Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1817, [1])

C 762 ) 
vnd Nr. 711. 7 s Ack. 5 Rt. im Gassenhofe, an 
Claus FellmerundJacobZtmmermann; 12) CH.B. 
Nr. 414. i» Ack. s Rt. Wüstes, im Spilling bor 
seinem Stuck gelegen; i3) Nr. Ch. 424. L Ack. 
8 Rt. Vvrm Getzügtenholze, an George Merten vnd 
George Brill; 14) Nr. Ch. 440. £ Ack. 5 Rt. 
Wüstes, von voriger Qualitat; 15) CH.B. 1073. 
/2 Ack. 2 R*. Land avfder Dvrnkreutze, an Jacob 
Brill, isteinWendling; 16) Nr. Ch. 1648. 7 z Ack. 
1 Rt. auf der Dvrnkreuhe, an Jacob Brill und 
Jacob Schafer; 17) CH.B. Nr. 1765. ^Ack. 
i Rt. Laud im Grande, an Johannes Brill und 
Elisabeth Seeger; i8) Nr. Ch. r887. r Ack. S Rt. 
am Hinterwelschenpfade, am Pfade und Michael 
See-ers Rei. ; 19) Nr. Ch. 2402. § Ack. 6 Rt. im 
Ottersbach, an ihm felbsten und George Brill; 
20) Nr. Ch. 2086. T 7 ? Ack. 4 Rt. im Senzenthai, 
an Johannes Hübenthalund Johann George Seeger ; 
21) Nr. Ch. 2237. à Ack. 4 Rt. am Daxberge, 
an George «nd Johannes Brill ; 22) Nr. Ch. arar. 
) Ack. 8 Rt. Wüstes hinterm Hamberge, an ihm 
selbst; 23) Nr. Ch. 2401, *| Ack. 5 Rt. Triesch im 
Ottersbach, an ihm selbst und Johannes Schafer; 
24) Ch. B. Nr. 875. K Ack. 4 Rt. Wiesen im Klee, 
hof, an Claus Hiebenthal und dem Wege gelegen; 
2Z) Nr. Ch. 1240. ih Ack. 2 Rt. Land auf dem 
Geeberge auf demOhrevr, an Claus Schtll v. Adam 
Becker; 26) Nr. Ch. 392. 7 s Ack. 5 Rt. Land im 
Spillinge, an Jacob Iunge und Claus Brill jun. ; 
27) Nr. Ch. 1239. ; Ack. 4 Rt. Wüstes, an seinem 
Stuck vor dem Seeberge; 28) Nv. Ch. 1678* i Ack. 
am Stadtpfade, an Jacob Schafer Claus Sohn 
vnd Claus Drill sen. ; 29) Nr. Ch. 171b. T ** Ack. 
3 Rt. im Grande, an Johann Werner Seeger vnd 
Johann Franz Schafer; 30) Nr.,CH. r8?8. ^ Ack. 
Rt. Land aufdem Geiinge, mit Johannes Schà, 
fer und Jacob Schafer, Johs. Sohn, und Werner 
Schafers Erben; 3O Nr. Ch. 2253. f Ack. 5 Rr. 
Land vvrm Diverge, an Frauz Schafer und Jo, 
hannes Schafer jun. ; 32) Nr. Ch. 1245. 5 Ack. 
Sf Rt. am Seeberge, an und mit Johannes Jung 
vnd Johannes Koch; 33) Nr. Ch. 864. ZAck. Wle, 
sen im Kleehof, an Jacob Schafer, Claus Sohn, 
vud dem Fluthgraben: 34) Nr. Ch. 2253. 7 s Ack. 
5 Rt. Land vor dem Daxberge, an ihm selbst vnd 
Joh. Jacob DiÜ; 35) Nr. Ch. 437. 8 Rt. Wüstes 
im Spillinge vor seinem Dtück; 36) Nr. Ch. 460. 
7 s Ack. -7 Rt. Wiesen im Spillinge, an Jacob Brill 
vnd Peter Brill; 37) Nr. Ch. n8. i Ack. Wiesen 
im Altenhain, an Claus Brill u. Johannes Brill «en. 
gelegen; 38) Nr. Ch. 1546. Ack. 9 Rt. im 
Eenzenthal. an Claus Hiebenthal und Jacob Junge ; 
89) Nr. Ch. 279. r-7 Ack. 5 Rt. Land im Sample, 
an George Brill und Johannes Specks Rel.; 40) 
Nr Ch. 252. 7 s Ack. 7 Rl. vor der Gatzen, an 
Adam Becker und JvhanneeBrill; 41) Nr. Ch. 1449. 
