Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1818, [2])

1*57 
zwischen dem Oeconomen G. D. Mauritius nnd 
ehemals Chr. Fondei gelegen, CH. A. A. Nr. zz. 
zehntfrei; 5) i, 3 * Ack. 4 Sit. Erb land am War 
tenberge über der herrschaftlichen Ahnawiefe, an 
Vollmar und Dittmar Brede gelegen, CH. C. C. 
Nr. 29. zehntfrei, und 4) i Ack. 7| Sit. Erb 
land in der Eisenschmiedte, zur ^te gegen dem 
Schneider G. Seifert, Ch.^ X. Nr. 19. mit der 
uten Garbe zehntbar und jährlich 5 Alb. Grund 
zinse, ist, weil im vorigen Termin keine Gebote 
erfolgt, gebetenermaßen anderrveiter Steigerungs 
Termin auf Freitag den 25. September Vormit 
tags um 9 Uhr angesetzt worden. Kauflustige zu 
dem einen oder andern Grundstück haben sich vor 
Kurfürstlichem Stadtgericht einzufinden, ihre Ge 
bote zu thun und nach Befinden auf das höchste 
Gebot den Zuschlag zu erwarten. 
Am 18. August 1818. 
Kurf. Hess. Stadtgericht daselbst. V^r r ch a r d i. 
G. Wepler, Stadtgerichts - Secretarius. 
42. W i l h e l m ö h ö h e. Kurfürstliches Stadtgericht 
zu Cassel hat mittelst Decretö vom 10. Julii den öf 
fentlichen Verkauf eines den Erben des verstorbenen 
Obladen-Fabrikanten Johannes Appel zu Cassel 
zugehörigen in der Wilhelmshöher Allee der Wehlhei- 
der Terminei gelegenen Gartens, ^ Ack. 54 Rt. 
haltend, Suppl. CH. Lit. A. Nr. 9., erkannt, und 
um Bewirkung desselben das unterzeichnete Justiz- 
Amt ersucht. Nachdem nun zum össentlichen Aus 
gebot des gedachten Gartens Termin auf den 
17. October d. I., Morgens 10 Uhr, vor Amte 
dahier anberaumt worden, so wird solches Kauf 
liebhabern und allen denen, welche aus irgend einem 
Grunde dingliche Ansprüche daran zu haben glau 
ben, hierdurch bekannt gemacht, damit Erstere 
erscheinen und bieten. Letztere aber, sud praeju- 
dicio praeclusi, ihre Ansprüche geltend machen. 
Am Z. August 1818. 
K. H. Justiz-Amt Hierselbst. Neu der. 
ln fidem copiae Stern, Amts - Secretariuö. 
.43. Ab- eryde. AufJnstanz des Färbermeisters Wil- 
belm Rohde zu Eschwcge, sollen der Catharina Eli 
sabeth, Johann Martin und Nicolaus Junghans 
zu Vockerode, ausgeklagter Schulden halber, fol 
gende Grundstücke: als: 1) Nr. 99. J Ack. 6 Rt. 
Haus, Scheuer, Stallung und Hofraide, an Claus 
Junghans sen. und Joh. Henrich Junghans; 2) 
14 Ack. 5 Rt. Garten dabei; 3) Nr. 166. § Ack. 
4 Rt. Land hinter ihrem Garten, an Johann Hen 
rich Junghans und Henrich Reiß; 4) 10^ Rt. Ra 
sen hierbei; 5) Nr. 1782. Z Ack. 12 Rt. im Eulen 
see, an Claus Künemund jun. und Johs. Jung 
hans gel.; 6) Nr. 1965". 4 Ack. 9 Nt. Wiesen 
in der Aue bei der Speikswiesen, an Claus Küne 
mund jun. und ihm selbst; 7) Nr. 1809. ^ Ack. 
Rt. Land von i| Ack. 7 Rt. im Eulensee, an 
Johannes Junghans sen. Erben; 8) Nr. 697. 
r Ack. 17 Rt. aufm Himmeltriefch, an Johannes 
Schäfers und vorigen Erben; 9) Nr. 415. § Ack. 
9 Rt. neben dem Schillrode, an Johannes Santrog 
und Simon Mackenroths Erben; 10) Nr. 1664. 
