Volltext: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1817, [1])

( ios ) 
r8. Witzen Hausen. Schuldenhalber sollen aufJn- 
stanz dek Apotheker George Henrich Hasselbach zu 
Fritzlar nachbeschriebene, der Wittwe und den Kin 
dern weil. Bürgers Johann Jacob Breiding dahier 
zugehörige, in hiesiger Stadtgrenze belegen«Grund 
stücke, als: i) Tv%d. 7Rt. Erbland hinterm höh, 
len Wege, CH. B. Nr. 307z; 2) ih Ack. 61J Rt. 
Erbtand am Siegen, CH. C. Nr.n2; 3) ^Ack. 
1 Rt. ein Grundacker/ Ch.D. Nr. 569; 4) 4ZAck. 
2 Rt. Erbland hinterm hohlen Wege, CH.D» Nr. 
373 ; 5) r% Ack. 2f Rt. Hackederg und Buschwerk 
vor der Wolfehecke, Lb. A. Nr. 928; 6) ^ Ack. 
2s Rt. Hackeberg und Buschwerk vor der Wolfs, 
hecke; 7) ZAck. 7Rt. Buschwerk daselbst, und 8) 
;?Ack. 6H Rt. Erbland am Stegen, Ch.C. Nr. 112. 
in rerrninn den 27. März d. % Vormittags 10 Uhr, 
auf hiesiger Ratdsstube, öffentlich meistbietend ver, 
kauft werden. Alle diejenigen, welche darauf die, 
ten wollen, oder rechtliche Ansprüche daran zu ha, 
ben vermeinen, müssen sich !n praeüxo einfinden, 
und zwar jene, um aus ein annehmliches Gebot den 
Zuschlag zu erwarten, letztere aber, um ihre ver, 
meintlichen Ansprüche bet Meidvng nachherigerEnt, 
hörung vorzubringen und zu begründen. 
Den !2. Januar 1816. 
F. H. R. Oberschultheißen, Amt das. Koch. 
ly. Wvlfhagen. Auf Instanz des Herrn Procura, 
tor Engelhard zu Cassel sollen nachfolgende, dcS Phi, 
lipp Bitters Rel. zu Ehriogen zugehörige, in der 
Ehringer Feldmark belegene Grundstücke, als: 
1) § Ack. 4; Rl. Erbland auf dem Lindenfeld an 
und mit Henrich Opfermanns Rel. zur Hälfte; 
2) § Ack. ß Rt. auf dem Jfchrnhagen, za 5rel mit 
Conrad Gemmecke u. Confi; 3) 4è Ack. 7§Rt. ober 
dem herrschaftlichen Lande, zur Hälfte mir ond an 
Henrich Opfermannö Rel.; 4) 5 Ack. i| Rt. an 
der Heerstraße mit und an Cvtìrad Kuhavpt halb ; 
S) Ts Ack. 6| Rt. vorm Landsberge an Johannes 
Kuhauvt, öffentlich meistbietend verkauft werden, 
wozu Termin auf den 27. März a. c. Vormittags 
von 9 bis 12 Uhr vor hiesiges Justiz, Amt bestimmt 
worden ist. Kauflustigen so wie denjenigen, welche 
svthane Grundstücke in Anspruch zu nehmen geden, 
ken, wird solches hierdurch zu dem Endejbekannt 
gemacht, um sich in praeftxo einzufinden, nemllch 
erstere um zu bieten, letztere aber um ihre Ansprüche 
hei Strafe nachheriger Emhörung gehörig zu be, 
gründen. Am 3. Januar 13,6. 
Kurheff. Justiz - Amt das. G i e s l e r. 
In. sickern Gille. 
