Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1817, [2])

( i35o ) 
der Präclusion sofort anzuzelgrn and tu begründen. 
Am 3i. Julii i8i7» 
F. H. R. Unter, Amt. C. W. Hattenbach. 
In Läem May. 
-4. Melsungen. Auf Betreiben des Kasten-Provi 
sors Leibrock dahier, sollen folgende, dem hiesigen 
Kirchen,Kasten von Johannes Sinning t« Rohrene 
furrys^eciLlirerverfändeten Grundstücke: i) r«ck- 
5 Rt. Erbwiese im Breitenbache, die Triftwiese 
genannt, C. 28, und 2) 1 Ack. 2; Rt. Erbwiese, 
die Hültenwiese, C. 9, im Termin den 30. De- 
cember d.J , früh 9 Uhr, vor hiesigem Amre öffent 
lich aufs Meistgebvt verkavft werden. Kaufiiebhabee 
mögen sich alsdann etnfinden und bieten. Wer aber 
ein Recht auf die Grundstücke, oder zur Befriedi 
gung aus dem Erlöste zu haben glaubt, muß sich 
alsdann b.t Vermeidung nachhertger Enthörung 
Melden. Am 12. October 1817. 
K. H» Justiz, Amt allhier. Lotz. 
In ääein Z L. Kröschell. 
25. Sp an g enb erg. AufJnstanzdes Steuer,Execu, 
tanken Gvßmann t« Nilfongen, soll die dem Hen, 
rich Appel et ux. dahier etgenthümlich zustehende, 
Z Ack. Erbwtese in dem Beyeröde, CH. F. Nr. 2b- 
tm Termin den 30. December a.c. an gewöhnlicher 
Gerichtsstelle dahier herrschaftlicher Rückstände hals 
her zum öffentlichen Verkauf ausgeboren werden. 
Kaufliebbaber können alsdann sich melden, ihre Ge 
bote zu Protokoll anzetgen, und nach Befindenden 
Zuschlag erwarten. Etwaige Real-Prätendenten 
aber werben aufgefordert, in jenem Termin bei 
Vermeidung der Präclusion ihre Ansprüche geltend 
zu machen. Am 3. October 1317. 
Kurfürst!. Hess. Justiz,Amt. Becker. 
In üdem 8om et sch. 
36. Gudensberg. Da auf das Haus des Verstore 
Lenen Herrn Amtmanns Dtekor, Nr. 162. der hie 
sigen Sradr-Charte, an Daniei Scherp und der 
Straße gelegen, nebst der gemeinen Stadt,Nutzung, 
1202 Rrhlr., und auf Vas Land, 2 Ack. 7 Rt. 
groß, Nr. 13b-der Stadt-Charte L., an der breiten 
StraßeundJohannJost Luckhardgelegen, noRrhlr. 
geboten, diese Gebote aber nicht annehmlich be 
fanden, und daher anderweiter, jedoch letzter Ver 
steigerungs-Termin auf den 7. November festge, 
setzt worden; als wird solches Kaofltedhabern hier, 
durch bekannt gemacht. Am 17. Ocrbr. i8>7. 
Kurfürst!. Hess. Justiz,Amt das. K 0 r u«m a v n. 
In fidem cop. H. L. Schwarz, Amts-Secr. 
27. Wilhelmshöhe. - Ausgeklagter Schulden hal 
ber sollen auf Betreiben der hypothekarischen Glau, 
bigerin Wtlhelmine Zehe zu Cassel, die der Witwe 
des Johann Henrich Günther z, Bceitenbach gehö 
rige Grundstücke, bestehend in a) Land: i) ? Ack. 
LZ Rt. zur Hälfte im Sandfelde, zwischen Joh. 
Herbolb Peter und Jäger Enluer, Ch. C. Nr.zr.; 
2) f Ack. 5 Rt. in Ztel auf den Spitzen zwischen 
ersterm u. Conrad Goßmanns Rel., Ch. H. Nr. 282. ; 
z) Z Ack. 14 Rt. zu |tel bei der Blumenwief« zwi 
schen Joh. Herbvld Peter und Jost Henrich Herbst, 
Ch. F. Nr. 20. ; 4) ; Ack. Z Rt. zu Ztel im yain 
zwischen ersterm and Conrad Goßmanns Rel., Ch.J. 
