Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1816, [1])

( i8 ) 
dem Elsterlohe/ zwischen Hans George Becker und 
Henrich Meiser; 8) Ch. G. Nr. 302. /-Ack.^'-Rt. 
desgleichen, zum ¿tel hinter dem Rieth, zwischen 
Cyrtax Weitzel und ihm selbst; 9)',Nr. Zo3. i Ack. 
8/r Rt. desgleichen, hinterm Rieth und Hone Gecrge 
Siebert; io) Ch. D. Nr. 45. Ack. desgleichen 
auf dem Hain anderseits, zwischen Cyriax Dieling 
«nd Johann George Griesell; 11) Ch H. Nr. 56. 
a^ 2icf, Z Rr. desgleichen, stößt auf den Erlegraben, 
-wischen Cyriap Boden und Cyriax Dieling; 12) 
Ch. D. Nr. 8Z. Sv Ack. desgleichen auf dem Häyn 
vnd Arnold Schäfer u. Conrad Weitzell ; 13) Ch. H. 
Rr. 58. Z Ack- 6 Rt. Erbland stößt auf den Erle, 
graben; 14) f Ack. 6 Rt. dergleichen, daselbst an 
»origem das andere Theil; >5) Ch. G. Nr. 302. 
*5 Ack. 7 Rt. dergleichen hinter dem Rieth, zwischen 
ihm selbst zu beiden Seiten; 16) Nr. 303. , Ack. 
8?v Rt. dergleichen hinter dem Rieth an ihm selbst; 
17) Ch. D. Nr. 53. f Ack. 5 Rt. dergleichen auf 
dem Heine, an Hellwig Schaumlöffel; i8) Ch. B. 
Nr. 141. \ Ack. 7 Rt. dergleichen, stößt auf den 
untersten Felsderger Weg , zwischen Johann Jost 
Dieling und Justitz-Rath Scheffer; iy) Cb. F. 
Nr. >37. i Ack. 8 Rt. dergleichen, stößt auf den 
Dorschützer Weg, zwischen Cyriacuü Wttzel und 
Jost Schaumlöffel; 20) CH. G. Nr. 300. ^ Ack. 
Buschwerk an seiner Wiese, die Pfanne genannt, 
zwischen Johannes Dieling und dem gemeinen Rieth; 
2l) CH. F. Nr. 96. v. 214. | Ack. Gemeindsrott, 
land auf der Haide, zwischen Conrad Brdßler und 
Ludwig Habenicht; 22) | Ack. dergleichen daselbst; 
23) Ch. G. Nr. 104. ß Ack. 1 Rt. dergleichen auf 
der Maver Haide, an Johann Jost Grteßel und 
Conrad Bläsing; 24) ^ Ack. 11 Rt. desgleichen, 
daselbst an Henrich Martere; 25) Ch. F. Nr. 96. 
f Ack. 5; Rt. desgleichen auf derBödiqerschen Haide, 
an Andreas Ctobes; 26) \ Ack. 10? Rt. daselbst, 
an Ludwig Dietrich «.Johannes Kilian; 27) Ch. B. 
Nr. u. s Ack. ir; Rt. Gemeindsrottwiefe, die 
Kampe, an Jacob Brößler and George Grießel; 
28) ß Ack. 9à Rr dergleichen daselbst, anNtcolauS 
Herwig und o-m P^arrland, ist anderweirer Licita 
tions, Termin auf Sonnabend den 20. Januar künf, 
tigen JabrS, und zwar in loco Böddiger in des 
dasigen Obergreb'N KückmarrnS Behausung ande- 
zielt worden. Kn'.fiicbhaber werd- n dahero etngela, 
den, an dem bestimmten Tage und Orte Morgens- 
früh 9 Uhr sich ein zu find er,, zu bieten nnd auf ein 
annehmliches Gebot den Zuschlag zu erwarten. 
Den 2Z. December 1815. 
Kurf. Hrss. Justitz, Amt. U n g e w i t t e r. 
in iidem copiae Cassel man n. 
