Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1815, [1])

I 
•nun|(t, | 
C 8ir ) 
TAXA 
d e S B r s d S. 
Brod für. 
...... 
Melirt Brod für 
......... 
...... 
* 1 - 
z 
jg MilchiBrod 4...... 
deS Fleisches. 
Frischei Rindfleisch für ♦ ♦ 
* dito gesalzenes, ohne Beilage . . . 
** dit© geräuchertes, ohne Beilage . 
Knhfieisch. 
Stierenfieisch......... 
Kalbfleisch ♦ ♦ ♦ 
Lunge und Leber.......... 
Hammelfleisch ............ 
Schaafflellch 
Schweinefleisch 
Recht gute unvermischte Leberwurst 
von lauter Schweinefleisch .... 
U 
A 
e 
gO 
es 
.3 
N 
4 * 
b 
— 
1 
1 
— 
1 
1 
— 
1 
— 
1 
1 
— 
1 
« 
i 
1 
3 
4 
4 
* 
5 
— 
1 
f 
2 
9 
13 
3 
2 
X 
12 
2 
8 
2 
9 
I 
3 
2 
§ 
2 
IO 
2 
3 
4 
I 
Í 
5 
4 
i 
Ferner: 
Recht gute vermischte rothe Wurst mit 
Grieben. 
Sülze. . . 
Rampen . 
deS BrannteweinS. 
Brantttewein 
............. 
............. 
............. 
............. 
.... ......... 
de s B 
Lager oder Waitzeu 
i e r S. 
Ordinatres 
»».»».»... 
.......... 
^.. 4 ... ....... 
6 
3 
2 
7 
l 
l 
7 
5 
9 
5 
'11.** Beide Gattungen sind zu haben bei den Metzgermeistern: i) Hieronymus Grebe in der holländischen Straße 
Nr. 558 ; 2) Conrad Becker, ebendaselbst Ne. 573; 3) Fxanz Grebe, in der Fischgasse Nr. 8 ' 5 ; 4 ) Friedrich 
Gunckel, auf dem Pferdemarkt Nr. 5 n; 5 ) Christoph Hartung, in derHohenrhorstraße Nr. 476; 6) Ludwig 
Hartdegen, in der Martinistraße Nr. 5 Z; 7 ) Melchior Heyd, ebendaselbst Nr. n. 
Frucht- Preise/ 
Getraides. 
rthlr. 
Von 
alir 
Tir 
rthlr!' 
bis 
^oibT 
"Eh!?. 
♦ ♦ . . ♦ 
6 
IO 
8 
6. 
16 
— 
..... 
5 
IO 
8 
5 
16 
— 
..... 
3 
8 
— 
3 
12 
— 
..... 
2 
— 
— 
2 
8 
— 
Das Viertel Waitzen 
— — Roggen 
— — Gerste ♦ 
— — Hafer . 
Brenn - Holz - Taxe im städtischen Magazin: 
Eine Klafter sechs Schuh langes Büchen-Scheitholz 7 Rthlr. 
Brenn-Holz-Preis auf der Schlacht. 
Eine Klafter Bächen - Scheitholz 5 bis Zj Schuh lang, 5 Rthlr. 21 2tlb.4Hlr. biS 6 Rthlr. 5 Akb, 
Holz-Tare im Flösholz - Magaz in : 
1 Schock gute Dielen, Bohlen und Stollen i3 Rthlr. 
1 — 709er Dielen . 12 — 
1 — yvger und isoger äitta 
9 ö — 
Zm Druck und Verlag des reformtrten Waisenhauses.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.