Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1818, [2])

9io 
her gelegen, soll auf den Antrag des Vormunds der 
genannten Minorennen Gottfried Werner jun. da 
selbst , und vermöge des darauf ertheilten decreu 
alieuandi, zum öffentlichen meistbietenden Verkauf 
gebracht werden, wozu Termin auf den 15. Julii, 
früh 9 Uhr, zu Naumburg bestimmt worden. Kauflu 
stige, so wie diejenigen, welche Real-Ansprüche an 
diesem Grundstücke machen wollen, haben in ter 
mino praefixo zu erscheinen. Erstere um zu bieten, 
Letztere aber, um ihre Ansprüche bei Strafe der 
nachherigen Ausschließung geltend zu machen, und 
haben hierauf diese wie jene, rechtliche Verfügung zu 
erwarten. Am 29. April 1818. 
K. H. Amt. In fidem Viel. 
6. Grebenstein. Ausgeklagter Schulden halber, 
sollen auf Instanz des Kaufmanns Merle zu Carls 
hafen, die dem Justus Wilhelm Becker zu Gre 
benstein zugehörigen, in dasiger Feldmark gelegenen 
Grundstücke, als: 1) Ch. N. Nr. 64. ife Ack. 
2 Rt. Erbland, überm Waldweg, an Johann 
Henrich Groß und Henrich -Berlepsch Nel.'j 2) ^ 
Ch. I. Nr. 299. i^Ack. 5 Rt. Erbland überSom- 
mershof, an Caspar Rust; 3) Cb. M. Nr. 53. 
% Ack. 6/^ Rt. Erbland, im Lückelnhohl, überm 
düstern Weg, zur Hälfte, mit Peter Ravior, und 
4) Ch. O. Nr. 144., Eh. N. Nr. 32. Ack. 
s^Rt. Erbland, bei der Steinkaute, durch den 
blinden Weg zur Hälfte, mit vorigem, in termino 
Donnerstag den 6. August d. I., Vormittags von 
9 bis 12 Uhr, auf hiesiger Amtsstube öffentlich an 
den Meistbietenden verkauft werden. Kaufliebha 
ber sowohl, als diejenigen, welche an obigen 
Grundstücken Real-Ansprüche zu haben glauben, 
werden daher eingeladen. Erstere um zu bieten, 
und nach Befinden des Zuschlags zu erwarten. Letz 
tere aber, um ihre Ansprüche bei Strafe der nach 
herigen Enthörung anzugeben und zu begründen. 
Am 26. Mai 1818. 
Kurf. Justiz-Amt daselbst. C. Giesler. 
In fidem Wangemann. 
7. Rotenburg. In der Debitsache des Conrad 
Gleim von Liedersdorf ist der anderweite Verkauf 
folgender Immobilien, als: i)^Ack. Haus und 
Hofraide, am Wege, mit Nr. 2. bezeichnet; 2) 
Nr. z. iv Rt. Garten dabei; 3) Nr. 792. 4 Ack. 
7*Rt. Land, im Bodenfeld; 4) Nr. 117. ^ Ack. 
11 § Rt. am Lehnbarthögründ; 5) Nr. 119. ^Ack. 
S Rt. die Spitze, an der Maas; 6) Nr. 1515. 
I Ack. 12 Rt. in der Struth; 7) Nr. 1562. ^Ack. 
5^Rt. Wiese, in der Struth; 8) Nr. 40. * Ack. 
Rt. Rottland,, auf der Heerd; 9) Nr. 77. 
35^ Rt. auf derHeerd, zu Z-tel; 10) Nr. 307. ^ Ack. 
gRt. auf der Ziegenhacke; 11) Nr. 1105. ^Ack. 
i2^ Rt. in den Querländern; 12) Nr. 41.^ Ack. ^ Nt. 
auf dem Hang, erkannt, Verkaufs-Termin auf 
den 11. August vor unterzeichnetes Amt angesetzt, 
und werden Kaufliebhaber zum Bieten hierdurch 
eingeladen, zugleich aber auch alle etwaigen Real- 
Gläubiger zur Geltendmachung ihrer Ansprüche Lek 
Strafe des Ausschlusses aufgefordert. 
