Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1815, [2])

17. Oberkau ffungen. Da ia dem in Sachen des 
hiesigen Stifts Kauffungen Klagers gegen Henrich 
Wille in Voümarshausen Beklagten, am röten o. I. 
anberaumt gestandenen Verkaufs-Termin, auf die 
dem Letztem gehörige Grundstücke, als: r) Haus 
und Scheuer, zweschen Jost Schaumburg und Peter 
Kornrumpf gelegen; 2) i/? Ack. Garten dabei, 
lit. D. Nr. 3 r ; 3) r?s Ack. 4Rt. Erbland am Hein- 
pelöberge, an Hieronymus Heinemann, 1k. B. 
Nr. 53 Ch.; 4) rZ Ack. 2 Rt. Lrbiand am Hohen, 
rode an Galle Wille, kt. F. Nr. 167 undlöZ Ch. ; 
5) 4,s Ack.2Rt. Erbwiesen in der vordersten Schaar 
und Eckel, kr. B. Nr. 49 Ch; 6) 2H Ack. a Rt. 
Erbwiese am Stillbcrge, an Stephan Stückrarh , 
lit. 14. Nr. 25 Ch. ; 7) A Ack. 4i*Ülu Erbgarten 
im Mühlenhof, an Johannes Koch zur ;te, lit. E. 
Nr. 179 Ch.; 8) h% Ack. ». noch i^Sücf. Triesch am 
Hohemrode, an Jacob Engel und Hieronymus Giese 
gelegen, 1k. F. Nr. 157 und 158 Cb.; 9) l Hufe 
gnädigster Herrschaft dienst - und zinsbares Land und 
Wiesen, 181? Ack. 4?Rt. hakend, u. 10)1?^ Ack. 
8 Rt. Erbland, zehntfret, hinterm Kirchhof am 
Utngeling gelegen, lk. E. Nr. 48 Ch., keine Ge, 
bote geschehen sind, so ist auf wettere Instanz des 
Klagenden, Stifts-Rentschreiber Weissenborn, noch, 
maliger Verkaufs, Termin auf Montag den zt.Oe» 
lober d. I. grbetcnermaßen nach Vollmarshausen in 
des Greben Günther Behausung anberaumt worden. 
Kauflustige können sich alsdann daselbst Vormittags 
10 Uhr einfinden, bieten und nach Befinden den 
Zuschlag erwarten. Am 16. September i8l5. 
K. H. Zustitz,Amt daselbst. Schmitten. 
In fidem Kersting, Amts » Secr. 
18. Wolfhagen. Auf Instanz des Brannteweins 
brenner George Bringmann zu Istha, sollen dem 
Landwirth Johann Wilhelm Wachenfeld und dessen 
Ehefrau eine geborne Schneider dahier, nachfolgende 
Ersterm verpfändete Immobilien, als r a) T 7 «? Ack. 
f Rt. Erbland, zehmfrei, im Grundelnteich, an 
Johann Henrich Werner und Wilhelm Soost; 
b) ß Ack. ï? Ack. und xs Ack. Erbland, zehntbar, 
durch den Casselweg an Christian Wachenfeld; 
c) i Ack. 3Rt. unter der Schweinsheckc, an Car! 
Sitzler und Gertrud Schneider; d) r Ack. f Rt. 
neben dem Knechreberge, an Kriegsrath Gsrrschalck 
und seinem Erdland ; e) f Ack. 6 Rt. auf den Die, 
bcsweg stoßend, an Henricus Neumann sen, und 
Christian Scheurmann; 1 Ack. 5 Rt. Schützeber 
ger Hufenlanv, auf denHasunger Weg stostenv, an 
Herrn Bürgermeister Gerhardt; g) 1 iUcf. 6 Rt. 