4 Ack. 16 Nt. aufm Weinberge, an Johann Hen 
rich Rüppel und Claus Junghans; 11) Nr. 178z. 
4 Ack. 12 Sit. Land im Eulensee, an Henrich Schei- 
dewolfs Frau und Johann Claus Jungs Erben; 
12) Nr. 1922.§ Ack. 5 Rt. in der Aue, an Nico 
laus Junge Müller, ist ein Wendling; 13) Nr. 1047. 
4 Ack. 15 Rt. Wiesen aufm Reichöhofe, an Burg- 
hard Hosen Erben und Johannes Hupfeld; 14) 
Nr. 1105. if Ack. auf der Trift, an Claus Küne 
mund sen. und Johannes Junghans sen. Erben; 
15) Sir. 1717. 4 Ack. 16 Rt. Cattenbachifch. Land 
im Cattenbach, an Nicolaus Junge sen. gelegen; 
16) Sir. 1716. | Ack. 10 Rt. im Cattenbach, zwi 
schen Johannes Junghans Rel.; 17) Nr. 2015. 
A, Ack. 4í Rt. Land m der Aue, an und mit Ni 
colaus Berneburg; 18) Nr. 1045. 4 Ack. 17 Rt. 
Wiesen aufm Nerchshof, an Johannes Hupfeld 
und ihm selbst; 19) Nr. 1843. 4 Ack. 5 Rc. Land 
aufm Steinbühl, an ihm selbst und Johannes Köh 
ler; *0) Sir. 1809. Ack. z^ Rt.Land im Eulen 
see, an Johs. Junghans sen. Grben; 21) Sir. 520. 
4 Ack. 6 Rt. Land beim Schiebelbaum neben der 
Probstwiefen, am Wege hin gelegen; 22) Nr. 1843. 
4 Ack. 17 Rt. aufm Stetnbühl, an Nicolaus Ber 
neburg und Henrich Köhlers Rel»; 2z) Nr. 1868. 
£ Ack. 2 Rt. daselbst, an Johann Henrich Rüppel; 
24) Sir. 1998. i Ack. 4 Rt. vor der Aue am Ra- 
senwege, ar Siicölaus Köhler und Johannes Junge; 
25) Sir. 2184. 4 Ack. 3§ Rt. aufm Weidenacker, 
an Siicölaus Junge sen. und Nicolaus Eberhards 
Erben; 2(1) Sir, 1962. ¿ Ack. 5 Rt. Z. R. H. Land 
an Specköwiefen, an Claus Junghans und Claus 
Künemund sen.; 27) Sir. 697. 4Ack. 15 Rt. Wle 
sen aufm Himmeltriefch, an feinem Lande und Jo 
hannes Schäfers Rel.; 28) Nr. 12z. 4 Ack. 5Sit. 
Garten im Uhlers oder Haderhofe, an Claus Jung 
hans Erben und Nicolaus Junge; 29) Sir. 82z. 
4 Ack. 4 Rt. Rottwiesen am Bruch, an Henrich 
Windemuthö Erb'n und dem herrschaftlichen Holze; 
30) Nr. 95z. 4 Ack. 6 Nt. im Gerode, an Adam 
Heppe undSiicolaus Köhler; zi) Nr.2114. 4Ack. 
16 Sit. Z. R. H. Land auf dem Schmidt Beckers 
Lande, an Johann Claus Junge Müller und Jo 
hann Henrich Santrog; 32) Nr. 1976. u. 1977. 
4 Ack. Wiesen in der Aue, an Claus Rüppel und 
Claus Jung Schmidt; zz) Nr. 206z. Ack. 10 Rt. 
in der Hüttenwiese,-an Clans Köhler jun. und 
Joh. Claus Junghans Gerichtfchöpf; 34) Nr. 460. 
4 Ack. z Rt. im Schillrode, an Johann Friedrich 
Weber und ihm selbst; zz) Nr. 1411. * Ack. 8Rt. 
im Flecken, an Burghard Junghans und Conrad 
Aimmermann; 36) Nr. 2179. f Ack. 15 Nt. Land 
aufm Weidenacker, an Nicolaus Köhler und Jo 
hann Nicolaus Junge jnn. Erben; 37) Sir. 2062. 
I Ack. 10 Rt. Wiesen in der Hüttewiefen, an Jo- 
4
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.