Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1818, [2])

mittags von 9 bis 12 Uhr, vor Kurfürstlichem 
Stadtgericht einzufinden. Erstere um mehr zu bie 
ten , Letztere aber, um ihre Ansprüche bei Vermei 
dung ihres Hypothek-Rechts Erlöschung zu Pro 
tocol! anzugeben und weitere Verfügung zu erwar 
ten. Am 10. Julii 1818. 
Kurf. Hess. Stadtgericht daselbst. B u r ch a r d i. 
G. Wepler, Stadtgerichts-Secretarius. 
25. Bisch h au se.n. In Sachen des Bürgers Fried 
rich Busch von Eschwege, qua Vormund über 
Melchior Sachs Tochter, Kläger, gegen den Acker 
mann Werner Heine zu Oberdünzebach, Beklagten, 
puncto locarli , ist auf Instanz des klägerischen 
Mandatars, Scribent Bräutigam von Eschwege,. 
der öffentliche Verkauf der untenbeschriebenen Im 
mobilien, vermöge Decreto vom 26. Junii 1818 
erkannt, und rerminns Behufs Bewirkung dessel 
ben auf den 25. September c. , Morgens präcis 
9 Uhr, vor hiesiges Amt angesetzt. Dieses wird 
Kausiiebhabern sowohl, als denjenigen, welche an 
folgenden Grundstücken gerechte Ansprüche zu haben 
vermeinen, hiermit bekannt gemacht, damit sie in 
praelixo erscheinen. Erstere um zu bieten und nach 
Befinden den Zuschlag zu gewärtigen. Letztere 
aber, um ihre etwaigen Ansprüche bei Strafe der 
Ausschließung von diesem Verfahren gehörig be 
gründen zu können. Dce Grundstücke sind folgende: 
1) f Ack. 15 Rt. Land auf der Juppiteröheiden, 
an Michael Zorn; 2) \ Ack. 8 Rt. daselbst, an 
Johannes Schuchard und ihm selbst; 3) | Ack. 
Rt. Land im Schliersbach, an Werner Schu 
chard; 4) Ack. 1^ Rt. zur Hälfte auf dem Teu- 
belsgrgben, an Johannes Hornstein; Z) ^ Ack. 
auf dem Schmedewege, an Johannes Mehles Rel.; 
6) x \ Ack. 7 Rt. auf der Jeppeheiden, an Peter 
Ritz t 7) » Ack. 17 Rt. Land auf der Hynerliethen, 
an Johann Henrich Zeuch Schulz und ihm selbst; 
8) f Ack. 6 Rt. auf Löhngen, an Johannes Zeuch 
modo ihm selbst; 9) 4 Ack. 5 Rt. Wiesen zur zte 
^von ^ Ack. lo Rt. auf der großen Wiesen, an Jo 
hannes Zeuch sen. ; 10) è Ack. 5 Rt. Wiesen da 
selbst, an Werner Krugs Erben modo an und mit 
ihm selbst und seinen Conforten, p. n. ist Land, und 
l Ack. Land auf der Hudenwiesen, an JohgnneS 
Hildebrandt modo an Valentin Mosebach. 
Am 2.. Junii 1813. 
K. H. Amt Hierselbst. In sidem Pfeiffer. 
s6. Grvßenenglis. Auf Instanz des Christoph 
Viehmann von Gilsa, Klager, gegen den Emwoh- 
ner Cvnrad Theiß zu Niedernurff, Beklagten, soll 
ausgeklagter Schuldforderung halber, folgendes, 
demselben gehörig^ und vor Niedernnrff gelegene 
Grundstück, als nämlich: Ack. Erbwiese hinter 
der Wagmühle, zwischen Christoph Bretz und dem 
Wagmütter Schmitt, öffentlich verkauft werden, 
> und ist dazu ttrminus licitationis stuf ben 29. Sep 
tember d. I., Morgens von 10 bis 12 Uhr, vor 
Amt nach Borken anberaumt worden, welches Kauf 
liebhabern und denen, welche Ansprüche an diesem 
Grundstück machen zu können glauben, hierdurch 
zur Nachricht und Achtung bekannt gemacht nnvK 
Am 6. Julii 1818. 
