Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1816, [1])

( 21 ) 
ein Stück aufdemFalkenSerg; 8Z) Nr. 12z.Ack.. 
zzRr. zum Häuf vemFalkenderg an George Bensing 
tr-3oh.Henr. Wiegand Rel. im Kloster; 84- Ch.N. 
Nr.4Z. 4 Ack. auf dem liefen Graben an oansCart 
Dickhauk von Holzbausen : 85) Nr. 59^ ?«Ack. 2Rf. 
ein Stück am Schelbacher Pfad am vorigen her; 
8ss) Nr. 92. if Ack. i Rt. auf den Knechis- 
äckeru genannt; 88) Nr. 53. 3f$icf. z Rt. auf dem 
dürren Hofe; 89) Ch. Z. Nr. 74. Ack. bei den 
Druchwiesen an Jvh. Wiegand; yo) CH. 3^ Nr.gZ. 
LAck. l Z Rr. em Stück Land auf der Au, an George 
Leutschmann und Johann Henrich Wiegand Rel. ; 
9») Ch. M. Nr. 567. 1 Ack. am Eselswege. die Spitze 
genannt; 92) Ch. U. Nr. 54.2 Ack. ein Stück an Job. 
Adam Hartung und Hans blödes Dickhaut von Holz, 
hausen, b. Land zeburfreir 93) Ch. H. Nr. 445. 
Z Ack. 4 Rt. hinterm Wasser an Job. Adam Hartung ; 
94) Ch. R. Rr. r 1“ i t s j Ack. f Rt. ein Stück auf dem 
Kämmersdayn an Jvh. Adam Hartung; 95) Ch. U. 
Rr. 27. 4; Ack. 4f Rt. auf dem hohlen Graben. 
. c. Land zchntbar mit der zehnten Garbe : 95) CH. C. 
Nr. 82. 5^ Ack. 2Rt. derCatterbacks-Ackergenannt; 
97) CH. F. Nr. 30. »z Ack. 2 Rr. am Carrerbach bei der 
Blanewiese; 9^) Nr. 40. à Ack. 2 Rr. über vorigen 
au der Rückerseloin her; 99) Nr. 57 »Ack. vor vori 
gen Acker her; 100) Rr. 139. ; Ack. im Euleregrunde 
an der Rückerfeldtn; la») CH.F. Nr. 169. »ZAck 
im Euiersgronde am Rückerfeldfchen Acker; »02) 
Nr. 176. »Ack. das. stößt auf vorigen; »«z, CH.N. 
Nr. il. 3î Ack. rechter Hand an der Trift; »04) 
Nr. 76. tV Ack. 2 Ri. bet der Wichteihecke; ,05) 
Nr. 78. à Ack 7Rt. bei vorigen her; »o6) Ch.N. 
Nr. lg. l^,Ack. 7Rt. über dem Schlüssel zwilchen 
dem Eselswege und der Trift; 107) Nr. 23. -à Ack. 
6Rt. das. ein schmales Stück stößtaufven Eselsweg. 
d. Land jehnlfret: 108) CH. F. Nr. 33. 4 Ack. un, 
ten am Welferöder Wege, unten am Hatensteudel; 
209) Ch.F. Nr. 2l. §Ack. bet Holthausen an Valen» 
tin Kochen, stößt auf die Hersfelder Straße; uv) 
Nr. 202, 3¿ Ack. der Klecacker bei der Wieseim Ter, 
min den24. Januar 1816 öffentlich andenMeistotr, 
tenden im Ganzen oder Einzeln verkauft werden. 
Es können sich alsdann sowohl diejenigen, welche 
diese Grundstücke kaufen, als auch Ztejenigen, welche 
rechtliche Ansprüche daran machen wollen, des Bor, 
mittags präcis 9 Uhr inchiesiger Amtsstube etnfindep, 
bieten und hiernächst den Zuschlag vonKurfürstl. Re, 
gierung erwarten, oder ihre Rechte, bei Vermeidung 
nachher nicht weiter damit gehörj zu werden, geltend 
, machen. Am »8. December »8i5- 
* Kleyensteuber. 