A Ack. Wiesen in her Brillwtesen, an Christoph 
Ziudels Rel. und Jacob Schafers Rel. ; §2)CKB. 
Nr. 320. î Ack. 4 Rt. Z. R. H. Land vorm ge, 
steinten Wege - an George Brill und George Wage, 
vers Rel.; 43) Nr- Ch. ?iu à Ack. i Rt. Hufen- 
rviesen im Gatzenhofe, an Job. Peter Brill vnd Jo, 
hannes Schroder; 44) N^. Ch. 1715. ^ Ack. 7 Rt. 
Wüstes im Grande, an Joh. Jacob Schafer, Jo 
hannes Sohn; 45) Nr. Ch. 2324 u. 232L. j Ack. 
7§ Rt. Otterd. Land auf dem Waldwege, zumbel 
an und mit Johannes Schafer jun., Werner Echa, 
fers Erben und Claus Hupfeld; 46) Nr.Ch.2338. 
î Ack. 5 Rt. Gehblze auf dem Mühlberge, an Jo, 
hannes Zimmermann und Michael Mcller; 47) 
Nr. Ch. 1319» 7 s Ack. 8^Rt. Land am Waldwege, 
an und mit Johannes Schrbdrr sen. und Joh. 
Christ. Schafer zumbel; 48, Nr. Ch. 1259. ?s Ack. 
5f Rt. Wüstes am Waldwege, an «nd mit Joh. 
Christ. Schafer zur Hâlfte; 49) Nr. Ch. ao85> 
I Ack. 3 Rt. jenfetts dem Eenzenthal, an Petrr 
Brill und Daniel Gerlach, in termino den i r. Avgust 
d. I. vor hiesigem Amt offentlich an den Meistdie- 
tenden verkauft wrrden. Kaufiiebhaber, fowi^alle 
biejrnigen, welche an obizenJmmobiîien Anfprüche 
zu haben vermeinen, kbnnen such in termino ^rae- 
6x0 auf hielrgee Amtsstube, Vormittage io Uhr, 
eirfinden, Erstere, um zu bieten, und nach Befinden 
ben Zufchlag zu erwarten, Letztere aber, um ihre 
Anfprüche bei Strafe dee EnrhLruiig zu begründen. 
Am 29. Mal *817. 
B. D. Uckermaun. in fidemus. Collm ann. 
23. Abterode. Auf Jnstanz des von Eschwegischea 
^Zinst« Erhebers Felmeden zaHitzrrode, sollen dem 
dasigen Ackermann Johannes B?cker, wegen auege« 
klagler Lehngelds - Forderung^, folgende Güther, 
als r r) Nr. 437. ^ Ack. 16 Rr. Land bei ber 
Schâchten, zwischen Claus Hupfeldt und Valentin 
Becker, und 4 Rk. wüste Steinrütschen davor; 
2) Nr. 974. lj Ack. n Rt. Land ans dem Steiger, 
an Johannes Jung vnd Jacob Speck, Montag den 
i8. August d. I. vor hiesrgrn Amk mckstbielcnd ver, 
kauft werdew Kavfltedhaber und alle diejeyigev, 
welche an obigen Gmbe-m Ansp?üche zu haden ver, 
meinen, kbnnen stch in xrseüxo Vvrmittags 10 Uhr 
in hiefiger Am.sst^be einfinden, E stere bieten, und 
nach Befinden des Zufchlags gewârltg seyn, und 
Letztere ihre Anfprüche bet Verlust bersclben be, 
grunden. Den 3. Junii 1817. 
B D. Uckermann. inüdemJ. Collm ann. 
24. Abterode. Auf Jnstanz des Lrinwebers Franz 
Grebenstein zu Orpherode sallen d-m Echuhmacher 
Johann George Becker et uxor zu Weidenhausen, 
. SchvldenwegenfolrendeJmmvbilten,alsr «)CH.H. 
Ne. 45. § Ack. Gar en hinker Johs. Schüldrns, 
modo Hildebrandt Sleinbachs Haufe; s) Ch. 
Nr. 137. rc Ack. 6 Rt. Land vvr der Gemeinde, 
an Johann George Hohmavn und Johann Claus 
Schill; 3) Ch. N. Nr. 76. A Ack. 6 àLand hin-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.