Kurf. Hess. Amt Borken. C. W. Neicharb. 
ln sidem Rössel. 
27. Nentershausen. Ausgeklagter Schulden hal 
ber , sollen auf Instanz des Conductors Friedrich 
Hoß.bach zu Friemen folgende, dem Henrich Lenge 
und dessen Ehefrau zu' Blankenbach gehörigen und 
allda gelegenen Immobilien, als: Ch. C. Nr. 108. 
^ Ack. 8 Rt. ein Wohnhaus nebst Scheuer und 
Stallung auch Hofraide, zwischen Ludwig Stun) 
und hinter Caspar Wetteraus Rel. an der Ecke der 
Straße, und Nr. 109. ig§ Rt. ein Antheil von 
^ Ack. Garten dabei, nebst Brauerei und Ge 
meinds-Nutzen, im Termin den 9. September d. I. 
öffentlich meistbietend verkauft werden, wozu Kauf- 
liebhaber imd diejenigen, welche Real-Ansprächt 
an diesen Immobilien zu haben vermeinen, sich 
alsdann, Vormittags von 10 bis 12 Uhr, vor hie 
sigem Justiz-Amte einzufindcn haben. Erstere un 
zu bieten, und Letztere um ihre Forderungen ge 
hörig zu begründen. Am 1. Julii 1818.^ 
Kurhess. Amt daselbst. Cöster. 
In sidem Wittekindt. 
28. Zierend erg. Wegen einer von Franz Henrich 
Saare Ehefrau zu Ersen, gegen Johann Christopj 
Saare Witwe daselbst, ausgeklagter hypothecan- 
schen Schuldforderung sollen folgende, der Letz 
kern gehörige, in der Erser Feldmark gelegen 
Grundstücke, als: 1) Ch. E. Nr. 1. 1 Ack. i\ Rl 
Erb land im Winkel, und 2) CH>B. Nr. 55. ^ Ach 
2 Nt. dergleichen zehntfter, an Jost Krott und de» 
Wege, an den Meistbietenden öffentlich verkauf 
werden. Verkaufs-Termin ist auf den 14. Sep 
tember l. I. bestimmt, und es werden daher Kauf 
liebhaber und Gläubiger aufgefordert, alsim 
Morgens 9 Uhr vor hiesigem Amt zu erscheine» 
Erstere um zu bieten und den Zuschlag zu erwur 
ten. Letztere aber um ihre etwaigen Ansprüche 11».' 
Forderungen, bei Strafe der Enthvrnng, zu Prot» 
coll anzugeben und zu begründen. Am 2. Julii 181?. 
Kurf. Justiz - Amt daselbst. Dünke» 
In ädern B i'e l. 
29. Zierenberg. Nachdem in dem vorhin gest»» 
denen Verkaufs-Termine auf folgende, aufJnstuij 
des Israeliten Calmen Levi Reichhardt zu Wf 
Hagen, ausgebotene, dem Einwohner Johann Ell 
rich Renuert und dessen Ehefrau zu Niederelsu»- 
gen gehörige Grundstücke, als: 1) Ch. E. Nr.ii). 
u. 121. 1^ Ack. 10 Rt. Erblcrnd auf den Lichte»- 
trieschern; 2) Ch. C. Nr. 16. Ack. 6,% Rt. be 
wiese im Zwenge; z) Ack. 6/ 5 Rt. Erbwiese d»- 
selbst; 4) Ch. A. Nr. 12S1. u. 1282. ^ Ack. 
Erbland aufdemFrauenberge; 5) Ch. E. Nr.407. 
$ Ack. 6 Rt. aufln Wetzestein; 6) Ch. D. N. 167 
2 Ack. 4Rt. beim Krämerhof; 7) Ch. E. Nr.go-.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.