Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1818, [1])

fnefcei und Johann Henrich Schorbach jtm.; 28) 
Lit. L. Ne. bo Ch. i\ Ack. 8 Rt. dergl. die Stein, 
Wiesen, an Christoph Spaunknebel und demWege; 
29) Lit. C. Nr. 72 a - LH. 2Rt. dergl. auf der Heide, 
un seinem Lande und Johann Henrich Schorbach jun.; 
30) Lit. C. Nr. 73 Ch. 6 Rt. dergl. daselbst, zwi» 
scheu ihm selbst und dem Wege; zr)Lit. C.Nr. 84 Ch. 
£ Ack. 3 Rt. dergl. in der Ittenbach, zwischen 
Hermann Fenner und der Pfarrwiese; 32) Lit. C. 
Nr. 90 Lh. i? Ack. io Rt. dergl. daselbst, zwischen 
Wiegand Bornmanu und Johann Henrich Corel; 
33) At. C. Nr. -oí Ch. 4Z Ack. 7 Rt. dergl. beim 
Dorf, zwischen Johann Henrich Corel und Chri, 
fioph Spannknebel; 34) Lit. C. Nr. 268 Ch. 2§ Ack. 
8 Rt. dergl. auf der Bergen, Au, zwischen Chri 
stoph Spannknebel und Johann Henrich Weyreuter; 
35) Lit. C. Rr. 275 Ch. i£ Ack. 6 Rt. dergl. da 
selbst, zwischen Barthold Bornmann vnd derPfarr, 
wiese; 36) Lit. A. Nr. 53 Ch. 7 2 Rt. Garten, so 
wie vor dienst, und lehndar, im Dorf, zwischen 
ihm selbst und Johann Henrich Weyreoter; 37) 
Lit. A. Nr. 167 Ch. £ Ack. 11 Rt. dergl. auf den 
Hauöäckern, zwischen Johs. Köhler een. u. Johs. 
Schmitt jun.; 88) Lit. A. Nk.416 Ch. £Ack. bRt. 
dergl. am Stück, zwischen Christoph Spannknebel 
und Hermann Köhler, auch endlich 39) Lit. D. 
Nr. iZ Ch. 2I Ack. 6 Rt. Erblehnland, so zehnt- 
frei, dag Weidebachs- Feld, zwischen Henrich 
Schmitt und Joh. Jost Oppermann, in termino 
den 25. Februar k. I., Vormittags von y bis Mit 
tags 12 Uhr, vor Amt dahier öffentlich meistbte, 
tend verkauft werden. Kauflustige und die, welche 
au den vorbemeldeten Grundstücken etwa rechtliche 
Ansprüche zu haben v-rmeiveo, werden demnach 
hierdurch eingeladen, in xraefixo sich einzufinden. 
Erster«, um za bieten, Letztere aber, um ihre ver, 
meintltchen Ansprüche bet Strafe nachhertger Prä, 
elusion zu begründen. Am ,7. Decbr. 18*7. 
K. H. OberschultbeißemAmt das. Wagner. 
In fidem W. Wachs. 
39. Breitenbach. Auf Instanz des Ackermanns 
Valentin Noll von Gehau, sollen dem Einwdhner 
Conxad Schäfer zu Machtlos, Schi-ldeu halber nach, 
stehende, in dasiger Feldflur gelegene Grundstücke, 
nämlich: r) Ch. Nr. 108. ß Ack. 2 Rt. zehntbares 
Rottlanv, der Kvhlberg, au Peter Falk uad Heni 
rich Dätz Rel^ gelegen; 2) 3 Rt. wüstes Land 
daran; z) Ch. Nr. 109. £ Ack. i4Rr. zehntbares 
Rottland daselbst, an Jost Reitz; 4) Ch.Nr.113. 
