Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1817, [2])

• 98 . LÑsselschc 
WA- und LolllUlttM - Zeitung. 
Mit Kurfürstlich 
aSergnädigsten 
Hessischem 
Privilegio. 
Sonnabend, den 6 "» December 1817. 
Befdrder- und Veränderungen. 
Der bisherige Accesssst S e i f fe r t in der Nech, 
nungs - Probatur der Rentkammer zu Hanau, 
ist nunmehr zum wirklichen Probator dabei aller 
gnädigst ernannt. 
Edtctal - Vorladungen. 
I. Bei Fürstlicher Canzley dahier liegt seit langen 
Jabren ein Depositum von 75 Rrhlr. 28 W&. ?Hle. 
theile baar, theils tu einem General, Cassen, Schein 
bestehend. Dasselbe stammt vom verstorbenen Bür, 
germetster Schätz her. Dieser hat drei Töchter hin, 
terlaffen. SvbtaS H»cke behauptet, einziger Erbe 
derselben zu sein, ond begehrt Auefolgvng des De- 
positi. Melden sich binnen drei Monaten 3 dato 
weder andre Erben, noch Crediroren, oder sonstige 
Personen, welche auS irgend einem Grunde das 
Depositum in Anspruch nehmen; so wird dasselbe 
als dem SvbtaS Hucke gehörig, diesem zuerkannt, 
und dessen Vormunde verabfolgt. 
Rotenburg, den 4. November 1317» 
F. H. R. Canzley. 
Vorladung der Gläubiger., 
. Zur Richtigstellung der von dem hiesigen Eiruvoh, 
uer Jacob Henrich Henning eontrabirten Schulden, 
und »um Versuch der Güte, ist Termin auf den 
y. Marz k. I. angesetzt. Diejenigen, welche eine 
Fvrderong an denselben haben, werden daher vor, 
geladen, solche in dem bestimmten Termin vor dem 
hiefigeu Fürstlichen Amt »u liquidiern, und sich auf 
die alsdann zu eröffnenden Vergleichs, Vorschläge 
zu erklären, oder sich zu gewärtigen, daß sie nach, 
gehende damit weiter nicht werden gehört werden, 
und an den Beschluß, welchen die anwesende« 
Gläubiger treffen, gebunden sind. 
Germervde, am 8- November r8»7. 
F. H. R. Amt hiersrldst. Frank. 
kro copia Arey. 
. Demnach der Wirth Wilhelm Köhler zu Böhne 
unlängst verstorben, und dessen biuterlassene Witwe 
Marte Catharine eine geborn» Kraft von Mandern 
nun ebenfalls mir Tode abgegangen ist, ond die 
Vormünder der Köhlerschen Kinder aus erster Ehe 
erklärt haben, dir väterliche Erbschaft nur cum 
beneficio legis et inventarii antCiten ju wollen; 
so werden alle und jede, welche aus irgend einem 
Rechtsgrande an dem Nachlaß des gedachten Wirlhs 
Köhler Ansprüche und Forderungen »u haben ver, 
meinen, hiermit aufgefordert, solche i» termina 
den -.Januar 1818/ früh um yUhr, hier vor Amte 
um so gewisser anzugeben und rechtlich zu begrün, 
den, als sie widrigens damit ausgeschlossen und 
weiter nicht gehört werben. 
Sachsenhausen, den ry. November r8i7» 
Fürstl. Waldeck. Ober, Jastitz,Amt der Werbe. 
F. Klapp. Kletnschmit. 
• Ueber den Nachlaß der Anna Marthe des Bürgers 
Samuel Ullrich verstorbenen Ehefrau gebornen Ru 
dolph ist am heutigen Tage bet der nicht statt ge- 
fondín habenden gütlichen Vereinigung und der 
vorwaltenden großen Unzulänglichkeit der Masse de» 
förmliche CvncvrS erkannt worden. Sämmtliche 
Creditores der vbbemelbeten Anna Martha Ullrich 
i
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.