Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1818, [1])

393 
in dem heute Abgehaltenen zweiten Licitations-Ter- 
min abermals keine Gebote geschehen, es ist daher 
dritter Termin auf den 8. April d. I., Morgens 
io Uhr, auf hiesiges Magistrats-Zimmer anbe 
raumt norden. Am n. März 1818. 
Koch. In üctem I. Hoffmann. 
20. Wetzen ha ufen. Ausgeklagter hypothecarischer 
Schulden halber sollen, auf Instanz des Bürger 
meisters Conrad Vratfisch zu Großallmerode, nach 
beschriebene, dem Valentin Schneider er ux. zu 
Hilgershausen zugehörige, ^ Hufe, oder 2 Dienste 
und n Alb., bestehend in 3) 10^ Ack. gRt. Land; 
b) 2^ Ack. z; Rt. Wiesen ; c) ,y Ack. i^Rt. Hu 
fengarten , und 6 ) Ack. i| Rt. Buschwerk, in 
termino den 27. Mai d. I., Vormittags 10 Uhr, 
vor hiesigem Amt verkauft werden, ^s werden da 
her sowohl Kaufliebhaber, als diejenigen, welche 
an besagten Grundstücken Real - Ansprüche haben, 
hierdurch ad pra+.fixum verabladet, und zwar Er 
stere, um zu bieten. Letztere aber, um ihre An 
sprüche bei Meldung nachheriger Enthörung zu 
Protocoll anzuzeigen und zu begründen. 
Am 7. Marz 1818. 
F. H. R. Amt Ludwigstein das. Koch. 
In fideni I. H offm a n n. 
21. Wolfhagen. Auf Instanz des Herrn Feld 
hauptmanns Ruhl, für sich und in väterlicher Ge 
walt seines mit seiner Ehefrau, geb. Wachenfeld^ 
erzeugten Kindes allhier, sollen dem Bürger Mel 
chior Wiegand und dessen Ehefrau Elisabeth, geb. 
Rupp, Hierselbst, ausgeklagter Capital-Schuld 
wegen folgende Immobilien, als: s) Lit. CH. I. 
Nr. ot) 5* Aj Ack. i| Nt. Haus und Hofraide, an 
der Mauer und Conrad-Meister und der Baustatte; 
b) Lit. Ch. 291. 7 Rt. Erbgarten dabei, an der 
Mauer und der Gasse, öffentlich an den Meistbie 
tenden verkauft werden, und ist dazu Termin auf 
den Zi. Marz 1818 vor hiesiges Justiz-Amt, Vor 
mittags 9- Uhr, bestimmt worden, welches hier 
durch Kauflustigen sowohl als denjenigen, welche 
svthane Grundstücke in Anspruch zu nehmen geden 
ken, zur Nachricht bekannt gemacht wird. 
Am 24. Oktober 1817. 
K. Hess. Justiz-Amt das. Kuchenbecker. 
In fidem cop. Plitt. 
22. Hersfeld. Wegen einer ausgeklagten Schuld 
forderung, sollen auf Betreiben der hiesigen Gymna- 
siums -Casse, und Namens derselben, des Collector 
Neuber daselbst, nachfolgende, der Nicolaus Horns 
Rel. zu Rohrbach zugehörige, und in der dasigen 
Feldflur liegende Grundstücke, als: Fol. 376. 
0 ein einfach Haus, nebst Hofraide, zwischen 
Siebert und Martin Schade; E r b l a n d: 2) J Ack. 
30 Rt. an der Läng, an Johannes Kleben; z) l Ack. 
7 \ Rt. aufm Loh, an Hans Curth Heusner; Fol. 378. 
4 ) i Ack. auf der Spitze, an Siebert Schaden ge- 
legen; 3) 22 j Rt. an der Läng, an Johannes 
Wiegand gelegen; Fol. 379. 6) 30 Rt. aufm alten 
Rain, an Johann Adam.Wiegand; 7) \ Ack. 
