Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1815, [2])

( 954 ) 
Verkauf von Grundstücken. 
i. Oderkauffungen. Auf weitere Instanz des 
hiesigen Srcsts sellen die dem Einwohner Henrich 
Wille und dessen Ehefrau Calharina Elisabeth ge 
boren Werner in Dvllmarshausen zugehörigeGrund, 
stücke, als : O ein Haus und Scheuer, zwischen 
Zost Schaumburg und Peter Kornrumpf gelegen, 
ohne Lit. und Nummer; 2) Ack. Garten dabei, 
lit.D. Nr. 3i; 3) r^Ack. gRt. Erbland am Heim 
pelsberge, an Hiervnymuö Heinemann, lit. D. 
Nr. 53 Ch.; 4) 2| Ack. 2 Rt. Erbland am Hohen, 
rode, am Galle Wille, lit. F. Nr. 167. r68; 5) 
4,*, Ack. 2 Rt. Erbwtesen in der vordersten Schaar 
und Conrad Eckel, lit. H. Nr. 49 Ch.; 6) 2rZAck. 
2 Rt. Erbwtese am Ektllberge, an Stephan Stick, 
rath, lit. tí. Nr. 25 Ch.; 7) r *- a Ack. 4U Rt. Erb, 
garten im Mühlenhof, an Ioh. Koch zur Hälfte, 
- lit.E. Nr. 179 Ch.; 8) iA Ack. und noch Ack. 
Triesch am Hohenrode, au Jacob Engel und Hiero, 
nymus Giese gelegen, lit. F. Nr. 157 und 158 Ch.> 
? ) § Hufe gnädigster Herrschaft dienst- und zins- 
ares Land und Wiesen, I81V Ack. 4; Rt. haltend, 
und 10) i^Ack. 8Rt. Erbland, zehntfrei, hinterm 
Hirtevhof am Ringeling gelegen, lit. E. Nr. 48 Ch., 
Schulden halber öffentlich meistbietend verkauft wer, 
den. Nachdem nun hierzu Verkaufs-Termin auf 
Donnerstag den 14. September d. I. Vormittags 
io Uhr auf hiesige Amtsstube angesetzt worden; so 
; können sich alsdann daselbst Käufer und allcnfallsige 
Pfandglaubiger etnfindev, Erstere bieten und nach 
Befinden den Zuschlag erwarten, Letztere aber ihre 
Ansprüche, bei Vermeidung der Erlöschung, zu Pro, 
tvcvll anzeigen und hierauf rechtliche Erkenntniß 
erwarten. Den 5. Jul. 1815. Schmitten. 
In fidem Ker stillg, Amts,Gecretarius. 
2. Melsungen. Auf Instanz des Herrn Rentschrei- 
bers Weißenborn, Namens des ritterschafilichen 
Stifts Kauffungen, sollet folgende dem Einwohner 
Henrich Kratzenberg und dessen Ehefrau Anna Elt, 
fabeih gebornenGeitz »u Kehrenbach zugehörige Im, 
modtlien, als: 1) ein Wohnhaus und Scheuer sub 
Nr. ,r; 2) j Ack. Gemüse, Garten beim Hanse; 
Z) 3: Ack. Erdland, der sogenannte oberste Mühlen, 
oerg; 4) 5 Ack. Erbland daselbst, an Georg Salz- 
mann und Henrich Wolfrum; 5) i Ack. Gemüse, 
und Obstgarten, gegen der Kirche über, zwischen 
Job. Horn jun. und Martin Wvlfrum gelegen, aus 
geklagter hypothekarischer Schuldforderungen halber, 
öffentlich meistbietend verkauft werden, und ist hierzu 
Termin auf Dienstag den ly. Eept.d. I. bor hiesiges 
Iuftizamt anberaumt worden. Kauflustige können 
alsdann Morgens loUhrvvr der genannten Gerichte, 
stelle erscheinen, bieten und das Weitere erwarten. 
