Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

Nr.6z. 
§ Ñsselfche 
Polizei- und Lomlnerzien - MM 
-———OOOOO 0000000000000000000000000000000 OOOOO-" ' M 
Mit Kurfürstlich 
gnädigsten 
UH 
Hessischem 
Privilegio. 
] 
Sonnabend, den August ig^4. 
Vorladung der Gläubiger. 
i. Zum Zwecke der Cvnstatirung der erblosen Verlas- 
senfchast der allhier verstorbenen Modehändlerin 
Louise Caroline Hubertu-e Le Elercq, vorher ver- 
wittweten Gallo, nachher verheirarhete» Salier, 
werden auf die von dem bestellten Curator, Procura« 
torSchesser, desfalls geschehene Instanz alle diejenis 
gen, welche an die gedachte erblose Verlaffeuschaft 
aus irgend einem Grunde Forderungen haben, bei 
Strafe der Praclusivn vorgeladen, in dem auf den 
2i. November d. I. angesetzten Termin vor Kur 
fürstlichem Stadtgerichte entweder in Person ober 
durch hinlänglich leainmirte Bevollmächtigte zu er 
scheinen, ihre Forderungen sofort gehörig zu be 
gründen, und sich, da sich die Unzulänglichkeit der 
Vermögenemasse ;«r Tilgung aller Schulden erge 
ben hat, nach Vorlegung eines darüber aufgestell 
ten Status auf die ihnen zu thuenden Vorschläge 
einer gütlichen Vereinigung zur Abwendung des 
sonst zu erkennenden Concursprecesses zu erklären» 
Cassel, den i6» Julius 1814» 
Kurfürstlich Hessisches Stadtgericht. 
F. Fulda. Witrich. 
Stadtgerichts? Assessor. Stadtgerichte, Assessor. 
H. E. Koch, Stadlr Secrelanus. 
r. Alle bekannte und unbekannte Gläubiger des Men 
del Bachecachö zu Manebach werden hierdurch 
vorgeladen, in dem zum Liquidationö r Verfahren 
auf Freitag den yten künftigen Monaeg September 
bestimmten Termin, vor hiesigem Kurfürstlichen Amt 
zu erscheinen, ihre Forderungen bei Strafe nachher 
rigerEnthörung zu Protokoll anzuzeigen, solche durch 
die in Händen habendi Urkunden sofort zu begrün 
den und weiteres Verfahren zu erwarten. 
Schenklengsfeld, den Z. Julii 1814» 
Kurfürstlich Hessisches Amt Landeck. 
Z. AufJnstanz der Erben des zu Obermeiser verstor 
benen Schreinermeisters Johann Christoph Gabel 
und dessen ebenwvhl verstorbenen Ehefrau Anna 
Margaretha geb. Pforr werden alle diejenigen, wel 
che an deren Nachlasse Forderungen zu haben glau 
ben, hiermit ectictaliter vorgeladen, diese ihre For 
derungen in termino den 5 Septetyber l. I. vor 
hiesigem Amte anzuzeigen und sub praejudicio prae 
clusi zu begründen. Zierenberg, am 26. Julii 1614. 
Kurfürstliches Iustitzr Amt daselbst. Dunter. 
4. Die Erben des vor Kurzem verstorbenen Jacob 
Schaffer, Gemdndkmanns und Güther Besitzers zu 
Zwesten, haben erklärt, die Erbschaft ihres Erblas 
sers nicht anders als Cum beneficio legis et inven 
tarii ar;treten zn wollen, und daneben um gericht 
liche Inventarisation und Vorladung der Gläubiger 
gebeten, weshalb bann hierdurch alle diejenigen, 
welche einen Anspruch an der Hinterlassenschaft deS 
gedachten Jacob Schäffer zu haben vermeinen, 
hierdurch vorgeladen werden, in termino den 18. 
August früh Morgens io Uhr auf hiesigem Rath, 
hause zu erscheinen und ihre Ford-rungen zu be 
gründen, oder zu gewärtigen, daß sie ohnfehlbar 
präcludirt, und mir ihren Ansprüchen nicht weiter 
gehört werden. Borcken, den iz. Iulit 1814. 
Kurfürstliches Justitz * Amt. Amtmann Srrube. 
In fidem Rössel, Amts -Secretarius.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.