20. Homberg. Da in Sachen der Universität Mar, 
bor«. Klägerin, wider den Ackermann Melchior 
Hebeler und dessen Ehefrau Mardorf, Beklagte, 
zum öffen'lichen Verkauf nachstehender den Beklag 
ten zugehörigen Immobilien, als; 1) ein Haus, 
Scheuer vnd Stallung; 2) ^Ack.¿Rk. Garten bei 
dem Haufe, zwischen Jacob Herwig und Johannes 
Gukhei! ; 3) ->§ Ack. aRt. Erdwi^se am W^rberge, 
zwischen Michael Siemvn Re!, und sein m Wüsten- 
Lanbe; 4) Z Ack. 3 Rt. zehnrba-es Erbland am 
Ceilwànder, zwischen dem herna östlicher. Lande 
und Herrmann Drvpet Rel. ; z) t Ack. dergleichen 
am finstern Trtescb zwischen Hane Curch Dippel 
Rel.; 6) l Ack. dergleichen am finstern Triefch, zwi 
schen HanS Currb Dippel und Johann Henrich 
Schröder; 7) § Ack. 3 Rt. am Werrberge, zwischen 
Jacob Orth u. Johannes Gukheil gelegen ; 8) 7? Ack. 
i Rt. cm Ack. am Werrberge, zwischen dem Sau, 
renburger Wege und Joachim Herold Rel. zu Hom 
berg ; 9) sc Ack. 3 Rt. zehntfreies Erbland am Hirn» 
del, zwischen Wilheim Werner auf beiden Seiten; 
io) , t 3 7 Ack. 8 Rt. auf der alten Eiienkaute, zwi 
schen Michael Siemvn Rel. und Jacob Orth; u) 
2A Ack. 3 Rt. der Hägewisch , zwischen Jacob Orth 
vnd Johannes Gutheil; 12) ß Ack. 3 Rt. am Sau- 
röschen, zwischen Hane Curth Dippel und George 
Guthard; 13) Itv Ack. 6 Rt. auf der Sandgrube, 
zwischen Gerhard Weidemann; 14) iß Ack. z Rt. 
am Holzwege, zwischen Georg Guthard und dem 
Wege; 15) Ack. 3 Rt. über Dem herrschaftlichen 
Garten undHerrmannDippel Rel., und 16) ^Ack. 
3Rt. die Dose genannt, zwischen Michael Siemvn 
Rel. und Henrich Kurzrock Rel., worauf im heuti, 
gen Vcrsteigerungö, Termin 1212 Rtblr. geboten 
worden find, ein Dritter und letzter Termin den 
17. Januar k. I., Vormittags 10 Uhr in hiesiger 
Amtsstube abgehalten werden soll, so wird dieses 
Kaufliebhabern hierdurch bekanut gemacht. 
Am 13. December i8l5. 
Kurfürstliches' Amt das. ln sidem R0 hde. 
21. Abterode. Auf Instanz des Verwalters Euler 
auf dem Schafhof soll der Caroline, des Gerichts,Chi- 
rurgus Johannes Fellmedens Witwe dahier, aus 
geklagter Schulden halber HauS ond Hofraide, an 
Johann George Schreiber und Johann Burgbard 
Gerkens Rel., Nr. der Ch. 2Z5. lit. A. caîastrirt, 
vnd tV Ack. 8 Rt. enthaltend, in termino den 
ii. März k. I. meistbietend verkauft werden. Kauf, 
liebhaber so wie alle diejenigen, welche Ansprüche 
an obiger Wohnung zu haben glauben, können sich 
daher in praefixo Vormittags 10 Uhr auf hiesiger 
Amtsstube einfinden, Erstere bieten und nach Be, 
finden den Zuschlag erwarten. Letztere aber ihre An 
sprüche bei Strafe der Abweisung begründea. 
Den 24. Decemb-r i8is» 
B. D. U ck e r m a n n. ln Kdem I. C 0 llin anv. 
$3. Scheu klengsfeld. Zum öffentlichen meistbie, 
tenden Verkaufe uaLdeschitebencr des Schulmeisters 
Koch Wirwe zu Unterwe ßrnborn gehöriger Grund 
stücke. als: i) deren sämmtlichen Ländereyen auf 
d-m Ruhracker, zwisch n Henrich Rüqer gelegen; 
2) eines Stumpfes Land in der Dreispitze, zwischen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.