Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1817, [2])

C 1365 ) 
siiav Osterberg hierselbst, ausgeklagten Schuldsor- 
derun- foüm , Praevia in, nú à sio.ne , folgende 
Grundstück« des Lrtzrern, in und vor hiesiger Stadt 
gelrgen, als: i) Ed. P. Nr. 52. £ $ltf. 2 3 Kt* 
ein halbes Haus in der obersten Strohgasse, wovon 
der Leineweber Wtenifen die andere Hälf:e besitzt; 
2) Cv. K. Nr. 18Y. Ack. Ù.S, Rt. Erbgarren 
vor dem Oberthore am Rixer Wege, und 3) die 
Hälfte von 17* Ack. 5| Rt. Land uno Wiesen hal« 
renden ê Hufea Erdguth zu Rixen, öffentlich an die 
Meistbietenden verkauft werden, und «st hierzu Lici, 
tationeeTermln auf Fretkag den-8. November nächst, 
künftig, Vormittags von 10 bis 12 Uhr, in hie, 
siger Amtsstube angesetzt worden, morirmeli sich 
daher Kauflustige sowohl, als etwaige Prätendenten 
von R-al»Rechten auf obbemeldeteGrundstücke ein» 
jvsinoen haben, Erstere, vm zu bieten, und für 
die höchsten Gebote die Ercheitang des Zuschlags 
za erwarten. Letztere aber, um ihre Ansprüche bei 
Strafe nachheriger Enlhörung damit zu Protocol 
vorzustellm und gehörig zu begründen. 
Am 6. Seplbr. l3 7» 
Karhefflschee Oder-schultheißen,Amt das. Gi eS ler.^ 
C. W. PH. Bvckwitz, Amts.Secretarius. 
16. Grebenstein. Ausgeklagter Echulvforderun- 
halber ist, nach vorgängtgem Jmmissionk»Erkennt» 
niß, der Verkauffolgender, dem DamastwebecHen« 
rtch Ktrcher und dessen Ehefrau Marie Elisabeth, 
ged. Friedrich zu Calden, in hiesiger Stadt zöge, 
hörigen Grundstücke, als: t) Haue, Stallung 
uno Mtstenstätte, in der obersten Mark'.straße an 
Cvntribu.ioris'ReceptorPfaffgele-ev, und a)^Ack. 
5à Rt Garten dahinter, verfügt, und deshalb öffente 
licher Licitations, Termin ar.f Donnerstag den 8. Ja« 
nuar nachstkünfrig, Vormittags von ro bis 12 Uhr, 
1v hiesige Amtsstube angesetzt worden; Kaufiieb, 
Hader werden daher ring-laden, sich in diesem Ter, 
min einzufi'den, zu dielen, und für daS höchste 
Gebot die Errheilung deS Zuschlags zu erwarten, 
diejenigen aber, welche auf obige Grundstücke aus 
einem Real-Recht Ansprüche machen wollen, hier« 
mit aufgefordert, solche alsdann bei Strafe der 
Präclusion anzuzeigen und za begründen. 
Am 4. Octobre «8'7. 
Kurhessisches OberschuirheißeruAmt das. Gtesler. 
C. W. PH. B v ck w ih, Amts,Secretarius. 
17. Felöberg. Dienstag den Zo. December d. I. 
sollen ausgeklagter Schulden halber auf Instanz des 
Schullehrers Conrad Hellwig von Hußerode, als 
Administrator der Pfarr,Witwen.Caste der Classe 
Felkderg, dem Schr hmachrr Mar in Für« dahier, 
«achbemeidete, demselben zubehörige, in hiksiger 
Stadt drlegrne Grundstücke: 1) ein halbes Wohn, 
Haas, zwischen Johannes Schröder ond Michael 
Stieglitz, nebst 2) der dabei befindlichen halben 
Scheuer, öffentlich an den Meistbietenden verkauft 
werden» Kausiiedhaber könnt» sich dahero lnprae- 
sixo Morgens 9 Uhr vor'hiesiger Gerichtsstelle ein, 
finden, bieten, und nach Befinden den Zuschlag 
erwarten. Zugleich werden diejenigen, welche an 
diesen Grundstücken noch ausserdem dingliche An« 
spräche zu macheu haben, aufgefordert, solche im 
vorangezeigten Termin eub poena praeclimoni« 
anzuzeigen und rechtlich zu begründen. 
