Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1816, [2])

C 930 ) 
lit. D. Nr. 374.; t©) I Ack. 3 Rt. Land auf dem 
Lerchefelde an ihm selbst und Johann Jost Henrich, 
Ch. lit. D. Nr. l 6 ü.; 11) n Ack. 3 Rr Wiese im 
Pknsenhein, an Christoph Scdä'er, CH- ltt. C. 
Nr- 296.; 12) '2 Ack. 7 Rt. Wiese in der gülde 
nen Aue, an Peter Bartels Witwe, Cb. ltr. F. 
Nr-y5.; r 3 ^ ZAck. zRt. Wiese in der Kluckenwtefe, 
an Andreas Peter, CH. lik. I. Nr. 62.; 14) f Ack. 
1 Rt. Land am Pfarrsreine, an Johann Jost Hem 
riw » Ch. Ut. B. Nr. 23.; 15) 2j Ack. i Rr. Wiese 
auf der schmalen Wiese, an Johann Adam Ullrich, 
Ch. lit. C. Nr. 227.; i<£) rz Ack. Land im Pfister- 
lingegrvnde, an Andreas Rüppell, Ch. ttt. D. 
Nr. 247.; »7) i Ack. Land und 4§ Rt Rein bei 
dem Bvrnhofe, an Barbarc Elisabeth Martert, Ch.; 
i8) r? Ack. 7 Rt. Land auf der mittelsten H-ioe, 
an Andreas Rüppell, Cb. lit. D. Nr. 795-; 19) 
2^ Ack. 2 Rt. Wiese auf der schmalen Wiese, an 
Johannes Trubel, Ch. lik. C. Nr. 225.; 20) 7Rt. 
Land Q»f dem Etchenberge, an Peter Martert, Ch. 
lit. A Nr. 165., und endlich 21) y 1 ?Ack. 4Rt.Land 
auf dem obersten Lerchefelde, an Peter Martert gele 
gen, Ch. lit. D. Nr. 376., öffentlich an den Meist 
bietenden verkauft werden, und ist hierzu, well in 
dem am i3ten dieses Monats gestandenen Licita, 
tione-Termin so wenig auf das Haue als eines von 
den obbezeichneten Grundstücken ein annehmliches 
Gebot geschehen ist, anderweiter Verkaufs-Termin 
auf den roten nächstkünftigcn Monats August anbe, 
zielt worden. Kauflustige, welche auf ein oder das 
andere Grundstück za bieten Willens sind, werben 
demnach hierdurch eingeladen, in xr^etixo vor hie 
sigem Stadtgericht zu erscheinen, ihr Gebot, wel 
ches jedoch nicht geringer als.die bereits gethanen 
Und in praefixo eröffnet werdenden, fein darf, zu 
thun, und hot der Meistbietende nach Befinden der Um, 
stände den Zuschlag zuerwarten. Am i6.Jvlii t8iü. 
Kurfürst!. Hess. Stadtgericht daselbst. Rüppell. 
36. Grvßallmerode. Auf den Antrag des Pfeifen» 
machers Jodannes Wilhelm dahier als Vormund über 
die minderjährige Miterbin des verstorbenen Pfet, 
fenmachers Johann George Hofmeister, Anna Cacha, 
rine Hofmeister und des Schneidermeisters Johann 
George Hofmeister Hierselbst als Vormund über den 
minderjährigen Miterben des gedachten Johann 
George Hofmeister, Engelhard Hanmann, sollen zur 
bessern Auseinandersetzung der Erben des gedachten 
Erblassers nachstehende, im hiesigen Steuerkataster 
unter dessen Namen fol. 222. näher beschriebene 
Grundstücke, als: 1) ein Haus an der Geister, an 
Johann Franz Hofmeister sen., Ch lit. A. Nr. in.; 
2) 7 Rt. Garten an Christoph Knobel, Ch. A. 
Nr. i ' 6 .; 3) Ack. 2 Rt. Land im Lehnhvfe, 
an Engelhard Becker, CH.D. Nr. 1099.; 4) t 3 ? 31 i. 
