Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1816, [2])

C S8l 
Heß; WO 2Z§Rt« Erbwiese in der Bachau, zwischen 
Ioh. Ba^m und Henrich Beyer; II) 8 Rt. dienst, 
barer Erbgarten hinrer dem SchvlhauS, an den 
Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Nachdem 
nun hierzu Termin auf den 30. August d. I. ange 
setzt worden ist; so wird dies Kauflustigen hierdurch 
bekannt gemacht, um in genanntem Termin vor 
hiesigem Amt Morgens von y bis 12 Uhr zu erfchei, 
nen, zu bieten und nach Befinden des Zuschlags z« 
gewärtigen. Zugleich werden aber auch alle diejeni, 
gen, welche an den hier vorbezeichnelen Immobilien 
rechtliche Ansprüche zu haben vermeinen, hierdurch 
aufgefordert, bet 'Strafe der P-äclusion sich in prae- 
fixo zu melden . uno ihre Ansprüche zu begründen. 
Am 19. Janii 1816. 
K. H. Ober>Amt das. von Lindau. 
In fiäem R eie r, AmtS-Secretarius. 
Zi. Gudensberg. Nachdem auf den Antrag des 
Handelsmanne Israel Kayser allhier, zum öffent 
lichen Verkauf nachfolgender, dem Drechsler Joe 
Hannes Zimmermann Hierselbst, zugehöriger Grund, 
stucke, als: i) eines Haufes in der Obergasse , zwi, 
fchen Leonhard Hellers Erden und Ferdinand Se, 
cherling; 2) des Gemeinde',Stadt» Nutzens; 3 ) lit. 
Ch. F. Nr. 39. ,'rr Ack. Si Rr. feine Hälfte Erbwiese 
im Thiergarten; 4) Lit. Ch. L. Nr. 150. i* Ack. 
Erblanv, zehntfrei, die Spitze im Loch, an derWet, 
herlchnhauS - Trift, zwischen Johannes Müllcr; 5) 
Lit. Ch. M. Nr. 279. z Ack. 15 Rt. Erblanv in der 
Ricdfpitze, zu fttl zwischenIvhanner Rvhrdach und 
Martin Zinn, und 6) Lit. Ch. M. Nr. 2iy. ß Ack. 4 Rt. 
Erbwiese, in der Rtedspitze, statt des circumäucir, 
ten, anderer Termin auf den 9. October fchierskünf- 
tig, Vormittags 9 Uhr, vor Amt allhier, bestimmt 
worden; so haben sich Kaufliebbaber sowohl , als 
diejenigen, welche dingliche Ansprüche an dem ei, 
nen, oder andern, dieser Grundstücke, zu haben 
vermeinen, so gewiß zu melden und daS Nöthige 
zu Prorocoll anzuzeigen, als sie widrigenfalls von 
dem gegenwärtigen Verfahren ausgeschlossen wer 
den. Am 28. Jvlii iZlö. 
Kurfürstl. Iustttz,Amt allhier. Kornemann. 
Becker, Ämter Assessor. 
Z2. GudenSberg. Nachver«eichnete, dem Einwoh, 
ner Valentin Umbach, zu Hvlzhaufen, zugehörige 
Grundstücke, als: ,) Haus und Hofraide, ist ein 
Erdfitz; 2) Ch. A. Nr. 19. i£ Ack. 2 Rt. Erbland 
vor dem alten Holz, zwischen Johann Jast Freu- 
densttin und Conrad Mohr; 3) Ch. B. Nr. 26. 
;z Ack. dergleichen auf der Höhe zwischen Hinrich 
Krvßen und Johann Jost Momberg; 4) Ch D. 
Nr. 57. i?s Ack. 9 Rt. dergl. auf dem Räschenlande, 
zwischen dem Nicolaus Motz und Johannes Ditrtch; 
S) Nr. 132. i| Ack 7 Rt. dergl. auf dem Stöcker, 
berge, an Conrad Mohr, ist ein Anwänder; 6 ) 
Ch. A Nr. 30. i Ack. i Rt. zehntfreies Erbland 
vor hem alten Holz, zwischen Andreas Stttppel 
und Johannes Freadevstein; 7) Nr. 30. iß Ack. 
7 Rt. dergl. daselbst zwischen Hans Jost Reußen 
und der Gemeinde, Haiden; 8) Nr. 33 . i- Ack. 
4 Rt. dergl. das Krautland und auf den Höhweg 
stosend, an der Gemeinde her; y) Nr. Y3 und 99. 
'«Ack. rZRt. dergl. stößt auf den Bingenweg, zwi, 
sehen Johann Jost Mumberg und AndreasFischer; 
io) Ch. B. Nr. 68 u. 69. \ Ack. 5\s Rt. Erbgar, 
ten seine Hälfte bei dem Hause, zwischen Conrad 
Rudolph und dem gemeinen Fahrwege; 11) î Ack. 
Eemeinds - Rottland auf drr Haide, zwischen George 
Eckhard Freudenstein und Jlgerrm. Schäfers Rel., 
und i2) Ch. D. Nr. 8. 1 Ack. 2 Rt. Erbwiese die 
Weimcröwiese, sollen auf den Antrag des Israeliten 
Daniel Manebach zu Maden, seines Gläubigers, 
den 9. October I. I. Do.mittags 9 Uhr, vor Amt 
allhier an den Meistbietenden verkauft werden. 
Kauflicbhaber, so wie etwaige Real-Prätendenten, 
haben sich daher alsdann zu melden, Erstere um 
zu bieten und nach Befinden den Zuschlag zu er, 
warten, Letztere aber, um bei Vermeidung der AuS, 
schliessung von dem gegenwärtigen Verfahren, ih, 
ren Anspruch zu Prorocoll anzuzeigen und gehörig 
zu begründen. Am 26. Jultt 1316. 
Kurfürstl. Justitz,Amt. 
Zur Beglaubigung Becker, AmtS,Assessor. 
33. Rotenburg. Das, den Kindcrn des Carl We, 
Hers inObernfnhl zugehörige Wohnhaus, Hofraide 
und Scheuer Nr. 57. lös Rt., an Henrich FinckS 
Rel. und dem Weg gelegen, so wie der daran ge, 
lezene Garten Nr. 57. 4 Ack. gl Rt. gros, soll den 
27. August vor hiesigem Ober - Amte Vormittags 
io Uhr an den Meistbietenden verkauft werben. 
Am 26. Jur.ii 1316. 
F. H. R. R. Ober,Amt das. I. D. Gleim. 
Ln filiern Schulz. 
Verpachtungen und Vererbleihungenr 
i. Zur Verpachtung des diesjährigen Stadt,Obstes 
an der Holländischen und Frankfurter Straße ist 
Termin auf Freitag den 9ten künftigen Monats des 
Vormittags n Uhr auf dem Altstädter Rathhaos 
anberaumt, in welchem Liebhaber erscheinen, bieten 
und nach Befinden den Zuschlag erwarten können. 
Cassel, den 26. Julii 1816. 
Der Bürgermeister der Residenz, 
Ludwig Stern. * 1 
Logis in Cassel zu vermiethenr 
1. In der Martinistraße Nr. Zr im Hinterhaus zwei 
Treppen hoch ein Logis, für einen Schrttner schick, 
ltch, auf Michaelis; man melde sich daselbst beim 
Schreiner FuchS. 
2. In der Unternenstadt in der Morizstraße Nr. 1090 
zwei Logte, jedes enthält Stube, Kammer «nd Küche.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.