Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1817, [2])

( ii57 ) 
verpachten ; so haben Wirhlerzir Termin auf Dienstag 
den 16. September d. I. auf der Ober-Rentkammer 
anberaumt, welches hierdurch mit dem Beifügen 
zur öffentlichen Kenntniß gebracht wird, daß das 
Inventarium des Vorwerks, so wie die Bedingungen 
der Erbleihe und r-esp. Verpachtung in und vor dem 
Termin auf der Ober,Rentkammer eingesehen werden 
können. Sämmtliche Erbleihe t oder Pachtr Compe, 
tenten, welche jedoch mit vollgültige» Zeugnissen 
über ihre ökonomische Kenntnisse und hinlängliches 
Vermögen versehen fein müssen, haben sich daher 
am genannten Tage, Vormittags um is Uhr, auf 
der Obeì-Rentkammer einjvfinden, ihre Gebote zu 
Protocoll zu Leben, und hat hiernächst der Meiste 
bietende, nach erfolgter Allerhöchsten Geueßmvgung, 
den Zuschlag zu erwarten. 
Lasset, den 28. August 1817» 
Kurfürstlich Hessische Ober- Rentkammer. 
s. Zur anderweiten Verpachtung des zuPetritasz 1818 
pachtlos werdenden herrschaftlichen Vorwerks zu Lau 
denbach, im Amte Bischhaosen gelegen, soll Don 
nerstag den 25. Septemb-r d. I., auf der Ober- 
Rrntkammer ein Licitations-Termin abgehalten «er 
de». Pacht-Competenten, welche jedoch mlt vollgül 
tigen Zeugnissen über ihre ökonomischen Kenntnisse 
und zureichendes Vermögen versehen sein müssen, kön 
nen sich alsdann des Vormittags 10 Uhr einfinden, 
die Pachtbevingungen vernehmen, ihre Gebote zu 
Protokoll geben und das Weitere erwarten. 
Cassel, den i. September 1817. 
Kurfürstlich Hessische Ober,Rentkammer. 
Logis in Cassel zu vermuthen: 
r. Hinter dem Posthause in Nr. 1161 ein Logis von 
drei Stuben, Labinet, Küche, zwei Bodenkammern, 
Keller, Holzpiatz, Mitgebrauch des Waschhauses, 
auf Michaelis. 
-. In der DionysienstraßeNr. 125 hinten heraus auf 
der Erde Stube, Kammer und Küche, auch noch 
einige kleine Logis, auf Michaelis. 
8. Beim Kaufmann Krollpfeiffer ein Logis in der 
ersten Etage, mit oder ohne MeubleS, sogleich. 
4. Eia Logis für einen stillen Haushalt, besteht in 
einer tapezieren Stube nebst Alcoven, zwei Kammern, 
Küche, Holzvlatz, bei der Martinikirche Nr. 361z. 
8. In der Schloßstraße Nr. 173 Stube, zwei Kam 
mern, Platz für Holz, sogleich oder auf Michaelis. 
b. Am Markt in Nr. 723 ein Logis, bestehend in 
zwei Stuben, zwei Kammern, Küche, Keller und 
Hvlzstall, auf Michaelis. 
7. In der Elisabether Straße Nr. 209 hinten heraus 
Stube, Kammer und Küche, auf Michaelis. 
8. Zwei Logis, worunter die Wahl ist, sind zu ver, 
miethen; in der Unterneustadt in der Waisenhaus, 
H { Nr. 979 beim Wollen - Tirchmachermkister 
Wilhelm Geßner ist nachzufragen. 
9. Am Markt in Nr. 637 Stube, Kammer und 
Küche, auf Michaelis. 
10. Zn der Martinistraße Nr. 76 ein Logis in der 
dritten Etage, besteht in Stube, Kammer, Küche 
und Platz für Holz, auf Michaelis. 
n. Zn der holländischen Straße Nr. 583 erliche 
Logis, mit oder ohne Meubles. 
12* Zn Nr. 6 der Beüevuestraße ein Logis von drei Stu 
ben mit Meubles, auch ein Pferdestall dabei. 
13. Beim Kaufmann Lampe in der Carlöhafer Straße 
Nr. 452 einige Logis, sogleich oder auf Michaelis. 
14. Zn der Paulistraße Nr. 368 sind zwei Logis zu 
vermiethen. 
15. Zn der Schloßstraße Nr. i87 Stube, Kammer 
and Küche. 
16. In der Dionysienstraße Nr. 142 ein Logis, auf 
Michaelis. 
17♦ In der Martinistraße Nr. 10 bei dem Metzger, 
metster Krach ein Logis, mit oder ohne Meubles, 
sogleich oder auf Michaelis. 
18. In Nr. 4l nahe am Gouvernements-Platz ein 
Logis in der ersten Etage, auf Michaelis. 
»9. In Nr. 48 am Gouvernements-Platz gleicher Erde 
ein Logis, mit oder ohne Meubles, sogleich, für 
einen einzelnen Herrn. 
20. Zn de, Fisch-asse Nr. 820 zwei Stuben, Kammer^ 
Küche, Schweinestall und Platz für Holz. 
21. Auf der Oberneustadt ein Logis in einer der schön 
sten Lagen, auf Michaelis. Wo? sagt die Hos- 
vinö Waisenhaus»Buchdruckerei. 
22. In der Carlsstraße Nr. 62 Stube und Kammer 5 
zu Michaelis. 
23. In der Marttnistraße Nr. 60 zwei Logis, bestehe« 
in Stube, Küche, Kammer, Keller und Platz für 
Holz, sogleich oder auf Michaelis. 
24. Ein Logis im Hause der Fra« Baumeister Engel 
hardt am Leipziger Thor-Platz, sogleich. 
25. In der Königsstraße Nr. ro6 die dritte Etage r 
bestehet aui zwei Staben, Kammer, Küche, Keller 
und Platz für Holz, auf Michaelis. 
Personen, welche verlangt werden? 
r. Eine Köchin und ein Hausmädchen von -Ater Sias* 
führung können sogleich oder zu Michaelis einen gute« 
Dienst erhalten. Auskunft giebt die Hof - und Wai 
senhaus - Buchdruckerei. 
2, Ein Hauslehrer, der in der lateinischen und fran 
zösischen Sprache, auch im Rechnen, Schreiben uni» 
der Musik Unterricht ertheilen kann, wird auf ein 
Landstädrchen von Hessen gesucht. Wo? erfährt man 
bei Hrn. Bräutigam auf der Oberneustadr. 
3. Ein Mädchen, das sich zur Wartung von Kinder« 
eignet, und wegen feines guten Charakters und ta 
delloser Aufführung befriedigende Zeugnisse vorzeigen 
kann, gegen annehmliche Bedingungen, auf Mi 
chaelis. Wo? sagt die Hof- u. Wais. Buchdruckerei. 
*
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.