7\ Rs. am Webersberg, an Johannes Glebe; 
8) 19 Rt. auf der Au, an Hans Caspar Stephan 
gelegen; 9) \ Ack. 22^ Rt. auf der spitze, an 
Hans Caspar Stephan; it>) 15 Rt. am Berg, 
an Hans CaSpar Stephan; 11) è Ack. auf dem 
Loh, an Johannes Heusner gelegen; 12) \ Ack. 
Erbwiese auf der Groswiese, an Nicolaus Knoth 
gelegen ; E r b l a n d : 13) Z Ack. 30 Rt. im Töt- 
tersgraben, an Hans Curth Glebe gelegen; 
Fol. 379*- 14) 15 Rt. in der Winterseite, an Jo 
hannes Schade gelegen; 15) 4 Ack. 7§ Rt. aufm 
Scheesbach, an Hans Caspar Stephan gelegen;» 
16)Ack. 7I Rt. im Scheesbach, an der Tanni- 
fchen Grenze uud Nicolaus Hildebrand gelegen; 
Rottland: 17) \ Ack. 15 Rt. im Röttchen, an 
Siebert Schaden' Rel. ; Fol. 379^ 18) \ Ack. 
7 J Rt. auf dem Himberg, an Johann Valentin . 
Wiegand gelegen; 19) 22^ Rt. daselbst, an ihm 
selbst und dem vorigen Stück gelegen ; E r b w i e se : 
20) 22^ Rt. im Hetschbach, an Johann Adam 
Belsheim gelegen; Erb land: 21) 22^ Rt. in 
der Winterseite, an Anna Martha Beisheim; 
Erb wiese: 22) \ Ack. zwischen dem Wasser., 
am Fluthgraben; 23) \ Ack. unterm Webersberg, 
an Johann George Schneider; Er bl and: 
Fol. 379^ 24) \ Ack. 30 Rt. aufm Loh, an Joh. 
George Schneider; 25) 11^ Rt. vorm kurzen 
Stückchen, an Johannes Schade gelegen; 26) 
J Ack. daselbst, an Hans Curth- Schneider ge 
legen; 27) \ Ack. bei der Lingenhecke, an Tobias 
Beisheim gelegen ; R 0 t t l a n d : 28) 4 Ack. an 
der Weberswiese, an Johann Adam Beisheim; 
E r b w i e fe : 29) 22^ Rt. auf der Hilgenwiese, 
an Johannes Schade gelegen; 30) 30 Rt. auf der 
heiligen Wiese, an Nicolaus Hildebrand gelegen. 
Nachdem nun hierzu Versteigerungs - Termin auf 
den 18. April d. I. angesetzt worden ist, so wird 
dies Kaufliebhabern, so wie denjenigen, welche an 
den hier vorbeschriebenen Grundstücken aus irgend 
einem Rechtsgrunde Ansprüche zu haben vermeinen, 
bekannt gemacht, um in praeiixo des Morgens 
von 9 bis 12 Uhr vor hiesigem Dechanei-Amt zu 
erscheinen, Erstere, um zu bieten, und nach Be 
finden des Zuschlags zu gewärtigen,^ Letztere, um 
ihre Ansprüche bei Strafe der Präcluston dahier 
anzubringen, worauf alsdann rechtlich verfügt 
werden wird. Am 16. Januar 1818. 
K. H. Dechanei-Amt hiers, ln fidem Reier. 
2Z. Hersfel d. Auf Betreiben derGymnasiums-Kasse 
zu Hersfeld und Namens derselben der Collector Li- 
centrat Neuber daselbst, sollen nachfolgende, dern Ein 
wohner Nicolaus Sredon zu Rohrbach zugehörige, 
und in der Rohrbacher Feldflur liegende^ Grund 
stücke, als: Fol. 848 a - 1) Haus, Scheuer, Stal 
lung, Hofraide und Garten, zwischen Nicolaus 
Nehm Scheuer, modo an Nicolaus Hildebrgnd 
und Martin Liebermann. Erbland: 2) ^Ack. 
>
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.