kurhesstsches Amt daselbst. Cöster. 
In ticlein W i t t e k i n d t. 
L2. Hers selb. Auf Instanz des Waidfärbers 
Schützenhauptmanns George Hermann Braun da 
hier, soll ausgeklagter Schulden halber et praevia 
immissione folgendes den Erben des verstorbenen 
Hermann Bersch dahier zugehörige Grundstück, 
naml-ch : Ch. U. Nr. 157. § Ack. 3 Nt. ein Stück 
Erbgarten am obersten Frauenberge, zwischen Job. 
George Kurzrocks Erben und dem Weg, ist ein An 
wänder , Donnerstag den 16. September d I. 
öffentlich meistbrctend verkauft werden. Wer nun 
W-llsnö ist, dieses Grundstück zu erstehen, oder 
rechtliche Ansprüche daran zu haben vermeinen sollte, 
der kann sich besagten Tags, Vormittags von 10 
bis 12 Uhr, auf hiesigem Rathheuse, vor Kur 
fürstlichem Oberschulchecßen - Amte einfinden, Er 
stere um zu bieten. Letztere aber um ihre allenfallstge 
Ansprüche, bei Strafe der nachherigcn Enthörung, 
ack prowcoUurri vorzustellen. Am 25. Junii 1819. 
K. H. Oberschrtttheißen - Amt Hierselbst. 
In sidem der Amts-Assessor Milchling. 
23. Hersfeld. Es sollen folgende zum Nachlasse 
des Hierselbst verstorbenen Metzgermeisters Johan 
nes Otto gehörigen Immobilien, Donnerstag den 
29. Julii d. I. öffentlich meistbietend verkauft wer- 
den, nämlcch: 1) CH. K. Nr. 295. 5 Rt. Haus in 
der Wemgasse, zwischen Philipp Schäfer und Bern 
hard Manns; -) Ch. I. Nr. 12z. 4 Ack. 11 Rt. 
2 Satteln zrnssreiLand hinterm Hain, zwischen Jo- 
dann Henrich Weidmann und Adam Röfinq; 3) 
Ch. I. Nr. 295. u. 296. 14; Rt. 2 Stümpfe zins 
bar Land vor dem Johannesrhvr aus dem Rain, 
zwischen Conrad Steube und Conrad Münscher; 
4) Eh. I. Nr. 295. 6^Rt. 1 Stumpf zinsbar Land 
vor dem Johannesthor auf dem Rain, zwischen 
Johann Henrich Otto Witwe, und 3) Ch. S.Nr. 51. 
4 Ack. i^Nt. zinsfreier Berggarten an der Johan 
nesstraße, zur §te mit Wilhelm Seettgs Kinder. 
Wer nun Willens ist, diese Immobilien zu erstehen, 
der kann sich besagten Tages, Vormittags 10 Uhr, 
auf hiesigem Rathhause einfinden, bieten und nach 
Befinden des Zuschlags gewärtigen. 
Am 25. Junii 1819. 
Kurf. Hess. Oberschultheißen-Amt daselbst. 
In fidem der Amts-Assessor Milchling. 
24. Naumburg. Auf Instanz oes Selig Mo,es 
Frank dahier sollen ausgeklagter Schuldsorderung 
halber dem George Siebert zu Altenstädt zugehö 
rige Grundstücke , als: 1) ein Wohnhaus, Nr. 15, 
und ein daran gelegener Garten und Hofraide, an 
Joh. Jost Nelle, bestehet aus 5 Kötersitze ; 2) 1 Ack. 
hinter der Wolferhecke, stoßt auf den Weg, wovon 
ein Stück cm Anwänder, an Joh. Jost Hohmann 
und Joh. Jost Nelle; 3) 1 Ack. hinter der Höhe, 
an Jod. Jost Nelle gelegen; 4) ß Ack. gehet durch 
den Sändischen Pfad, zirrßt auf den hiesigen Kir- 
chenkssten, an Joh. Gerhvld gelegen; 5) z Ack. auf 
dem Krautgarteri bei der Harth, an Bern. Schaub; 
6) § m. daselbst, an Joh. Jost Nelle; 7) 1 Ack. 
Wiese, an Hattenhausen, Kötrerhanßen-Wiese ge 
nannt; 8) 1 Ack. auf der Stubenlinde, am Schul- 
lande, auf dem hiesigen Kirchenkasten re., im Ter-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.