Wiese in der Favlbach, an Henrich Schladens Rel., 
Ch. A. Ne. 502.; 5) f Ack. 5 Rt. Wiese zu |tel in 
der güldenen «ue mit und an Christoph Becker jun. 
et cons., Cb. F. Nr. 124 , Mid 6) « Ack. 6 Rt. 
Land auf dem obersten Lerchsfelde, an Elias Ruel- 
bergs Erben gelegen, Ch. lit. D. Nr. 33i«, öffent« 
lich an den Meistbietenden verkauft werden, und ist 
dazu terminus auf den 17. August dieses Jahres 
angesetzt worben. Kauflustige werden demnach hier- 
, durch eingeladen, in desagiem Termine des Vormit 
tage iO Uhr auf hiesiger Rathsstube zu erscheinen, 
ihr Gebor zu thun und der Meistbietende nach Befin 
den der Umstände den Zuschlag zu erwarten. Zugleich 
werden auch diejenigen, welche an gedachten Grund- 
Kücken Real-Ansprüche haben, hierdurch vorgela 
den, in gedachtem Termine zu erscheinen, ihre For 
derungen und Ansprüche ad protocollum vorzustel 
len, und bei Strafe der Emhörung gehörig zu begrün 
den. Am 18. Julii 13:6. 
Kurfürst!. Hess. Stadtgericht daselbst. Rüppell. 
37. Grvßallmerode. Ausgeklagter Schulden hal 
ber sollen auf Instanz der Frau Lo«»se Rüvpell da 
hier, folgende, der Witwe des verstorbenen Todren, 
gräber Johann George Hofmeister hierseldst zugehö 
rigen, in hicftgem Sreuerkataster Fol. Ü44, 850 und 
85 i näher beschriebenen Grundstücke, nemltch: 2) 
A Ack. 7 f Rr. und sä Rt «ki Haid Haue an der 
Landstraße mit Jeremias Hupfelds Erben, an Jo 
hannes Rüppell Postmeister, und A Ack. 4? Rt. 
Garten dabei mit und an vorigem, Ch. lit. A. 
Nr. 90.; b) A ^ et. 3 Rl. Land im Jagehofe, au 
Johannes Oest, Ch. tir. £>. Nr. 963. ; c> 8 Rt. 
Land noch daselbst, an Johannes Buchen», Ch. 
lit. D. Nr. Y70 et 977. ; d) £ Ack. 1 Rl. Land in 
den Eichen, 'an Johann George Cass lmann Ch. 
lit. D.Mr. 1152., und e) Z Ack. 3 Ri. Wiese in 
der Fahrbach, an Reinhard Ltphard gelegen, Ch. 
lit. F. Nr. 185 «, ösflnruch an den Meistbietenden 
verkauft rverden, und ist deshalb, weil in denen am 
15. Juini und 20. Juck» gestandenen Llcirattons- 
Termtt.en auf das Haus und Garten nur 270 Rldlr., 
auf das Land im Jagshofe nur 7 Rrhlr., auf 
8 Ruthen Land daselbst nur 8î Rrhlr., auf das Land 
in den Eichen nur «6£ Rihlr., und auf die Wiese 
in der Fahrdach nur iüä Rthlr. geboren sind, an, 
derweiter und dritter Licitations-Termin auf den 
Zi. August dieses Jahrs angeätzt worden, wo mit 
den geschehenen Geboren der Anfang gewacht wer 
den soll. Kauflustige, welche auf ein oder las an, 
dere Grundstück ein höheres Gebot zu thun Wil, 
lens find, werden demnach eingeladen, in praefixo 
vor Kurfürst!. Stad: ericht dahier zu erscheinen, 
zu bieten und nach Befinden der Umstände den Zu 
schlag 1» erwarten. Am 20. Julii 1816 
Kurfürst!. Hess. Stadtgericht da,etbst. Rüppell. 
38 ' Philippöth al. Zn des Müllers George Js- 
lebc zu Schenklengsfeld Schêeusache, jvüen auf 
den Antrag des bestellten ^uratons bonorum, fol 
gende bisher nicht ad massam gezogene Grund, 
stücke, als: 1) 11 Sarreln Land, am Fklomüllee
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.