Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1816, [2])

4 
C 1015 ) 
zr. Hofgeismar. Auf Instanz der Erben des ver, 
storben^n Lap.d-Physicvs Schuwicht, Gebrüder Zo, 
Hannes, Cvnrad und George Schuwicht zu Carls» 
Haven, soll einer ausgeklagten Capitalschuld halber 
Das dem Schmiedr Caspar Zahler und dessen Ehe» 
frau allbier zuständige suf hiesiger Neustadt neben 
dem Kirchhofe und an Lucas Hetlbrunn gelegene 
Wohnhaus nebst Zubehör öffentlich an den Meist» 
bietenden verkauft werden. Termin hierzu ist auf 
den 22. Oktober dieses Jahrs anberaumt worden, 
welches zu dem Ende hierdurch öffentlich bekannt 
gemacht wird, damit Kaufiiebhaber alsdann Vor, 
mittags io Uhr sich auf hiesiger Amtsstube etnfin, 
den, bieten, und des Zuschlag- nach Befinden ge, 
wartigen können. Zigleich werden alle, welche an 
dem beschriebenen Haus« Real-Ansprüche zu haben 
vermeinen, vorgeladen, in xraeüxo ebenfalls zu er» 
scheinen, und selbige bei Strafe der Praeclusivn 
zu Protvcvll anzuzeigen und gehörig zu begründen. 
Am >6. Iultt *8 i6. 
Kurfürst!. OderschultheißeniAmt daselbst. 
C. G i e s l e r. In üciem Ziegler. 
32. Witzenhausen. Zum Verkauf nachbeschriebe» 
ner, dem Schneidermeister Franz Möller and dessen 
Sohn erster Ehe allhter zugehörigen Immobilien, 
auf welche in den abgehaltenen beiden Licitations» 
Terminen keine Gebote geschehen sind, als r) ein 
Wohnhaus in des Walburgistrahe, nebst Hinkerge, 
bänden und 27 Rt. Garten dabei, zwischen Ißrael 
Isenberg Witwe, und dem Quartiermeister Heine, 
mann gelegen; 2) ; Ack. Garten vor dem Walbur» 
githor, am Stadtteich und Papiermacher Spranck, 
CH. H. Nr. >26.; 3) ?*«<! desgleichen an vort» 
gen, Ch. A. Nr. 127.; 4) i Ack. zehntbar Erbland 
vor dem Warteberg, an Sregmund Lenderoth, ist 
ein Anwänder; 5) ' - Ack. 5 Rt. zehntdar Erbland 
am Hainfeld, am Pfarr Eichte», Eh. A. Nr. 1688. 
ist Zter und lezrer Termin auf dcn irren September 
d. I. Vormittags lo Uhc, vor unterzeichnetes Amt 
anberaumt, welches hierdurch bekannt gemacht wird. 
Am 7. Augsst r8l6. 
Fürstl. Hess. Rötend. Oberfchulrheißen rAmt das. 
Koch. 
33 . Cassel. Auf Ansuchen des Zaspector Hierony» 
mus Humburg ist Behufs der Auseinandersetzung 
zum öffentlich doch freiwilligen Verkauf nachdemel» 
derer, zum Theil mit seiner verstorbenen Ehefrau 
Magdalena gedorner Forstmann gemeinschaftlich an» 
gekauften Grundstücke Licitations- Termin auf Frei» 
tag den 13. September d. I. angesetzt. Die Grund» 
stücke sind: r) ein Ecdganen dahier in den Siechen 
am Claas - und Rothenditmolder Nebenwege am 
Rath Mmhard, nach CH. K. Nr. 25 und 26. zu 
4/2 Ack 9Rt. nebst einem darin befindlichen Wohn, 
Hause, und giebt das Stück Nr. 26. jährlich t6Alb. 
2 Hlr. Grundzinse; 2) Sh Ack. 8| Rt. Erbland 
jetzt Garten über ver Reisberger,Schanze, Ch.O.P. 