2 Ack. 17 Rt. zehntbares Rottland, der Kohlberg, 
an-Johannes Hammers Witwe und der Trift; 5) 
Ch. Nr. 129. | Ack. 10 Nt. zehntbares Rottland, 
au den Finkenäckern, zwischen beiden Wegen; 
6) Ch. Nt. 143. £ Ack. 14 Rt. zehntbares Rotte 
land, im Süffen, an Jost Reidt und George Eise, 
nach; 7) Ch. Nr. 266. £ Ack. zehntbares Rottland, 
am Götzengraben, an Andreas Faalhaberv. George 
Moriz, «nd 8) Ch. Nr. 33 1 e "* ' c - c —— 
£ Ack. Erb-arten am 
Kohlenberg, au Johannes Hammers Witwe her 
gelegen, mit dem daraufstehenden Aoszugsgebäude, 
Montag den 30. März dieses Jahres, Vormittags 
io Uhr, öffentlich und meistbietend gegen gleich 
baare Bezahlung vor Amt allhter verkauft werden. 
Kaufliebhaber sowohl als diejenigen, welche aus 
irgend einem Grunde Ansprüche an vorbemeldeten -| 
Immobilien zu machen haben, können sich in be, 
saztem Termin einfinden, Erstere, um zu bieten, 
und nach Befinden vie Adjudication zu gewärtigen, 
Letztere aber, um ihre Nothdurft bei Strafe nach- 
heriger Enthörung zu Protokoll vorzustellen. 
Am 6. Januar i8r8. 
Rohd e. in fidem Stephan. 
40. Licht en au. Auf Instanz des über den mino, 
rennen Henrich Schaub gerichtlich bestellten Vor, ' | 
munds, lOeconom Justus Graff von hier, sollen 
nachfolgende, dem Einwohner Henrich Boller zu 
Fürstenhagen zugehörige, !n der dasigen Termine! 
belegene Grundstücke, als r i) f Haus und Stal 
lung, mit Bastian Seiler, am Wege; 2) 4 Rt. 
Garten dabei; 3) » Hufe Gücher, bestehend in 
ioà Ack. 8Z Rt. Land und Wiesen; 4) £Ack. 7M. 
Wiese , am Hundsrück, mit Claus Henrich und 
Franz Burhenne, an Johann Christoph Gier, und 
5) i Ack. 3 Rt, Wiese daselbst, mir denselben, an 
Johannes Rode, Schulden halber öffentlich meist, 
bietend v«rkaufr werden, und ist dazu terminus 
Ireitationis auf den 7. März k.J., Morgens 9 Uhr, 
vor hiesiges Amt anberaumt worden. Kaufliedhaber 
so wie etwaige Pfandgläubigcr werden daher hier 
mit eingeladen, besagten Tages zur bestimmten Zeit 
dahier zu erscheinen.- Erstere, um zu bieten, und 
der Meistbietende nach Befinden den Zuschlag za 
gewärtigen, Letztere aber bei Strafe vachheriger 
Enthörung ihre allevfallsigen Real, Ansprüche zu 
liqutdiren und rechtlich zu begründen. 
Am i8. Deeemder 13-7. 
K. H. Amr daselbst. Möller. 
ln fidem Stamm» 
41. G«densberg. Der hiesige Bürger George Marker, 
für sich und in väterliche, Gewalt seiner minderjährigen 
Kinder, und dessen volljähriger Sohn Henrich 
Marker, si d gesonnen, die ihnen zugehörigen nach, 
brnamten Grundstücke, als: 1) Ch. O. Nr. 22. 
£ Ack. 5r Rt. Erdland hinterm Hagen; 2)2r£Ack. 
9 Rt. das dritte Theil von £ Hufe, so dienstfrei, 
dem Stift Fritzlar aber mit de, rosten Garbe zehnt, 
bar ist; 3) Ch. C. Nr. 336. | Ack. 7 Rt. Erdland <: 
im Lausegrund; 4) Ch. M. Nr. 180. ¡ Ack. 1 Rt. i 
Erbland durch den Metzer,Weg; 5) Ch. F. Nr. 9 5 
bis 99. à 6J Rt. Erbgartrn im Ziegerich ; ü) 
Ch. F. Nr. 95. fv Ack. bZ Rt. Erbgarten, der Berg, 
im Ziegerich; 7) Ch. E. Nr. 273. j Ack. 4 Rt. J 
Erbgartkn bei der Leimenkaute; 8) Ch. F. Nr. 42, ; 
43, 44 und 45. £ Ack. 6| Rt. Erbwiese, zu £"l ^ 
in dem Thiergarten, zwischen Caspar Weynanv 
«nd Urban Braun; 9) Ch. F. Nr- 95. i Ack-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.