Am 5. Junii 1818. 
F. H. R. Ober-Amt Hierselbst. I. D. Gleim. 
In fidem S ch u l z. 
8. A l l e n d 0 r f. Auf Instanz des hiesigen Schnei 
dermeisters Johannes George, sollen die dem Na- 
gelschmidt Christian Witzel und dessen Ehefrau geb. 
Wollkopf Hierselbst zustehende, nachbeschriebene 
Grundstücke, als: 1) Fol. 2505. Ch. A. Nr. 228. 
4 Rt. ein Haus,, in der Schustergasse, an Johann 
Henrich Schwenke und Johann Henrich Grau Rek. 
gelegen; 2) Ch. A. Nr. 228. z.Rt. Garten dabei 
und gemeiner Stadt-Nutzen; 3) Ch. D. Nr. 357. 
f Ack. 8 Rt. Land, auf der Struth, an Henrich 
Müller jun. und Johannes Gruuewald gelegen, 
in terrnino den 13. August früh 1» Uhr auf hiesi 
gem Rathhaus, öffentlich an den Meistbietenden 
verkauft werden. Kaufltebhaber und die so An 
sprüche daran haben, können sich in praefixo ein 
finden , Erstere um zu bieten, und nach Befinden 
den Zuschlag zu erwarten. Letztere aber um ihre An 
sprüche 6ub praejndicio praeclusi vorzubringen 
und zu begründen. Am 6. Junii l8i8. 
K. H. Justiz-Amt. G. W. Elchenberg. 
In fidem copiae L. H. Stephan. 
9. Rotenburg. Einer ausgeklagten Schuldforbe- 
, rung halber vom Handelsmann Geisel David Heß 
dahier, sollen nachverzeichnete dem Einwohner 
George Knierim in Erkshausen ungehörige, ln da 
siger Feldmark gelegene Grundstücke, als: i) 
1912. A. ^Ack. 18 Rt. aufm Wectzstücke, zwischen 
George Führer u. Wilhelm Sippe!; 2) 2104. £ Ack. 
16 Rt. über der Räskaute, zwischen George Knie- 
rim jun.; 5) 8z 1. B/Z Ack. 94 Rt. über der Flachs- 
röfen, zwischen dem Wege und Martin Knierim 
med., in termino den 27. August d. I. vor un 
terzeichnetem Amte dahier plus licitando verkauft 
werden. Kaufliebhaber können daher bis 12 Uhr 
Nachmittags erscheinen, bieten, und nach Befin 
den den Zuschlag erwarten, diejenigen aber, welche 
an diesen Grundstücken allenfalls noch außerdem 
Ansprüche oder Forderungen haben sollten , haben 
solche 8ulr poena praeclusionia in praefixo un 
fehlbar anzuzeigen und zugleich zu begründen. 
Am 11. M.ai 1818. 
F. H. R. Unter-Amt. C. W. Hattenbach. 
In fidem May. 
10. Wclhel m s höhe. Wegen einer ausgeklagten 
Schuldforderung sollen aufJnstanz des Einwohners 
Johannes Rgabe zu Hof, folgende, dem Einwohner 
Johann Jost Eökuche zu Niederzwehren zustehende, 
in dasiger Feldmark gelegene Grundstücke: 1) eine 
Viertel-Hufe, so dem Stift Kauffungen zehntet 
und gnädigster Herrschaft zins- und dienstbar ist, 
11^ Ack. Rt. haltend, und 2) eine m der Ter 
miner von Elgershausen gelegene Wiese, von 2^ Ack. 
142 Rt., von der Wechselwiese, Nr. 1739. der Charte,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.