Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1817, [2])

C 1146 ) 
50 Gülden, Lotterte, so wie dle von sämmtlichen vor, 
hergehenden Ziehungen heravsgckvMmenen Loose, sind 
wie gewöhnlich gegen 2 Alb. Nachschlagegebühr 
xer Nr. bei mir zu ersehen, auch zahle ich die Ge, 
Winne davon gegen billige Provision aus. 
Griffet Iesaias Rieb erg in Cassel. 
5. Werden nunmehr alle diejenigen, welche in dem am 
28. Jrrrrli d. I. in de? Rügerschrn Cvncurssache ab, 
gehaltenen Liquidations-Termin sich nicht gemeldet, 
und bis dahin ihre Forderungen noch nicht liqaidirt 
haben, nach vom Contradictor reproducirten beschei, 
niZtermaßcn gehörig publicirten Edictalien, von die, 
fern Verfahren mit ihren etwaigen Ansprüchen prä, 
eludirt. Spangenberg. am ig. Iulii I8i7* * 
Wilkens, v. c. in fidem der A. S. L0metsch. 
3. Zu sehr billigem Preise sind Archandische Lampem 
gläser zu haben bei Jvh. Hetartch Eschrrich, Felix, 
ftraße Nr. 792. 
q. Fcine und ord. Ltqueure, Rum, auch abgezogene 
Branntweine, sind bei Unterzeichnetem zu den billig, 
sten Preisen und in vorzüglich guter Qualität zu ha, 
ben. S i e b e r t, Eltsabtther Straße Nr. 208. 
Ñ. Ein noch sehr gutes Fortepiano sieht zu verkaufen. 
Wo? sagt die Hof, und Watsenh. Buchdruckerei. 
6. Montag den 15. September d. I. sollen die in 
den Pfirchen der Stadt und Amt Gudensberg aus, 
gehobenen Triftlämmer meistbietend verkauft wer, 
den. Diejenigen, welche gesonnen sind, auf solche zu 
bieten, können sich ans besagte» Tag, des Vormit, 
tags gegen roUhr, in hiesiger Renteret elvsmden, 
»nd das Weitere erwarten. Gudensberg, den 
5. September 1817. Del brüt. 
7. Da zur Begebung der Fourage, Lieferung für die 
herrschaftlichen sowohl als Oistciers, Pferde., von 
den in ganz Nieder - und Ober-Hessen, den Für, 
stenthümern Heesfeld und Fritzlar, der Grafschaft 
Ziegenhain und der Herrschaft Schmalkalden bereits 
stationieren oder dahin etwa verlegt werdenden Ca, 
vallerie- und Infanterie-Regimentern und Corps 
der Kurfürstlichen Truppen, mit Ausschluß des 
Landdragoner-Corps, auf 6 Monate, vom r. Oc, 
tober dieses Jahrs an, bis Ende März des nächst« 
künftigen, oder auch auf kürzere Zeit, anderweiter 
Termin auf Dienstag den röten dieses anberaumt 
worden, worinn mit den in dem heurigen Termin 
gebliebenen geringsten Geboten der'Aufang gemacht 
werden soll; so wird solches allen denjenigen, wel, 
che diese Lieferung* entweder nach dev dermaligen 
Hauptbezirken oder im Ganzen zu übernehmen ge, 
neigt, und die deesallsige Lautton zu leisten im 
Stande sind,hierdurch bekannt gemacht, und haben 
sich solche alsdann Morgens um 10 Uhr auf dem 
2ten Departement dieses Collegit einzufinden, nach 
eingesehenen Bedingungen ihre Forderungen zu 
Protokoll zu geben, und nach Befinden denZuschlag 
.zu erwarten.-' Cassel, am 9. September 18-7. 
Kurfürstliches General, Kriegs- Lolleginm 
.Ltes Departement. 
Todes-Anzeige. 