Diejenigen aber, welche dieseImmobilien aus irgend 
einem sonstigen Rechtsgrund in Anspruch zu nehmen 
vermeinen, haben alsdann ihre alleuthalbigen Ge, 
rechtsame, bei Strafe nachheriger Abweisung, anzu, 
zeigen «nd zu begründen. Den 6. Jul. 1815. 
K. H. Iustizami hierselbst. Heuser. 
3. Witzenhausen. Nachdem auf nachbeschriebene 
von dem Einwohner Johannes Fahrenbach zu Roß, 
dach gerichtlich erkaufte, dem Einwohner Ichanncs 
Staub zu Ellingerode zugehörig gewesene, in und 
um gedachter Gemeinde belegenen Grundstücke, 
nämlich: i) ^Ack. 5z Rt. ein Haus vndHofraide, 
zwischen Conrad Uderitz und dem Felde, «nd Nr. 4 
u. 5. (excl. vee dabei befindlichen Auszüger-Häus, 
chens), mit A Ack. 35 Rt. Garten dabei, sah Nr. 8; 
2) Ack. 3f Rt. Rottcland, so zehntfrei, aufm 
Steinberge, an Conrad Uderitz; 3) A Ack. s| Rt. 
am vorigen Stück belegen, sub Nr. 232, in dem 
heute gestandenen öffentlichen Licitations« Termine 
theils gar keine, theils unbefriedigende Gebote ge, 
schehen sind ; so wirdaufBelrciden der Witwe Treph 
dahier, zu deren anderweiten Ausbietung, Subha- 
siativns,Termin auf den 9. August d. I. bestimmt, 
und solches Kauflustigen hierdurch öffentlich bekannt 
gemacht. De» 5. Jul. i8rZ. Koch. 
4. Esch weg e. Das dem Jacob Rüppel aufm Anger 
zu Frankershausen zugehörige ;Ack. 14 Rt. haltende 
Haus, Hofraide, Sxchruer und Stallung, an Svß, 
mann Menke und Ioh. Claus Zimmermann, auf der 
Cb. ä.rubNr. 175, welches den von Dörnberg jähr, 
lich mit 1 Alb. 3 Hlr., 1 Huhn, 30 Eier und 1 Strauß 
Maiblumen zinst, soll auf Nachsuchen des Kirchen, 
kastens zu Frankershausen in temiino Oen 21. Sept. 
Vormittags 10 bis 12 Uhr bei unterzeichneter Ge, 
richrestelle ausgeklagter Schulden halber öffentlich an 
den Meistbietenden verkauft werden. Wer Lust hat 
dasselbe zu erstehen, oder gegründete Real-Anfprüche 
daran machen kann, wird hierdurch vorgeladen, in 
xroekxo zu erscheinen, sein Gebot zu Protokoll zu 
geben und den Zuschlag zu gewärtigen, und respe 
ctive seine Ansprüche, bet Strafe der nachherigen 
Präcluston, geltend zu machen. Den 30. Iun. 1315. 
K. H. Justizamr hierselbst. 
Z. Esch w ege. Ausgeklagter hypothecarischerSchuld- 
forderung halber, womit derTaglöhner Ioh.Henrich 
- Hebeler, und Anna Maria dessen Ehefrau gedorne 
Zeuch allhier, der hiesigen Stiftung corporis et 
sanguinis Christi verhaftet sind, soll auf Instanz 
des zeitigen Vorstehers dieser Stiftung Hrn. Cyria« 
cus Riemann allhier die Ersteren zuständige, diesen 
verpfändete i|- Ack. 4RU Land vor dem Hundsrück 
im Steinbruch, zwischen der Mühlhäuser Straße 
und Conrad Zeuch gelegen, auf der Ch. C. sub 
Nr. 3788 bemerkt, an den Meistbietenden verkauft 
werden, lerminus legalis Hierzu ist auf Dienstag 
den ry.Sept. d. I. bestimmt. KaufliebHaber können 
sich demnach Hierin Morgens 9 Uhr vor hiesigem 
Fürstl. Retenburgifchen Amt einfinden, bieten und 
der Meistbietende nach Befinden oee Zuschlags ge, 
wärtigen. Auch müssen sich in prseäxv diejenigen,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.