26. Rotenburq. Der von den Kindern und respec. 
Vormund des verstorbenen Seilermetsters Johannes 
KleinschmidtS dahier, nachgesuchte gerichtliche Ver 
kauf, des in der Brückenstraße, an des Burgermei, 
fier Biels Witwe gelegenen Wohnhauses Nr. 9t. 
Là Rt. worauf 1 Aid. in de» hiesige» Ktrchenkasten 
jährlich haftet, lff Amtswegen genehmigt, upHTrr, 
min dazu auf den 23. Februar k. I. zum Bieten 
angesetzt. Den 13. December »815. 
g. H. R. R. Ober, Amt und Stadtgericht hiers. 
I. D. Gleim. ln sietem Schul;. 
27. Carls Hafen. Auf Instanz des Herrn Pfarrers 
Süchter dahier, Namens seiner Kinder erster Ehe, 
Gebrüder Süchter, soll dar dem Johannes Kohlheppe, 
jetzt dessen Schwiegersohn Henrtcos Wecke zu Deisel 
rubehörige Wohnhaus, «üb Nr. » in- der General, 
„ Brand, Casse affecortrt, Donnerstag den »4. Marz 
d. I. auf der Amtsstube zu Trendelburg M'ststdieteud 
öffentlich verkauft werden. Kaufliedhaber sowohl als 
diejenigen, welche an diesem Wohnhause Real, An 
sprüche machen zu können vermeinen, werden daher 
hierdurch ein, und vorgeladen, in praekxo zu er, 
scheinen, Erstere zu bieten und dem Befinden nach 
den Zuschlag ;u gewärtigen, Letztere aber, bei Ver 
meidung, daß sie nachher nicht weiter gehört wer, 
den sollen, ihre Ansprüche zu Protokoll behörig an» 
tugeben und zu begründen. Am 23. Dec. »8t5. 
Kurfürst!. Amt. Colt mann, Oberschultheiß. 
Bödicker, AmtsrSecretarius. 
28. Carlshafen. Donnerstag den »4. Marz ». k. 
sollen auf der Amtsstube zu Trendelburg nachfolgende 
denen Erben des verstorbenen Einwohners und Zöll, 
nere Johannes Küster zu Deitel znbehörige Grund 
stücke, als: 1) Ack. Erbwiese 11« Kessel, am Schul, 
meister Guthmann; 2) » Acker Erbland tm Kehr, 
lingegraden, an Jvh. Hvfediy; 3) ; Ack. Erbland 
auf den Sterten, am Richter Nirmeycr; und 4) 
§ Ack. Erbland auf dem Steine, an Christoph Wecken 
gelegen, auf Instanz der hypothecarischen Gläubiger 
Gebrüder Süchter dahier meistbietend öffentlich ver» 
kauft werden. Kavflirbhaber sowohl als diejenigen, 
welche Real, Ansprüche an diesen Grundstücken zu 
haben vermeinen, werben daher hierdurch ein- und 
vorgeladen, in prae&xo zu erscheinen, und zwar 
Erstere zu bieten und dem Befinden nach den Zu, 
schlag zu gewärtigen, Letztere aber ihre Gerechtsame, 
bei Vermeidung der nachherigen Prä<luflvn, ad 
protocollura vorzustellen und zu begründen. Am 
2Z. Dec. I8t5. 
K. Justiz,Amt. C s l l m a n n, Oberschultheiß. 
Bö dicker, Amts,Secretarius. 
29. Carlshafen. Auf Instanz derer Vorsteher des 
Ktrchenkastens zu Hofgeismar sollen dem Einwohner 
Johannes Körte, und dessen Ehefrau zu Ostheim 
3?x Ack.2à Rt. f Hufe, als die Hälfte vou der vvu 
Fol. 75 bis incl. 78 beschriebene î Hufe, wovon 
Jvh. Conrad Giebler die Hälfte hat, Donnerstag den 
2l. März ». f. meistbietend öffentlich verkauft wer, 
den. Kaufliebhaber und diejenigen, welche an die, 
sem Lande Rechte,Ansprüche machen zu können ver, 
meinen, werden daher vorgeladen, besagten Tages 
Vormittags auf der Aurestvbe zu Trendelburg zu 
erscheinen, Erstere um zu bitten und dem Befinden 
3
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.