Am 3te» September starb unsere gute Mutter, 
die Witwe des gewesenen Hof-Schneidermeisters 
S ch n a r e, geb. Feyen, an den Folgen einer zeh, 
renden Krankheit, im 49sten Jahre ihres Lebens. 
Wir machen diesen für uns so traurigen Todesfall 
allen unsern Verwandten und Freunden, unter Der, 
bittung aller Beileidsbezeigungen, hiermit ergebenst 
bekannt. Die Kinder der Verstorbenen. 
Elnpassirt sind: 
Zum Leipziger Thor: Am 5. Septbr. Lieuk. 
Lehmann, in K. Pr. Dstn., k. v. Magdeburg, g.d. 
Rittmstr. Meyer und Elkers, in K. Hann. Dstn., 
k. v. Münden, l. im Hess. Hof. Oberstlt. v. Bock, 
in K. Hanriör. Dstn., k. v. Hannover, g. d. Ritt, 
Meister Graf vv» Wallmoden, in K. Hann. Dstn., 
k. v. Hannover, g. n. Cvblenz. Am 6. Hofgerichlsi 
Rath Pfeiffer, k. v. Eschwege zurück. Am 7. Ober, 
forstmeister v. Buttlar, in hies. Dstn., k. v. Zie, 
genberg, l. b. Rittmstr. v. Buttlar. Kammerherr 
. Graf v. Bosse, in Königl. Schwed. Dstn., k. v. 
Stockholm, g. d. Am 8. Oberforstmstr. v. Schwär, 
zel, in Fürstl. Oldenb. Dstn., k. v. Harleshausen, 
g. n. Varel. 
Zum Franks. Thor: Am 5. Septbr. Major 
v. Meuran, auss. Dstn., und Lt. v. Bavnrow, in 
K. Pr. Dstn., k. v. Frankfurt, q. d. Graf v. Fer, 
nemont, avss. Dstn., k. v.Frankfurt, l. tmK.v.Pr. 
Am 6. Haupkmann und Obervogt Bramer, k. v. 
Frankenberg, l. im Hof von England. Lord Brau, 
champ, k. v. Cöln, l. im Gasthof zum Kurfürst. 
Kammerrath Klenze, in Solmsfch. Diensten, k. v. 
Laubach, log. im Gasthof zum Kurfürst. Major 
Bell, in Engl. Diensten, k. v. Frankfurt, log. im 
K. v. Pr. Am 7. Lt. Lehmann, in K. Pr. Dstn., 
k. v.,Cvblenz, l. im Berl. Hof, und Lt. Giese, in 
Herz. Raff.Dstn., k. v.Weilburg, l. b.Aod. Giese. 
Hauptm Bender, vom ehemal. i. Landwehr-Reg., 
k. v. Frankenberg, l. in der Krone. Hauptm. Brauer, 
in Großherz. Bad. Dstn., k. v. Baden, l. im Gast- 
hof z«m Kurfürst. Am 8. Capt. v. Massvw, in K. 
Pr. Dstn., k. v. Paris, g. d. Baron von Eyben, 
K. Dän. Gesandter, am Bundestage zu Frankfurt, 
k. daher, l. im K. v. Ar. ' • 
Zum Holländ. Thor: Am 5. Septbr. AmttN. 
Schreiber in Frstl. Wald. Dstn., k. v. Arolsen, l. 
tm Hof v. England. Justiz,Commisi, v. Borries, in 
K. Pr. Dstn. , k. v. Minden, l. tm K. v. Pr. Oberst 
und Capt. v. Nes, InK. Niedert. Dstn., k. v. Pv" 
mont, log. im Gasthof zum Kurfürst. Kammerherr 
v. Asseburg, iu K. Pr.Dstm, k. v. Pyrmont, l. im 
K. v. Pr Am 9. Justiz-Commiss. Bessel, in K.Pk. 
Dstn., k, v. Paderborn, l. Im K. v. Pr.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.