Am z. Octoder 1817» 
Kurfürst!. Hess. Justiz,Amt. Ungewitter. 
In üdew cop. Casseimann. 
18. H 0 m b e r g. In Sachen des verstorbenen Herrschaft« 
itchen Wagenmeisters Johannes Kornrumpf nachge« 
iassene Witwe Eva geb. Butte zu Cassel, für sich und 
Namens ihrer majorennen drei Kinder Klägerin, 
gegen den Einwohner George Msrdorff zu Wabern, 
als Besitzer der Gükher des Einwohners NtcviauS 
Morsch und dessen Ehefrau daselbst, Beklagte, ist 
unterm heutigen Tage die Sudhastation folgender, 
von gedachtem Mardorff jetzt besessen werdender 
HufeN'Grandstücke, als: 0 Lit. I» Nr. 264. Ch. 
§ Ack. Land auf dem Wiegensteuber; 2) I. Nr. 8« 
CH. i Ack. ii Rt. zwischen dem Harle, und Frö, 
schelwege; 3) I. Nr. 546. Ch. $ Ack. 2 Rt. auf 
dem Nußbaum; 4) Lit. F. Nr. 323. Ch. r*o Ack. 
4 Rt. im Loch am herrschaftlichen Wege; 5) 8« 
Nr. 112. Ch. ,'s Ack. 8! Rt. diesseits dem Spitzweg; 
6) Lit. K. Nr. 214. «ck. gegen den Zenner Weg; 
7) Lit. H. Nr. 50. Ch. A «cf. 8* Rt. im Loch« 
gange; 8) Lit. A. Nr. 13. Eh. f Ack. 2 Rt. eine 
Wiese in den Aspen; 9) Lit. H. Nr. 302. Ch. * Ack. 
8 Rt. vor den Erlen; io) Lit. L. Nr. 144. Ch. 
T 7 * Ack. i Rt. gegen der alten Straße; 11) Lit. I. 
Nr. 126. Ch. ?s«ck. 6Rt. auf dem Wiegensteuber; 
12) Lit. G. Nr. 307. Ch. Ack. 6 Rt. in den Zie, 
genäckern, am Graben her; 13) Lit. F. Nr. 255. 
Ch. | Ack. 6Rt. auf den Steinäckern erkannt, und 
deshalb LicitationS« Termin auf den 14. Januar 
k. 3., Morgens ioUöc, vor hiesiges Amt anbe« 
räumt worden. Kaufliebhaber können daber in 
, praesixe erscheinen, bieten, und nach Befinden 
den Zuschlag gewärtigen. Auch werden diejrntgen, 
weiche an diesen Grundstücken Ansprüche zu machen 
vermeinen, hierdurch vorgeladen, ebenfalls zu er« 
scheinen und ihre allensallfige Ansprüche bei Strafe 
der Enthörung geltend zu machen. 
Am 8. Aagust 19,7. 
Kurf. Hess. Amt hiess. Kleyensteuber. 
In sidem Limderger 
19. Homberg. Es sollen in dem, auf den 7. Ja« 
noar k. I-, frühe loUhr vor hi flges Amr bestimm, 
ten Ltcirations - Termin folgende dem Einwohner 
Henrich Eaaemann zu Berge de foiio ,20 bis 229, 
carastrirtt Grundstücke, als: t) eine gnädigster 
Herrschaft dienst, mrc dt 10 icn und resp. Uten 
Gnde zehn:bare, und in 44'Ack^ 2\ Rt. Land und 
Wiesen best-hmce Hufe, w^'von 2) in die Renterei 
6 «Ub. 9Hir. Dienstgrld, r Alb.Pfiugeeld, rz Alb.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.