Nr. 2. gegen vorbemeldetem über gelegen, mit der 
Uten Garbe zehntbar; 3) i Ack. zehndfreies Land 
auf dem Reisberge an den v. Stockhaufen gelegen, 
CH. B.; 4) Ack. 3 Rt. zebndbareö Land beim 
grünen Wege hinter der Mohnbach auf den Heckers» 
Hasser Weg stoßend, CH. L. Nr. 71* Kaufliebha» 
ber, wie auch etwaige Pfandgläudiger, haben sich 
in dem bestimmten Termin Vormittags um io Uhr 
vor Kurfürst!. Stadtgericht etazufinden, Erstere um 
ihre Gebote zu thun, Letztere aber um ihre Hypo» 
thecarischen Ansprüche bet Vermeidung der Hypo, 
thek-Erlöschung geltend zu machen, und das Wet, 
tere nach Befinden zu erwarten. Am 2. August is 16«. 
' Kurfürstliches Stadtgericht daselbst. F. F u l d a. 
G. Wepler, Stadtgerichts»Secretarivs. 
34. Cassel. Zum öffentlichen Verkauf des dem Wag, 
nermcister Cyrtacas Schäfer und dessen Kindern er» 
ster Ehe zuständigen Erblandes von 1A Ack. 1 Rt. 
vor dem holländischen Thore auf dem Retßberger 
Wege am Kaufmann Helmuth gelegen, nach CH. K. 
Nr. 5. mit der uten Garbe zehndbar, ist auf An» 
suchen anderwetter Ltcitations-Termin auf Freitag 
den 6. September Vormittags um io Uhr bet Kur» 
fürstl. Stadtgericht angesetzt worden, worin mit dem 
erfolgten Gebot der 165 Rthlr. die weitere Steige» 
rvng eröffnet werden soll. Kauflustige haben sich in 
diesem Termin einzufinden, mehr zu bteren und auf 
bas höchste Gebot nach Befinden den Zuschlag zu 
erwarten. Am 2. August »316. 
Kurfürstliches Stadtgericht daselbst. F. Fulda. 
G. Wepler, Stadtgerichts, Secretarivs. 
35. Cassel. In dem zum öffentlich doch freiwilligen 
Verkaufe des dem verstorbenen Citrvnenhändler An» 
ton Jungk zugehörigen Hauses allhier in der Elisa» 
betherstraße, zwischen den Schönewaldschen Erben 
und Bäcker Dieterich, unter Nr. 203 gelegen, ab, 
gehaltenen letzten Termin sind 3000 Rthlr. geboten 
worden. Zur fernerweiten Steigerung ist auf Ansu» 
chen ein nochmaliger Licitarions - Termin auf Frei, 
rag den IZ. September Vormittags um loUhran- 
glsetzt, worin mit obigem Gebot der Anfang gemacht 
- werben soll. Kauflustige haben sich in diesem Ter, 
min vor Kurfürst!. Stadtgericht einzufinden, mehr 
zu bieten und auf das höchste Gebor nach Befinden 
den Zuschlag zu erwarten. Am 2. August igl6. 
Kurfürstliches Stadtgericht das. F. Fulda. 
G. Wepler, Stadtgerichts, Secretarivs. 
36. Cassel. Zum nochmaligen Ausgebot des zum 
öffentlich doch freiwilligen Verkauf gebrachten, den 
Kindern des verstorbenen Schlossermeistere Adam 
Heinrich Böckel zustehenden Hauses dahier hinter 
dem Marstall, zwischen dem Brannreweinswirth 
Koch und des Schuhmachers Koch Tochter, unter 
Nr. 72t gelegen, ist auf Ansuchen deren Vormunds 
anderweitrr Licitations» Termin auf Freitag den 
20. September Vormittags um io Uhr vor Kur» 
fürstl. Stadtgericht angesetzt worden, in welchem
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.