Nr. a8. ; 5) Y *B Ack. zu Ziel am Fvrth durch den 
Weg zwischen Hervold Perer and Conrad Goß, 
mann- Rel.; 6) Z Ack. rZ Rt. zu Ztel auf dm 
.Saudischen Weg stoßend zwischen Joh. Herbold 
Peter und Ge^rg Schmidt gelegen, Nr. 127.; 
7) ft Ack. \ Rt. z, Zrel auf den Saudischen Wcg 
und Fluthgraben stoßend zwischen Herbold Peter, 
Nr. 147.; 8) *§ Ack. *1 Rt. zu Ztel auf der Hride 
zwischen vorigen, Ch. C. Nr. 3^.; 9) i Ack. 35 Rt. 
zur Zte auf der Leimenkaate zwischen vorigem, zehnd, 
fr«t, CH. H. Nr. 142.; io) ; Ack. 14! Rt. zu lui 
bei Der Zaunwiese, an Joh. Herbold Peter, drsgl. 
Nr. 227.; b) Wiesen: 11) § Ack. 6| Rr. zu ¿tel 
beim adelichen Hause zwischen Joh. Herbvld Peter 
und der Gaugrdschen Contributions, Wiese, Cb.F. 
Nr. L.; 12) /-Ack. 8 Rt. zu Ztel vom sogenann 
ten Zwetfchengarten zwischen ersterm und Jacob 
Jacob, Nr. 8.; 13) 12, Rote zu Ztel vor sei 
nem Antheil Land bei der Blumenwiese zwischen 
Joh. Herbold Peter und Jost Henrich Herbst, 
Nr. ry.; »4) Z Ack. 55 Rt. zu ¿tel von der unver« 
theilten Wiese in der Zaunwiese, Ch. H. Nr. 220.; 
15) 5 Ack. 2* Rt. za Ztel von der Wechselwiese im 
Erhrgrande an der Gaugr. Wiese, CH. O. Nr. 6.; 
c) Garten: 16) Z Ack. i\ Rt. zu Zrel am Nt« 
devstetner Weg zwischen Herbold Peter und Conrad 
Goßmanns Rel., Ch. G. Nr. 5.; d; Wüstes: 
16) Ack. i Rt. zu Zrel am Scheuberge zwischen 
letzterer Rel. and Johannes Lecke «en., Ch. K. 
Nr. 89»; e) einzelne Wiese: 18) 5?r Ack. 
2ß Rt. im Langenberge zwischen Johannes Konoid 
jun., Ch. E. Nr. 2., den 27. November d. I, 
öffentlich meistbietend verkauft werden. Kauflusti 
gen und denen, welche rechtliche Ansprüche an jenen 
Grundstücken zu haben glauben, wird solches hier 
mit bekannt gemacht, damit sie sich am besagten 
Tage, Vormittage 9 Uhr, vor hiesigem Amte ein# 
finden, E.stere bieten, und nach Befinden den 
Zuschlag erwarten, Letztere aber, bei Strafe der 
Ausschließung ihrer Rechte wahren können. 
Den 3. September r8l7. 
Kurfürst!. Hess. Amr hterselbst. Ne ab er. 
In fadem copiae Stern, Amtö-sect» 
28. Germerode. Nachstehende, dem Jacob Len- 
derorh und dessen Ehefrau zu Kammerbach zustehende, 
in der dasigen Gemarkung gelegene, und des Jo 
hannes H^pselds Erben zu Weidenhaufeo verpfändete 
Grund,rücke: O-rsAck. rRr.Land auf dem Brücke, 
dache anJohann George Kröger und der Feldhecken, 
Nr. l?72. der CH.B.; 2) à Ack. 8 Rt. Land gegen 
dem Kalke an Johannes Brill und George Hugen 
Sich Rü»»/ Nr- 7Si.i 3) Ä ->«. «i R>. î»n»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.