auf dem Hackederge, an Riy Rel. und Henrich Wa, 
chensrld; b) Ack. 6| Rt. beim Ehringer Wege, 
an Henrich Widdekind; i) 1 Ack. g Rt. im Lan, 
genfeld, am Niederelsunger Wege, em Anwand; 
kj is 3 «? Ack. 6§Rt. auf der Ellmarshauser Hoh, an 
Christoph Bröske; I) iß Ack. n Rt. hinter dem 
Echützederge, an Johannes Hüppe; m) i Ack. Erb, 
land aufm hohlen Wege, mit Henrtck und Tbomaq 
Wachenfeld; n); Ack. Erdwiese unterm Grünerberge, 
an der Gänse, Wiese, öffentlich me-ftbietend verkauft 
werden, UNd ist hierzu terminus licitationis auf 
den 30. November a. c. Vormittags 9 Uhr vor hie 
siges Justitz»Amt bestimmt worden. Kauflustige so 
wie diejenigen, welche svthane Grundstücke in An 
spruch zu nehmen gedenken, können sich daher in 
praetixo einfinden, Erstere um zu bieten, Letztere 
aber um ihre Ansprüche bei Strafe der Abweisung 
gehörig zu begründen. Am 6. September 1315. 
K. H. Justitz, Amt das. G i e s l e r. 
In kdem G ilt e. 
19. Wilhelme höhe. Auf Instanz des Handels, 
manne Joseph Moses Marck zu Fritzlar sollen Schul, 
den halber folgende dem Einwohner Henrich Bau, 
mann zu Hovf zugehörige, daselbst gelegene Grund, 
stücke, als : 1) i* Ack. 11 Rt. u. & Ack. | Rt. zu? 
Hälfte,die Bernhardewiese, Ch. G. Nr. 28; 2) | Ack. 
5 Rt. Rottland auf der Psingstweide, Nr. 1443; 
3) § Ack. i Rt. desgleichen zwischen vorigem Stück, 
Nr. 1444 ; 4) s«? Ack. Haus und Hofratde, zwischen 
dem Pfarrhaus und G Lauterbach; 5) tVA ck. Gar, 
ten dabei, Ch.L. Nr. 166; 6) iß Ack. 2 Rt. Wüstes 
aufm Wolfeberge, Ch A. Nr. 14; 7) ütifn; 
Sandbusche, Ch.B. Nr. 46; 8) 6 Ack. i2ß Rt. eiu» j 
zeln Land zu ß incl. zAck. 6Rt. dazu gerottet, von 
der sogenannten Schmollenhude an 2 Stücken, Ch. G. 
Nr. 39 — 43; 9) l Ack. 18 Rt. deegl. zu î auf dem 
mittelsten Poppenhagen, Ch.». Nr. n; 10) 5Z Ack. 
12I¡Ht. desgl. aus | vom sogenannten Lingenberger 
Stück, Nr. 5; n) 1 Ack. desgl. aus § vom Lingen, 
berger Stück, Ch. H. Nr. 5; 12) £ Ack. 12s Rt. 
desgl. zu; im untersten Poppenhagen, Nr. n; 
13) i Ack. einzelne Wiese, aus § vorm Lingenberger 
Stück, CK. H. Nr. 5; 14) | Ack. 3 Rt. einzelne 
Wiese im untersten Poppenhagen, Nr. 15 ; 15) -;Ack. 
8; Rt. dergl. zu zrel im Lingenberge, Nr. 49; 
16) 2§Ack. v Rt. dergl., die Bruchwtese, zwischen 
Joh. Henrich Lecke, Ch.I. Nr. 5; 17.) ß Ack 6z Rt. 
einzeln Land vorm Lingenberger Stück, Ch. H. Nr. 5 ; 
18) s Ack. einzelne Wiese daselbst« Ch H Nr.5, ! 
öffentlich meistbierend verkauft werden, und ist hierzu 
Licitations,Termin auf den 13. December früh 9 Uhr 
vor hiesigem Amte bestimmt worden. Kaufliebhaber 
werden daher eingeladen, in praefixo zu erscheinen, 
ihre Gebote zu Protocoll zu geben, und nach Befin, 
den den Zuschlag zu erwarten. Den 5. Sept. i8i5* 
K. H. Amt hiersclbst. B r e t h a 0 e r. 
In tidem Stern, AmtS-Secr. 
20. Fritzlar. Mittwoch den22.December früh9Uhr 
sollen auf Instanz des Herrn Commissivnörach Göß« 
mann dahter, wegen^ rückständiger mehrjährigen 
Lieferztnsen in Harvehäuser Hof, der dasigen Ber- . 
nard Feraren Witwe nachdenanute i Hufe H^.de, 
Häuser Land, giebt \ Viertel Korn und ; Viertel 
Hafer, r Metzen Waizen «nv 2 Metzen Gerste in
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.