Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1818, [1])

2 g 
8) Abgelegte und zu- • - 
rückbezahlte Capita 
ne» , als a) die durch 
das Loos am 2. April 
bestimmten Nummern 
nebst denen damals noch 
rückständigenSlückzah- 
lungen an die Marbur- 
ger Lieferanten . . . 52,780 Rthl. — Alb. — Hlr. 
6) auf die ferner am 
verwichenen r. d. 9 )^ 
fällig gewesene z 855 
Rthl. betragende 2te 
Stückzahlung an diese 
Lieferanten. ..... z6zc> — — - — 
7) bezahlte Capital- 
Zinsen ........ 55,041 — 20 — g — 
8) Veranlagungs- u. 
Erhebungö - Gebühren 
der Cremten - und Lan- 
desschulden-Steuer . 405» — 22 — 9 — 
9) noch fernere Kosten 
des Obligationen - Um 
tausches ....... 77—16 — 8 —- 
10) Administrations 
Kosten , und zwar 
s)>Di-aten der-Landes- 
schulden-Commisston . 418 — 21 — 4 — 
- d) Besoldung des Kas 
senpersonals, Buchhal 
terei u. sonstige Kosten» 1590 — 21 — 10 — 
Summa . . ♦ r 12,454 — 19 — s — 
Die Einnahme ist. 149,219 — 50 — 9 — 
Mithin bleibt Bestand 56,765— 11 — 9 — 
wovon 50,000 Rthl. zu Bezahlung der am gestrigen 
Lage durch das Loos zum Abtrag bestimmtenOvli- 
Lationen verwendet werden, und daher mit denen 
sä 2 der Ausgabe bereits verausgabten, am 1. d. M. 
fällig gewesenen Zahlungen von '5650 Rthlrn., und 
nebst denen noch weiter zu zahlenden 22ZRthlr. an 
die Marburger Lieferanten, diesmal überhaupt die 
Summe von 55,856 Rthlrn. auf die Landeöschuld 
abbezahlt wird. 
«. Cassel , am 51. December 1817. 
DerKurfürstl. Commissarius und die landstandischen 
Mitglieder der Landeöschulden-Commission. 
Kopp. Malöhurg. LudwigStern.Schulz. 
Warnungs - Anzeigen. 
1* Bei Gelegenbeit eines am 24. September vorigen 
Jahres zu Niederzwehren vorgefallenen Excesses 
zwischen dastgen Einwohnern und Mehrern îénkn 
vom Militair, haben ver Wirth Jacob Saver und 
der Ackermann Johann Jacob Sauer sich eines ge< 
walttbätigen grobm V-rgchens gegen ein im Dienst 
begriffen gewesenes Husaren Commando schuldigge» 
mach:, und find a-rf den Grund der geführten Unke« 
fvchung, durch, eine allerhöchste Entscheidung vom 
9. December v. I.. zu eiaec dreimonatlichen stock* 
hausstrafe vierter Classe öerurtheilt, ac-ch am Losten 
desselben Monats z'-m Abbüßen dieser Strafe «vge» 
führt worden. Allerhöchstem Befehl gemäß wird 
dieses zur allgemeinen Warnung öffrutiich hierdurch 
bekannt gemacht. 
Wilhelmshöhe, am 5. Januar ig*8. 
K. H. Amr dahier. Neuber. 
2. Der hiesige 'Kupferschmied Christian Schäfer iss, 
weil er den.hiesigen Wagner Christoph Amlung ge* 
tödtet hat,' durch hochverehrliches Rescript vom 
24. D»cbr. v. I. aä Nr.' 251* I. Pr., zu einer 
dreijährigen Zuchthausstrafe, mit Bezahlung der 
‘1 Untersuchunzskosten, von Kurfürstlicher Regierung 
vervrtheilt. auch zur Entrichtung einer Entschädig 
- gung an die Witwe des Gerödlelen schuldig ekannt, 
und heute an den Ort seiner Bestimmung abgeführt 
worden. Sodann ist 
Johann Christian Müller vom Slckenberg, durch 
hochverehrliches Rescript vom 20. Decbr. v. I. sä 
Nr. 2573 3- Pr., von Kurfürstlicher Regierung in 
eine vierwöchige Zuchthausstrafe und die Unters«- 
chungskostev vertMhetlt. auch heute nach Cassel ab 
geführt worden, welches zur Warnung hierdurch 
öffentlich bekannt gemacht wird. 
Allendork, am 3. Januar *8*8. . 
K. H. Justiz-Amt. Eichenberg. 
Einpassirt sind; 
Zum Leipzig. Th.,rr Am 2. Jan. GrafCassel uni 
Geh. Rath Gössel, l. b. Geh. R'g. Rath v. Wille 
Am4. Lient-Meyer, in K. Hann. Dstn., k.v. Roten 
bürg, g d. Am 3. Lient. Graf v. Schliessen, in Ä 
Pr. Dstn., k. v. Berlin, g. d. 
Z um F r a n kf. Th 0 r: Am 2. Jan. Lient. Marenzk- 
~ in K. Pr. Dstn., k. a. Frankreich. 
Z?um Holland. Thorr Am r. Januar. Rat 
Giesler aus Hofgeismar, l. t Gasthof zvm Kurfürst 
Am. 5. Se. Durchlaucht der Prinz Frt-drich so 
Waldeck, k. v. Arolsen. Havplmann v. Wittdurg 
in K. Pr. Dstn., k. v. Arolsen. 
Im Druck und Verlag des reformirten WatfenhauseS.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.