Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1816, [2])

öffentlich und meistbietend verkauft werden, und ist 
desfalls LlcitationS - Termin auf Mittwochen den 
.Aasten d. M. nach Nerrkirchen in die Wohnung des 
WinhsWofs, Vormittags ia Uhr, angesetzt worden, 
weshalb die Kauflicbhaber hierdurch zu diesem Ter, 
min eingeladen werden. Am 8. October 1816. 
K. H. Justiz, Amt hiers., vig. comra, 
g. W. Buch, Amtmann. 
ln fidem Siebert. 
22. Witzenh ausen. Ausgeklagter Schulden halber 
sollen auf Instanz der Ehefrau des Bäckermeisters 
Johann Adam Worch, Maria geb.Siebert zuCas, 
sei / nachbeschriebene dem Einwohne« Johann George 
Lepper er uxor zu Ellingerode gehörige, daselbst be 
legte Immobilien, als: ») ^ Ack. 3ZRr. ein hal, 
des Haus und Hofraide, zwischen Hans Jost Zim, 
mer und dem Wege, Nr. 90. Lit. D. d. Ch.; 2) 
* 3 <r Ack. 2f Rt. Garten dabei Nr. yr.; 3) -/3 Ack. 
if Rt. Erdland in der Bohneagedreide, an Zvst 
Bernhard, Nr. 491.; 4) /^Ack.6§Rt. Land beider 
Hungerwiesen, an Georg Wild. Wilhelmen ter- 
mino den 20. Dec. d.J. Vormittags ro llhr im hie- > 
sizen Gerichrszimmer öffentlich meistbietend verkauft J 
werden. Kauflustige und andere, welche an derrvor, 
bemerkten Grundstücken etwa weitere rechtliche An, 
spräche zu haben vermeinen, werden demnach hier, 
durch eingeladen, inpraefixo zu erscheinen, Erstere 
um zu bieten, Letztere aber, um ihre vermeintlichen 
Ansprüche bei Strafe nachheriger Präclusion zu be, 
gründen. Am n. Ocroder i8r6. Koch. 
23. Hersfeld. Auf Instanz des Hrn. Pfarrers Nolde 
zu Grifte aleMandatarius der Major Schmidrschen 
Erben ^sollen ausgeklagter Schulden halber folgende, 
denen Erben des verstorbenen Compagnie,ChirurguS 
Jacob Stahl Zugehörige, in hiesiger Stadt und Ge, 
markung gelegene Immobilien, als: i) ein Wohn, 
baue nebst Garten auf dem neuen Markt, zwischen 
Wilhelm Roßbach und Johann Henrich Apitz gelegen; 
2) § Ack. 7f Rt. Berggarten im Schlippcrthal, an 
dem Schuhmacher Beynbach gelegen, und 3) Z Ack. 
Land hinterm Siechen, an Johannes Pauls Witwe 
gelegen, Donnerstag den Zi. October 0. I. öffent, 
lich meistbietend, jedoch mit Einwilligung gedachter 
Stahlifchen Erben verkauft werden. Wer nun Wil, 
lens ist, diese Immobilien zu erstehen, oder recht, 
liche Ansprüche daran zu haben vermeinen sollte, 
kann sich besagten Tages Vormittags von 10 bis , 
12 Uhr auf hiesigem Rakhhavse, vor Kurfürstl. 
Oberschu!thelßen-Amte einfinden, Erstere um zu die, 
ten, Letztere aber, um ihre allenfalsige Ansprüche, 
bei Strafe fernerhin damit nicht weiter gehört zu 
werden, sä proweoHnm vorzustellen. 
Am i. Oktober 18 5 6. 
Aus K. H. Oberschulthcißen- Amte daselbst. 
Hartert. 
24. Carls Hafen. Zum öffentlichen Verkauf der, 
rur Debilmasse des Herrn AccisfchreiberS Hülfcmann 
gehörigen, in und bei hiesiger Stadt gelegenen Jmmv, 
biiien, als: i) Haus und Hofraide an dem alten 
Packhaus, Ch. A. Nr. 71. ; 2) 9I Rt. Garten beim 
Haus, Nr. 71. der Ch.; 3) Hans und Hofraide, 
zwischen des Regiments-Chirurgns Kümmels Rel. 
und Christoph Bremer, Nr. 72. der CH. ; 4) *4* Rt. 
