Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1818, [2])

. 63 . 
^ assclsche 
LolNNlttMN - 
Mit Kurfürstlich 
allergnädigsten 
Mittwoch/ 
Hessischem 
Beförder- und Veränderungen. 
Bei dem Steuer -Collegio ist der Assessor mit 
Stimme Christian Stern zum Steuerrath, 
der Secretarins Friedrich Böttger zum 
Assessor mit Stimme, und der Secretariats- 
Accessift Heinrich 2llerander L.agi sse zum 
wirklichen Secretarins allergnädigst ernannt. 
Der Landmesser Adam Schirmer zu Zie 
genhain ist nunmehr zum Ober-Landmesser, und 
der bisherige Landmesser-Assistent George 
Christoph Breul zu Allendorf zum wirk 
lichen Landmesser allergnädigst ernannt worden. 
Der Ober-Rent-Cammer-Archkvariats-Accessist 
Horst ist zualeich zum Secretarins bei dem 
Ober-Sanitäts-Collcgio allergnädigst ernannt. 
Dem Doctor der Medicin Hermann Groß 
aus Rosenthal ist die Ausübung der Arznei- 
kunst und Geburtshülfe daselbst und zu Wetter 
allergnadigst gestattet. 
Dem Secretarins Zatho bei der General- 
Brand-Assecurations, Com Mission ist zugleich die 
Controlc bei der hiesigen Zuchthaus Casse, so wie 
die Erhebung des dahin fließenden Imposts von 
Billards und Kegelbahnen allergnadigst über 
tragen. 
Edictal - Vorladungen. 
i. Der Verwalter des Sondersiechenamts, HerrVin- 
cenz Büchner dahier , hat gegen die Erben des 
hierselbst verstorbenen Cämmerers Endter wegen 
folgender Capital-Forderungen, als: 1) 112Z Gff. 
mit Zinsen von Pfingsten 1814; 2) zo Gfl. mit 
Zinsen von Jacobi 1814, und z) 27?- Gfl. mit 
Zinsen von Michaelis 1814, Klage erhoben, und 
hat, da der Aufenthalt der Erben des Schuldners 
unbekannt ist, auf deren Edictal - Citation ange 
tragen. Es werden demnach die Erben des verstor 
benen Cämmerers Endter hiermit vorgeladen, im 
Termine den sg.Octvber d. I., Vormittags 9 Uhr, 
entweder in Person oder durch Special-Bevoll 
mächtigte zu erscheinen, und sich auf die gegen sie 
-erhobene Klage zu erklären. JmNichterscheinungs- 
Fall wird zugleich weiterer Termin zu deren Erklä 
rung «üb praejudicic» praeclusi ac poena con* 
feesi auf den 21. Nooember d. I. bestimmt. 
Schmalkalden, am 28. Julii 1818. 
K. H. Stadtgericht daselbst. Witt ich. 
In fidem Dimmer. 
Vorladung der Gläubiger. 
1. Des kürzlich von hier entwichenen Goldarbeiters 
Carl Wilhelm Miram bekannte und unbekannte 
Gläubiger werden hierdurch edictaliter vorgeladen, 
in dem auf Freitag den 28. August bestimmten Li 
quidations-Termin, Vormittags um 9 Uhr, vor - 
Kurfürstlichem Stadtgericht persönlich oder durch 
hinlänglich Bevollmächtigte zu erscheinen, ihre 
habenden Forderungen zu liquldiren, sich auch zu- 
»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.