20. Witzenhau sen. Dienstag den 26. März sollen 
dem in Concsrs gerathenen Fuhrmann Job. Georg 
Trübing zu Trubenhausen, seine Immobilien meist 
bietend verkauft werden. Diese bestehen in einem 
Hause undHofraide, nebst 5 Ack. Garten dabei; in 
einer \ Hufe Erbland, dem Verwert Stückerode, 
diesst, zins, und lehnbar, denen von Haustein auf 
dem Eichsfclde aber mit der roten Garbe zehntbar; 
sodann ») in 5 Ack. dienst, zins, und zehntfreiem 
Lande am weißen Wege; b) in Wald - und Rott, 
wiesen, als 1f Ack. auf dem langen Berge; i Ack. 
in der Karmeewiese, und è Ack. auf dem laugen 
Berge. Diejenigen, welche auf das Wohnhaus, die 
viertel Hufe, oder auf ein oder das andere der ein 
zelnen Stücke bieten wollen, baden sich gedachten 
Tages Morgens io Uhr in meiner Wohnung einzu- 
finden, und hat der Meistbietende nach Befinden 
den Zuschlag zu erwarten. Diejenigen, welche Real- 
Ansprüche an erwähnten Jmmvbilten zu haben ver, 
meinen, sollen sich im beregten Termine, bei Strass 
der Enthörung, melden. Am 5. Jan. 1316. 
Von Vogtei Rückerode Gerichte wegen. P l ü m cke. 
2!. Hofgeismar. Nachstehende dem hiesigen Occo, 
nomen Georg Ebbrecht zustehendeGrundbcsitzungen 
sollen Mittwoch den 2v.März d.J. Vormittags von 
9 bis i2 Uhr auf hiesigem Raihbaus öffentlich an 
die Meistbietenden verkauft werden : i) CH. L. A. 
Nr. 514. 5 Ack. 3ZRt. ein Haus nebst Scher,er und 
Stallangen bei der großen Brücke, an dem unter, 
sien Graben und Rathsverwandten Jeh. Henrich 
Hartwig, welches zu bürgerlichen Gewerben, vor 
züglich der Wirthschaft sehr gelegen ist; 2) Cd. L. B. 
Nr. V87. l?s Ack. Z Rt. Erbgarten vorm Mühlenthov 
auf den Brunnenweg stoßend, an Ratböverwaavken 
Joh. Conrad EbdrHts Rel. gegeutdciligen Hälfte 
und dem Pstanzenhagen; 3) die andere Hälfte von 
diesem Garten, ganz wie vorige; beide Stücke bil 
den jetzt ein Ganzes; 4 ) Ack. 7 Rr. Erblanv vorne 
auf dem Sandftlde über der Hecke, an dcm obersten 
Offenberger Wege, anderseits eine Anwouv; $) 
* 9 <y Ack. 2* Rt. Elbland unten auf dem Svdheimer 
Anger neben der alten Aesa, an Jeannette HirveS 
gegenteiliger Hälfte, Rathsverwandten Conrad Eb< 
brechts Rel. und Röddemeyer; 6) A Ack. öRt.Crb- 
land auf der Schnicke auf den Bruch,Anger stoßend, 
an Charles Morell zu Carlsdorf und Gemeindeherrn 
Joh. Clabs; 7) 3 Ack. i2§ Rt. Erbland auf dem 
Hcimickenhof auf den Pfingst-Anger stoßend, an 
Christoph Wilhelm Flachshaar herrschaftlichen und 
' Joh. Henrich Dedvlph Amlorxischen Lande; 8) 
i A Ack. r^Rt. Erbland auf dem Weinberge, auf den 
Weinberg« Weg stoßend, an Zoh.Hctstermann und 
Ludwig Kohlhepp; 9) ; Ack. 6^ Rt. Erbland im 
Westheimer Grund unter dem Kalkhöfer Weg, am 
einzelnen Kastenlande und Joh. Christoph Heisters 
mann Herrschaft!. Laude; 10) § Ack. 85 Rt. Erbwiese 
hinter dem Papenberge auf der Gaus, an Raths- 
verwandten Joh. Henrich Bering gegentheiligen 
Hälfte und der vormaligen Kochischen Grebensteiner 
Hufenwiese; 11) iZAck.6Rt. Erbland vorm Sand- 
ftlde über der Hecke, an Joh. Aschermann, nun« 
Marie Carharine Wimmel und Sergeant Brand Z 
12) iHAck. 65 Rtt Erbland auf dem Sandfelde t 
zwischen dem Jmrmnhäkseir Wege und Papenbrrge,
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.