Garten dabei, Nr. 72. der CH.; 5) l Ack. 1 Rt. 
Erbgarten im Auland, zwischen Philipp Mergard 
und HalberstadtS Erben, Nr. 156. d. Ch. ; 6)»eine 
Portion Erbmeierland und Wiesen, zehntfrei, de, 
stehend auS 3Ack. Land und i Ack. Wiese; 7)3èAck. 
31 Rt. Herrnwiese unterm Königsbrrge am Holze, 
Nr. 34. Krukenberger Ch., ist nochmaliger und letz, 
1er Termin auf Montag den iö. Der. d.J. bestimmt, 
welches den Kauflustigen hiermit bekannt gemacht 
wird, damit sich solche in praefixo vor dem Oder, 
schultheisen-Amteallbre? einfinden und weirer bieten 
können, wobei nochmals unverhalten wird, daß 
die, mit einem großen Hinterhaus versehene Wohn, 
Hauser in der avgerehmsten Lage der Stadt gele, 
gen, für einen Kaufmann, Spediteur, Brannt, 
wcinSdrenner, Essig- oder Bierbrauer und Fabriken 
vorzüglich eingerichtet sind. Am28.Sept. 1816. 
Collmann, Oberschultheis, vig. comm. 
ln fidem cop. Bödicker, Amts-Sec. 
25. Homberg. Auf Instanz des Einwohners Justus 
Koch zu Unshausen, sollen nachstehende dem Acker, 
mann Johannes Löwer und dessen Ehefrau zu Zen, 
nern zugehörige Grundstücke, als r 1) Nr. '155. 
î Ack. 6 Rt. Haus, Scheuer und Stallung nebst 
Zubehör, an Hans Hermann Gümbel; 2) Nr. 154. 
è Ack. 3f Rt. Erbgarten hinterm HauS und Hans 
Henrich Gümbcl; 3) Nr. 156. zl Rt. noch Erbgar, 
ten beim Hause; 4) $ Hufe das Hornland genannt, 
so gnädigster Herrschaft dienst, denen Drrsischen 
Erben lehnbar, und aus 10 Ack. 6 Rt. Land, und 
rZ Ack. Zt Rt. -Wüstes bestehend; S)Ch.J. Nr. 93. 
93". * x*3 Slcf. 22 Dit. einzeln Hufenland auf das Holz 
stosend an Dithmar Bccht; 6) Ch. I. Nr. 89t. 
i Ack. 3 Rt. einzeln Hufenwiescn auf das Holz sto- 
send an Dithmar Becht; 7) Ch. D. Nr. 86. \ Ack. 
8 Rt. Erblandin den Stucken anJohanneS Schmidt; 
8) Nr. 85. Z Ack. 6 Rt. am vorigen und Johannes 
FennelS Erben; 9) Nr. 5r. ?3 Ack. 4 Rr. in den 
Stücken ein Anwänderam Ktrch-enland; io)Nr. 26s. 
/3 Ack. 8 Rt. hinter dem Bruchgraben au Johannes 
Hecke jun.; ii) Ch. L. Nr. 135. ?3 Ack. 0 Rt. auf 
den Gunsten an Franz Lange; 12) Ch. A.Nr. 332s. 
tV Ack. auf die Pfingsigemeinde stosend, an Jo, 
Hannes Schwind; 13) Ch. G. Nr. 212;. & Ack. 
6| Rt. auf dem Salzacker am oortgen; 14) Nr. 213. 
?3 Ack. 1 Rt. Bachmannsrothen an ihm selbst; 15) 
Ch. G. Ne. 296z-. t Ack. auf dem Lomp stosend, an 
Hermann Trömmner; r 6 ) Nr. ZvoZ. \ Ack. 1 Rt.* 
daselbst, an Hane Kurt Fennel; 17) Ch.L. Nr. iß. 
z Ack. 62 Rt. im Tiefen Bach am englischen Feld, 
an Johannes Döring ; 18) Ch. D. Nr. S94t» & Ack.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.